Startseite
Zur Startseite
der Kunstlinks

(Erweiterte Suche >>)

544 Einträge für "scher"  
Haben Sie einen Vorschlag
für einen neuen Eintrag?

Übersicht über diese Seite:      (ausführlicher kommentiert weiter unten...)

  1. bembos zoo   (populäre Seite)
  2. Examensarbeit: Wandreliefs aus Gips   (populäre Seite)
  3. 3D - Computergrafiken für Archäologie und Bauforschung   (populäre Seite)
  4. artnet.com (13.000 Künstler)   (populäre Seite)
  5. Web Gallery of Art (über 430 Namen), eine vorzügliche Quelle für Abbildungen   (populäre Seite)
  6. KunstChamäleon - Eine spielerische Farbübung in der Unter-und Mittelstufe   (populäre Seite)
  7. Drawing for Children, Malprogramm   (populäre Seite)
  8. Der Goldene Schnitt   (populäre Seite)
  9. Ehemaliges Kunstportal des Immanuel-Kant-Gymnasiums   (populäre Seite)
  10. Zeichnungen italienischer Maler   (populäre Seite)
  11. Gustav Klimt (3) (Flash 4 erforderlich)   (populäre Seite)
  12. 100 Werke der Neuen Pinakothek München jetzt online   (populäre Seite)
  13. Virtuelle Schulgalerie Gymnasium Neustadt am Rübenberge   (populäre Seite)
  14. Galerie Walu: Kunst aus Afrika  
  15. Flämische Stillleben  
  16. Marmorial  
  17. Explorative Recherche als künstlerische Methode  
  18. Spaltschnitt - Masken (Klasse 3/4  
  19. Thema Mode im Kunstunterricht  
  20. Fotoroman: Zoff in der Schule  
  21. vitruvio.ch - Eine sehr gute Datenbank zur Architektur (ca 400 Namen)  
  22. Zur Geschichte der Kronberger Malerkolonie  
  23. Galerie Weise, Chemnitz: German Artists  
  24. 3D-Rekonstruktionen historischer Gebäude  
  25. Mathematik und Kunst  
  26. FANTASTIC ART - The most comprehensive resource for fantastic, surrealist and visionary art. (über 300 Namen)  
  27. Experimentierfeld Bildraum  
  28. Byzantinische Ikonen aus Griechenland  
  29. Emile Zolas "Kritik des Salons" von 1866  
  30. Josef Anton Koch und das Künstlerleben in Rom  
  31. Vincent van Gogh in Olga's Gallery  
  32. Paul Heimbach, Bilder, Bücher, Farbsysteme und magische Quadrate  
  33. Bilder: Gemälde, Kunstdrucke, Reproduktionen und Poster (knapp 300  
  34. Kunst am Trotha-Gymnasium "Hanns Eisler" Halle (Saale)  
  35. Schulkunst-Archiv Baden-Württemberg  
  36. Die Entwicklung der Porträtkunst  
  37. Einführung in die Systematik magischer Quadrate, und ihrer Anwendung in Bildern  
  38. Projekt "BilderLügen"  
  39. Bildanalysen: Gemälde, Fotos, Werbebilder  
  40. Eine Schule setzt Zeichen
    Aufbau eines Orientierungssystems auf der Basis von Piktogrammen (neue Adresse)
     
  41. Hände  
  42. Küchenbilder mit Maria Johanna Schinagl, 1    
  43. Sammlung im Bereich des klassischen experimentellen Filmes, Texte, Tondokumente (140 Namen)  
  44. Graffiti im Kunstunterricht   (populäre Seite)
  45. 100 Werke der Alten Pinakothek München jetzt online   (populäre Seite)
  46. Portal Kunst auf wikipedia.de   (populäre Seite)
  47. Edouard Manet: Zwei Skandalbilder des 19. Jahrhunderts   (populäre Seite)
  48. Johann Michael Fischer - St. Michael in Berg am Laim zu München   (populäre Seite)
  49. Mark Harden's Artchive (über 260 Namen)   (populäre Seite)
  50. Klinke, Harald: Dürers Selbstportrait von 1500 : Die Geschichte eines Bildes   (populäre Seite)
  51. Sühnekreuze & Mordsteine  
  52. Altbau und Denkmalpflege Informationen  
  53. Religiöse Bilder und Kunstgestaltung im Unterricht  
  54. Die Erlanger Liste (70 Namen)  
  55. Galerie Arte Giani, Frankfurt a.M.  
  56. HTML-Dateien selbst erstellen  
  57. Images Medieval Art and Architecture - Französisches Mittelalter in Kunst und Architektur  
  58. Das Kinderbildnis  
  59. 1200 Jahre italienische Skulptur (über 200 Namen)  
  60. Elfenbeinkunst  
  61. Medien Kunst Netz  
  62. Tim Eiag, Architekt/in , Bildende Kunst , Kulturvermittler: I deal  
  63. Typographie-Lexikon  
  64. Beutekunst-Bibliographie  
  65. Ratgeber für abrißwillige Denkmalbesitzer  
  66. Datenbank zu Kunstwerken im öffentlichen Besitz Frankreichs (nur auf französisch)  
  67. Kunst & Politik - a Network Sculpture  
  68. Diego Velázquez im Webmuseum  
  69. 47 Optical Illusions & Visual Phenomena (Visual Illusions | Optische Täuschungen)  
  70. Schülerarbeiten aus Bildnerischer Erziehung und Technischem Werken/ Gymnasium  
  71. Kunstklausur: Picasso rahmen 13 GK, kombinierte Aufgabe mit theoretischem Schwerpunkt  
  72. Visuelle Wahrnehmung  
  73. www.digitalkamera.de - Das Online-Magazin zur Digitalfotografie  
  74. "Welcome to Great Exhibiton of Industries of All Nations" - die Weltausstellung in London 1851 (deutsch, englisch oder französisch)  
  75. Rudolf Koch: Die mittelalterlichen und vorbarocken Klosteranlagen von Mauerbach aus bauhistorischer Sicht  
  76. Klassischer Fotokurs Online  
  77. Art on the Net (über 220 Namen)  
  78. Yannis Tsarouchis - Between East and West  
  79. Web-Museum (über 200 Namen)  
  80. Images from History: Germanic Europe before the feudal revolution (engl.) (Völkerwanderungszeit)  
  81. Wörterbuch der Kunstbegriffe (deutsch, englisch und französisch)  
  82. Biografien von Künstlern des 20. Jahrhunderts (78 Namen)  
  83. Art & Ecology - Kunst und Ökologie  
  84. Wieder neu im Netz: Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht   (populäre Seite)
  85. Landart  (populäre Seite)
  86. Ludwig Mies van der Rohe - Ein kleiner Streifzug durch sein Werk
  87. Kleines Lexikon der Mythologie
  88. ARS ELECTRONICA
  89. Galerie Andreas Binder, München
  90. Kunstverein BrachLand eV
  91. Ökologische Ästhetik. Theorie und Praxis künstlerischer Umweltgestaltung
  92. Perspektivisches Zeichnen
  93. Arbeiten nach Picasso oder: "Wie nähere ich mich Picasso?"    (populäre Seite)
  94. Thematischer Längsschnitt: Gattung Stillleben - nature morte  (populäre Seite)
  95. Köln im Mittelalter  (populäre Seite)
  96. Farben und Gefühle - Hinführung zum expressiven Malen (5. Klasse)  (populäre Seite)
  97. Sammlung HypoVereinsbank
  98. CGFA - (Carol L. Gerten) (über 1000 Namen)
  99. Friends of Schinkel - Karl Friedrich Schinkel
  100. Web Gallery of Art: Skulptur
  101. Jugendliche Breaker
  102. Skulptur/Objekt-Leitseite
  103. Galerie Ahlers in Göttingen
  104. Friedensreich Hundertwasser, Kunsthaus Wien
  105. Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher
  106. Willkommen in der wunderlichen Welt der Kunst !
  107. Alte Meister neu entdeckt
  108. Beurteilen und Bewerten im Kunstunterricht
  109. Arbeitsstelle Computergrafik und Ästhetische Erziehung
  110. Ernst Wagner
    Computer und Kunstunterricht
  111. Digital Imaging Project (über 240 Namen)
  112. Internetprojekte Kunsthistorischer Institute
  113. Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
  114. M. C. Escher
  115. Kunstlehre für Frauen im 19. Jahrhundert
  116. Ästhetische Erfahrung
  117. Neue Deutsche Architektur. Eine reflexive Moderne
  118. The Digital Michelangelo Project
  119. Museum of Modern Art San Francisco
  120. Cultronix
  121. Einsatz des Computers im Kunstunterricht
  122. Günter Wiennecke
    Kunstdidaktik und Methodik Kunsterziehung
  123. Ausgearbeitete Vorschläge für den Kunstunterricht
  124. Dieter Mersch: Vom Werk zum Ereignis. Philosophie der Gegenwartskunst
  125. Oberschwäbischer Barock
  126. Eine Geschichte der Kunst
  127. Peez, Georg: Zufall - Collage - Neubeschreibung. Zu offenen Konzepten in Kunst und Literatur und deren pädagogischer Bedeutung
  128. Reichenau - ein besonderes Kulturzentrum des frühen Mittelalters
  129. Kalte und warme Farben:
  130. Paul Wunderlich
  131. Museu d'Art Contemporani Barcelona, Spanien
  132. Das große Kunstlexikon von Hartmann
  133. August Julius Langbehn
  134. Mosaiken in der römischen Provinz Africa
  135. Hercules - Greece's Greatest Hero (engl.)
  136. Graphische Techniken - Eine Einführung in die verschiedenen Drucktechniken und ihre Geschichte
  137. Ottmar Hörl
  138. Wilhelm Schlink: ‘...in cuius facie deitatis imago splendet’ : die Prägung des Physiognomischen in der gotischen Skulptur Frankreichs (PDF. 1804KB)
  139. Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques
  140. L'abbaye de Saint-Germaine d'Auxerre (fr./engl.)
  141. Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 7: Der Palast des Sonnenkönigs
  142. Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 10: Für Volk und Vaterland. Das Völkerschlachtsdenkmal in Leipzig
  143. The Architect of the Capitol (engl.)
  144. Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 9: Der Republik ein Haus. Das Capitol in Washington
  145. Botschaftsbauten und Landesvertretungen in Berlin (60 Namen)
  146. University of California, Berkeley - Architecture Slide Libraray (über 4000 Namen)
  147. Claudia Büttner. Funktionen und Aufträge aktueller Kunst im «öffentlichen» Raum
  148. Lexikon der optischen Medien
  149. Spektakel des Sehens
  150. Bildersammlung früher optischer Medien
  151. Bilddatenbank zu Arbeiten von Andy Goldsworthy
  152. Das arrangierte Bild - Strategien malerischer Fiktion im Werk von Jeff Wall (PDF, 8,35MB)
  153. Kunstarchiv Fine Art Images
  154. Zeichentrick
  155. Ansgar Schnurr: über das Werk von Timm Ulrichs und den künstlerischen Witz als Erkenntnisform
  156. Julia Scher: Securityland
  157. Martin Wattenberg: A Net Art Idea Line, Herbst 2001
  158. Internet-Kunst analysieren
  159. Stelarc
  160. Lektionen in NetArt: Netzumfragen und politischer Dialog: Andreja Kuluncic
  161. Die Maus als Computerschnittstelle
  162. Klaus Möller: Kunst im Internet (Netzkunst) - Untersuchungen zur Ästhetischen Bildung (Bielefeld 1999)
  163. »digital sparks« - Wettbewerb studentischer Medienprojekte
  164. Die Karolinsky Archive
  165. Die Wiener Werkstaette
  166. WOKA LAMPS VIENNA
  167. Farbenkunde auf Deko-Atelier
  168. Deutscher Werkbund
  169. Mode (Unterrichtsideen)
  170. Webcomics - Nebenbeschäftigung von Gestaltern mit Kreativitätsüberschuss oder echte Kunstform?
  171. GRAFFITI: Die News-Seite des Institut für Graffiti-Forschung
  172. Unordnung ist nicht in Ordnung: Graffiti und die Verletzung sozialer Normen
  173. Revolutions-Street-Art aus arabischen Staaten
  174. Deutscher Airbrush-Vizemeister 2000; Textildesign; Bodypainting
  175. Internet, Multimedia und Recht
  176. Internet-Verantwortung an Schulen
  177. BDK-Bayern - Der Fachverband für Kunstpädagogik
  178. Daniela Reimann: Ästhetisch-informatische Medienbildung; digitale, interaktive Medien i. d. ästhetischen Bildung
  179. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MpFS)
  180. Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V.
  181. Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine
  182. Deutscher Kulturrat
  183. Newsletter des Forum Qualitative Sozialforschung
  184. Mailingliste des BDK - Bund Deutscher Kunsterzieher
  185. Bayerischer Schulserver
  186. Mailingliste für bildungshistorische Themen
  187. THE THING
  188. Exil-Club, ein neues Internet-Projekt von Schulen ans Netz e.V auch für Kunst
  189. Deutscher Jugendfotopreis: Fotowettbewerb für alle bis 25 Jahre
  190. Deutscher Lernatlas: Wo lernen wir am besten?
  191. Deutscher Bund der Körperabformer/innen
  192. Kunsttherapeutische Interventionen
  193. Maltherapie - Handbuch für Therapeuten
  194. Institut für Kunsttherapie und Forschung der FH Ottersberg
  195. Kunsttherapie in der Schwangerschaft
  196. Kunsttherapie & Aggression
  197. Kunsttherapie
  198. Schwäbischer Heimatbund: Denkmalschutz, Naturschutz und Landeskunde in Württemberg
  199. Österreichischer Restauratorenverband
  200. Wie teuer ist die Denkmalpflege wirklich? (Text)
  201. Deutsche Burgenvereinigung
  202. Denkmalblüte - Gärten und Parkanlagen
  203. Museumspädagogischer Dienst Berlin
  204. Ancient Egypt bei Chris Witcombe (engl.)
  205. Die Fahrt zum Nil 1892
  206. Ägyptisches Museum in Kairo (engl.)
  207. ColourLex: Art and Science
  208. Wilhelm Schlink: Jacob Burckhardt über das Amt des Kunsthistorikers
  209. Quellentexte und kunsttheoretische Texte im Volltext
  210. Einführung in die politische Ikonographie (Martin Warnke)
  211. Ästhetische Erfahrung
  212. Von Cozens bis Kerner. Der Fleck als Transformator ästhetischer Erfahrung
  213. Zeichnen mit optischen Hilfsmitteln (englischer Text)
  214. The Pompey Project
  215. Spätantike und byzantinische Mosaiken in Ravenna
  216. Einführung in die antike Mythologie (Katharina Krause, Lutz Heusinger)
  217. Byzantium 1200
  218. Costumes and courtiers: garments and fashion ideas in late medieval Western Europe
  219. Das Weltbild zur Zeit Albertus
  220. Romanesque and Gothic France (engl. / fr.)
  221. Dorothee Ulrike Urbach: Weltgericht und städtische Selbstdarstellung : das Wandgemälde am Triumphbogen des Ulmer Münsters (PDF, 19MB)
  222. Bryde's Medieval and Fantasy RPG Resources
  223. Die Zeitenwende zwischen Mittelalter und Neuzeit
  224. Le siècle des Lumières dans la peinture des musées de France (franz./engl.)
  225. Saint-Michaels Abbey (eng. / fr.)
  226. Antoni Gaudí: Keramikscherben-Mosaiken
  227. Gustav Klimt: Johannes Dobais Interpretation zu dem Bild 'Hoffnung I' (1903)
  228. Wilhelm Schlink: Verletzliche Gesichter : Bildnisse deutscher Künstler im 19. Jahrhundert (PDF, 7262 KB)
  229. Das Museum als politischer Repräsentationsort
  230. Robert Morris: Land-Reclamation und Erdmonumente
  231. Gerhard Jehle: Stätten der Arbeit, Stätten der Verwaltung, Wohnstätten : die Industriearchitektur in Villingen und Schwenningen bis 1945 (Hochbauten)
  232. Papier als Werkstoff
  233. Geometrische Struktur und kubistischer Bildraum
  234. Wohnungsbau in der DDR - Vergleich zweier Großsiedlungen (Berlin-Marzahn und München-Neuperlach)
  235. Künstlerischer Leiter der Documenta 11 stellt kuratorisches Team vor
  236. Neo-Surrealismus und Fantastisches
  237. Martin Kippenberger - selected works bei Zwirner & Wirth
  238. kunstraum münchen
  239. Siemens Arts Program
  240. RADAR - Projekte, Galerien, Institutionen in München
  241. Authentische Afrikanische Stammeskunst
  242. KünstlerInnen-Recherche
  243. Biografien einiger Künstler mit dem Schwerpunkt Druckgrafik
  244. Self Portraits of Deceased German Artists / Selbstportraits deutscher Künstler: eine umfassende Sammlung von Künstlerportraits
  245. Pieter Bruegel der Ältere im WebMuseum
  246. Gustave Caillebotte im WebMuseum
  247. Michelangelo Merisi da Caravaggio im WebMuseum
  248. Mary Cassatt im WebMuseum
  249. Jean-Baptiste-Siméon Chardin im WebMuseum
  250. Gustave Courbet im WebMuseum
  251. Honoré Daumier im Webmuseum
  252. Jacques-Louis David im WebMuseum
  253. Eugène Delacroix
  254. Albrecht Dürer im Webmuseum
  255. Matthias Grünewald in Olga's Gallery
  256. Jean-Auguste-Dominique Ingres im WebMuseum
  257. Gustav Klimt im WebMuseum
  258. Edvard Munch im Web-Museum
  259. Je dramatischer die Ereignisse sind, desto wichtiger ist die Form (PDF-Datei)
  260. Hamilton-Selway Fine Art: Andy Warhol
  261. Jean-Antoine Watteau im WebMuseum
  262. Werke von Vincent van Gogh - "Ich lebe, um zu malen"
  263. Zdzislaw Beksinski
  264. german galleries (über 270 Galerien)
  265. Galerien in Deutschland represented by Bundesverband Deutscher Galerien e.V.
  266. Podcasts der Tate Gallery
  267. Künstlerinnen im Kunstunterricht
  268. Internet-Galerie für Fotografie
  269. galerie neue kunst Michael Oess
  270. Galerie zum zeitgenössischen Orientalismus
  271. aktive junge Künstler - www.painted-art.de -
  272. Fernand Roda - zeitgenössischer Maler
  273. German artists
  274. Jürgen Ebert
  275. Georgien-art
  276. Galerie J Möller in Dortmund: Alte und zeitgenössische Malerei, Grafik und Plastik
  277. Alexander Schadow - Neokonstruktivismus
  278. Arendt Erhard und sein künstlerisches Werk, Grafik, Malerei, Plastik, Deskign und Lyrik
  279. Burkhard Walther
  280. Christiane Baczkiewicz - Abstrakte Kunst
  281. KölnerDomKunst
  282. Gabriela Fischer - GAF
  283. Silvia Pecha - fineart pictures
  284. Scherenschnitte von Heike Kulski
  285. Kunstraum Deltawerk Solingen
  286. Lightworks Gallery
  287. Wiltrud Frauke Gehlen: Poetischer Realismus
  288. Dipinti ad olio di Camillo Lopez Ölbilder
  289. DINGWELT:::Die Tauschbörse für Dinge mit Geschichte
  290. Galerie einzigARTig
  291. Klasse für Skulptur und Raumkonzepte an der Kunstakademie Dresden
  292. Museen für Bildhauerei und Skulptur
  293. Arte 24
  294. Deutscher Bildungsserver (DBS)
  295. Hans Dieter Huber / Gottfried Kerscher: Kunstgeschichte im 'Iconic Turn'
    Ein Interview mit Horst Bredekamp
  296. Reallexikon zur Deutschen Kunstgeschichte (RDK)
  297. Cosmopolis
  298. Götter, Helden und Sagengestalten
  299. Mike Sandbothe: Medien - Kommunikation - Kultur, Grundlagen einer pragmatischen Kulturwissenschaft
  300. artefakt
  301. Informieren / Unterscheiden - Strategien zeitgenössischer Kunst-Beobachung
  302. Axel v. Criegern: Historische Kunst als Herausforderung (eine Methode der Aneignung historischer Kunst)
  303. MedienPädagogik. Online Zeitschrift für Praxis und Theorie der Medienbildung
  304. Kunstpädagogik als Menschenbildung
  305. Selbstdarstellung kunstpädagogischer Studiengänge
  306. Thekla Kampelmann: Bildende Kunst im Fremdsprachenunterricht der gymnasialen Oberstufe
  307. Seelinger, Anette: Ästhetische Konstellationen
  308. Kettel, Joachim: Spiegel des Selbst.
  309. "Bildung aus ökologischer Perspektive"
  310. "Töpfern am Computer"
  311. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    Deutscher Kunstverlag, M.
  312. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    DHM-Museumsshop
  313. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    Verschiedene
  314. DISKUS - Digitales Informationssystem für Kunst- und Sozialgeschichte
  315. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    Directmedia, Berlin - Digitale Bibliothek
  316. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    Darius Verlag, Wien
  317. Auf dem Markt: CD-ROM's für die Kunsterziehung:
    DTP Neue Medien
  318. Zeitschrift für Kunstgeschichte
  319. artMediation
  320. Gerstner, Hans-Peter: Schwierigkeiten ästhetischer Bildung: mit ständigem Blick auf die kritische Theorie Theodor W. Adornos
  321. Eromäki, Aulikki; Wagner-Kantuser, Ingrid: Weiblichkeit und ästhetisches Handeln bei zeitgenössischen bildenden Künstlerinnen 1975-1990
  322. Kiparski, Edith von: Symbol, Mythos und das Dämonische im Werk von Jackson Pollock unter besonderer Berücksichtigung der Rezeption indianischer Kunst und Kultur.
  323. Schütze, Yvonne: Kleidung als und im Kunstwerk des 20. Jahrhunderts unter sozialtheoretischer Perspektive
  324. Krefting, Anne: Das wahrgenommene Objekt: Ästhetische Arbeit am Geschichtsbewusstsein.
  325. Eisele, Petra: Deutsches Design als Experiment.
    Theoretische Neuansätze und ästhetische Manifestationen seit den sechziger Jahren (Abstract)
  326. Archiv für künstlerische Bücher und mehr - artistbooks
  327. die neue kunst des büchermachens
  328. Geschichte der Münchner Kunstakademie in Bildern
  329. Zebras - Natürlich schwarzweiß
  330. Stühle in Schulen - Ästhetische Annäherungen an ein Alltagsobjekt
  331. Ästhetische Erziehung, Medien und sonderpädagogische Förderung
  332. Willkommen auf Werkerziehung.de
  333. Virtuelle Museumswelten - Das Museum hat als außerschulischer Lernort und als Einstieg oder Abschluss einer Unterrichtseinheit einen hohen Motivationswert.
  334. Modellrojekt: "Schwimmen lernen im Netz"
  335. Ästhetische Erziehung unter Einbeziehung außerschulischer Lernorte: Auseinandersetzung mit Moderner Kunst - dargestellt an Sequenzen einer Unterrichtseinheit im Lernbereich Kunst des vorfachlichen Unterrichts einer 3. Klasse
  336. Angst - Spinne im Netz
  337. Eat-Art real und digital
  338. Digitalkamera und Bildbearbeitung im integrativen Unterricht
  339. Grundschule: Digitales Bilderbuch I: Schneemanngeschichten
  340. Ästhetische Erfahrungen im Kunstunterricht der Primarstufe
  341. BLK-Modellversuch "ArtDeCom"
  342. Wirkungen ästhetischer Erziehung am Fallbeispiel
  343. freiRäume
  344. Kunstpädagogik vor Ort. "Ortsspezifische Kunst"
  345. Kunstblog: Ergebnisse aus dem Kunstunterricht
  346. Europäischer Kunstaustausch
  347. Projekt "Ortsspezifische Kunst"
  348. Getty: ArtsEdNet: Image Galleries & Exhibitions (200 Namen)
  349. 72 Optical Illusions & Visual Phenomena (Visual Illusion · Optische Täuschung)
  350. Interkulturelles Schüler-Museum Smart-Art
  351. Aufgaben für den Bildunterricht: Bilder erfinden
  352. 8.Klasse - Verpackungseinheit zu einem selbstkreierten Hamburger
  353. Hinweise zum Schablonendruck
  354. Comic / Bildgeschichten - Arbeitbeispiel aus dem Jahrgang 10
  355. Elfmeter - "Toor!!" - eine Unterrichtseinheit zum Gestaltungsproblem der räumlichen Tiefenstaffelung
  356. Brücken aus Naturmaterialien
  357. 7. Klasse: Kunstarbeiten von Schülern der Ulstertalschule Hilders
  358. Farbiger Sand
  359. Bildergeschichten
  360. Beispiel einer rezeptiv-praktischen Bildanalyse
  361. Repräsentatives Selbstportrait - Arbeitsbeispiel aus einem Grundkurs Kunst 11. Jahrgang
  362. Abbild, Abstraktion und autonomes Bild (JG 11)
  363. Praktischer Unterricht zur Säulenordnung
  364. Das "digitale Bild (Foto)" - Ein theoretischer Exkurs für die Oberstufe zu einem aktuellen Problem
  365. Das Problem der Zensur im Kunstunterricht (Gunter Otto)
  366. Kunstbetrachtung auf dem Pausenplatz und anderswo
  367. Mittelalterliche Backsteingotik
  368. Griechische und römische Tempel (Schülerreferat)
  369. Escher, Maurits Cornelis (1898-1972)
  370. Scherenschnitte digital animiert
  371. Der Computer im Lehrplan bayerischer Schulen
  372. Das ist doch keine Kunst! Computer im Kunstunterricht
  373. Begleitforschung zur Nutzung des Computers im Kunstunterricht
  374. Biografische Aspekte der Kinderzeichnung
  375. Kompensatorische Aspekte ästhetischer Erziehung
  376. Fonts-Online
  377. Wirkungen ästhetischer Erziehung am Fallbeispiel
  378. Englisches Hör-Bilderbuch "The dream of music"
  379. YouTube im Unterricht
  380. Filmproduktion als Beitrag zur Medienbildung
  381. Architektur virtuell
  382. Jochen Musch: Die Geschichte des Netzes: ein historischer Abriß
  383. Die Geburt des Internets
  384. Architektur- und Kunstgeschichte : Bildrecherche. Abbildungssammlungen und Bilddatenbanken im überblick.
  385. Cyberscape
  386. Kostenlose Linux-Lizenzen für Schulen
  387. Schulpreise bei COTEC
  388. Computer im Kunstunterricht - Didaktisches Konzept
  389. Der elektronische Prometheus, kunstpädagogisch gewendet
  390. Literaturliste zur qualitativen Forschung in der Kunstpädagogik
  391. Literaturliste zur Einführung in der Kunstpädagogik
  392. Peez, Georg: Kunst an der Grenze zur Pädagogik
  393. Kunst und Kunstpädagogik
  394. Diskussionsforum zu Fragen zeitgenössischer und moderner Kunst
  395. Peez, Georg / Schacht, Michael: Wie wächst die Welt? (PDF-Dokument)
  396. Peez, Georg: Kinderbilder im Wettbewerb. Zum Umgang mit ästhetischen Produkten von Heranwachsenden innerhalb ökonomischer Verwertungsinteressen
  397. Dieter Daniels: Über Interaktivität
  398. Mündliche Mitarbeit und Engagement
  399. Zeitgenössische Kunst in der Schule?
  400. Jörg Pflüger: Hören, Sehen, Staunen. Zur Ideengeschichte der Interaktivität (1999)
  401. Die ästhetisch erzeugte Wirklichkeit als Grundlage einer integrativen Theorie der Kunsterziehung
  402. Blog für Kunstlehrer/innen
  403. Grundschulkinder und Gegenwartskunst
  404. Kreativität und Weiterbildung / Erwachsenenbildung
  405. Zur Lage der aktuellen Kunstpädagogik
  406. Kreativitätstest
  407. Ökologische Kunstpädagogik
  408. Malbücher und Farbe
  409. Die Prinzhorn-Sammlung
  410. Ästhetik im Faschismus
  411. Nichtwissen und Bildung
  412. "Ästhetische Erfahrung" nach John Dewey
  413. Ästhetische Bildung. Grundlagen und Begriffseingrenzung aus kunstpädagogischer Sicht
  414. Ist Kreativität erlernbar?
  415. Ästhetische Bildung in der Kulturellen Erwachsenenbildung
  416. Ästhetische Erfahrung: Gegenstände, Konzepte, Geschichtlichkeit
  417. Kinder als prägende Akteure neuer Kommunikationskulturen. Reflexion adäquater methodischer Zugriffe
  418. Kunst & Spiel
  419. Ästhetische Erfahrung - Strukturelemente
  420. Elektronische Kurznachrichten / SMS
  421. Zeitschrift Ästhetische Bildung
  422. Strukturelemente ästhetischer Erfahrung
  423. Grundmodelle didaktischer und autodidaktischer Handlungsformen
  424. Kunstunterricht fördert kognitive Kompetenzen
  425. Forschungsergebnisse: Computereinsatz im Kunstunterricht
  426. Ästhetisches Urteil
  427. Kunst, Musik und Feldforschung
  428. Bildliteralität auf europäischer Ebene
  429. Online-Zeitschrift "Forum Qualitative Sozialforschung"
  430. Die technikunterstützte Analyse von qualitativen Daten mit Word
  431. Fallstudie zu einer Laienmalerin
  432. Richtlinien zur Erhebung von Forschungsmaterial
  433. Peez, Georg: Fotografien im Rahmen qualitativer kunstpädagogischer Forschung
  434. Georg Peez: Professionsbezogene Kommunikation mittels Mailingliste.
    Eine qualitativ-empirische Analyse von Mailinglisten-Beiträgen zur Entstehung eines kunstpädagogischen Servers.
  435. Das Experiment im Kunstunterricht
  436. Texte zur Objektiven Hermeneutik
  437. Zeitschrift "Beiträge empirischer Musikpädagogik"
  438. Räumlich-visuelle Kompetenzen fördern
  439. Fallstudie der Malerei eines dreijährige Mädchens
  440. Kindheitsforschung und Kinderzeichnung
  441. Videodokumentationen in der kunstpädagogischen Forschung
  442. Das zeichnerische Talent am Ende der Kindheit
  443. Schmieren, der Beginn der Kinderzeichnung
  444. Forschungsprojekte zur Kinderzeichnung
  445. Forschung zum frühen Kritzeln
  446. Kinderzeichnungen iranischer Kinder
  447. Menschzeichnungen deutscher und palästinensisch-israelischer Kinder
  448. Center for Arts and Culture
  449. Interministerielle französische Website zu kultureller Bildung
  450. Interkulturelle Kunstpädagogik
  451. Studienbereich Neue Medien Zürich
  452. Workshops im Kunstatelier in Bonn
  453. Begegnungen mit der frühesten Kunst
  454. Zeichen und Malkurs - Fotokurs
  455. Mappenvorbereitung in Mannheim
  456. Mappenvorbereitung im KUNSTGUT (Berlin)
  457. Studiumsvorbereitung an der symmedia Akademie gGmbH (Bielefeld)
  458. Ästhetisch-informatische Medienbildung in Mixed-Reality-Lernräumen
  459. Kunstpädagogik und Informatik
  460. Aus dem Leeren schöpfen
  461. Analysen zur Warenästhetik im Kunstunterricht
  462. Künstlerische Praxis im Lehramtsstudium
  463. Kunstpädagogik und nachhaltige Entwicklung
  464. Kunsterziehung heute
  465. Persönlichkeitsbildung durch Kunstunterricht
  466. Spiel und Sprache
  467. Experiment und Spiel
  468. Raumgestaltung mit Kindern
  469. Ästhetische Bildung im Fach Kunst der Primarstufe
  470. Metaphorische Kompetenz im Kunstunterricht - Ways of Worldmaking
  471. Kinderzeichnungen aus japanischen Grundschulen
  472. Papier und Pappe
  473. Schülerarbeiten aus aller Welt
  474. Absprengtechnik
  475. Masken
  476. Botanisches Theater
  477. Papier und Pappe
  478. Hommage à Henri Rousseau
  479. Figurinen
  480. Hände
  481. Fantastische Architektur
  482. Helden in Not
  483. Petit Fours
  484. Inszenierte Fotografie
  485. ABC: Hommage à Leonardo
  486. Hans Friedrich Geist und die Kunst des Kindes
  487. Malereien von Kindern aus Vietnam
  488. Formstrahl: überblick zur Geschichte und Entwicklung des Designs und seiner Formen
  489. Art Now - 137 Artists at the Rise of the New Millenium (Taschen-Verlag, Englisch, Französisch, Deutsch)
  490. Leonardo da Vincis Proportionsstudie nach Vitruv
  491. Max Ernst (Taschen-Verlag)
  492. Sabine Felder: Spätbarocke Altarreliefs. Die Bildwerke in Filippo Juvarras Superga bei Turin
  493. Matisse Portfolio (Taschen-Verlag)
  494. Peter Paul Rubens (Taschen-Verlag)
  495. Pierluigi De Vecchi: Raffael. Aus dem Italienischen übersetzt von Annemarie Seling
  496. Die Google-Gesellschaft. Vom Digitalen Wandel des Wissens.
  497. Edward Hopper 1882-1967, Transformationen des Realen (Taschen-Verlag)
  498. M. C. Escher (Taschen-Verlag)
  499. Rose-Marie Hagen, Rainer Hagen: Meisterwerke europäischer Kunst als Dokumente ihrer Zeit erklärt. 'Warum trägt die Göttin einen Landsknechtshut?'
  500. M. C. Escher Portfolio (Taschen-Verlag)
  501. Georg Peez: Einführung in die Kunstpädagogik
  502. Reinhold Heller: Edvard Munch (Prestel)
  503. Klaus-Peter Busse: Bildumgangsspiele: Kunst unterrichten
  504. Hans Jäger (Hrsg.): Matthias Bernhard Braun, Monographie
  505. Christoph Goritz: Mensch und Natur, Auseinandersetzung mit einer Wechselbeziehung
  506. Mark Rothko 1903-1970 (Taschen-Verlag)
  507. Winfried Nerdinger, Cornelius Tafel: Architekturführer Deutschland, 20. Jahrhundert
  508. Rainer Wenrich: Kunst und Mode im 20. Jahrhundert
  509. Bewerten im Kunstunterricht
  510. Computer und Kunstunterricht - Ideenskizze für ein Medienpapier des BDK
  511. Bilder - auf den Punkt gebracht; Ein historischer Abriß zum Problem der Auflösung
  512. Romantik: Wiederentdeckung der Gotik - Die Vollendung des Kölner Doms als nationale Aufgabe
  513. Drei Thesen zur Kunstgeschichte des 19.Jhs
  514. Kunsterziehungsseminar am Luitpold-Gymnasium München
  515. preraphaelites.com (73 Namen)    (>>> Probleme mit dieser Seite)
  516. Tischerlebnisse   
  517. Kugel   
  518. Raum-Quader   
  519. Ein methodischer Beitrag zum Impressionismus am Beispiel Claude Monet   
  520. Marcel Duchamp: Anemic Cinema,1926
  521. Olafur Eliasson - Martin-Gropius-Bau Berlin
  522. Frédéric Durieu: oeil complex, 2000
  523. EDV-Tage Theuern 1999
  524. How to pant your own Vermeer
  525. Das Indizien-Paradigma
  526. Christoph Danelzik-Brüggemann, Gottfried Kerscher: Kunstgeschichte im neuen Jahrtausend
  527. Geometrie in gotischen Kirchenfenstern
  528. Dokumentarischer Architekturfilm , Filme über Le Corbusier und sein Werk
  529. Bildende Kunst im Nationalsozialismus
  530. Portraits of Deceased International Artists in Art (other than Germany) / Portraits internationaler Künstler (nicht deutsche): eine umfassende Sammlung von Künstlerportraits
  531. Atelier Torsten Dörr
  532. Medien und weibliche Identitätsbildung
  533. Schulkultur-Werkstatt
  534. Geschichte hautnah - das Projekt "Archiv und Schule"
  535. American Masters (in englischer Sprache)
  536. Computer in der aktiven Medienarbeit an der Schule
  537. Zum Bildbegriff in den digitalen Medien
  538. Computer- und Internetkunst als Grundlage neuer pädagogischer Konzepte für die Schule
  539. Medieneinsatz im (Hochschul)-unterricht
  540. Zeichnerischer Kreativitätstest
  541. Klaus Mollenhauers Hermeneutik
  542. Begabung - eine Begriffsbestimmung
  543. Zur problematischen Beziehung zwischen Kunst und Pädagogik
  544. Leistungsbeurteilung im Fach Kunst
Seite  6.2 
Seitenanfang
- 1 -     populäre Seite   (17 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

bembos zoo
www.bemboszoo.com/Bembo.swf   (Neues Fenster)

 
Spielerischer Umgang mit Typographie. Eine Anregung für Schriftgestaltung in der Schule.
  • Besucherkommentar: Herzlichen Glückwunsch!!!!! Das ist eine wunderbare Seite. Darf ich einen Link dazu setzen auf meiner Website http://www.artingrid.de?
  • Besucherkommentar: Ein wunderbares Beispiel für kreative Typografie
  • Besucherkommentar: Toll! Toll! Toll! Nur wie kann man die einzelnen Gestaltungsergebnisse länger ansehen, ev. sogar speichern???
  • Besucherkommentar: Wunderbar erfrischend!
  • Besucherkommentar: klasse!!!
  • Besucherkommentar: Eine super, tolle Seite. Respekt für soviel Einsatz und künstlerische Kreativität.


( Christian Dobmeier )

eingetragen 11. Februar 2005, Index-Nummer: DP675994
scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  5.1  5.2  5.10  8.6 
Seitenanfang
- 2 -     populäre Seite   (12 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Examensarbeit: Wandreliefs aus Gips
www.twainweb.de/fluginsekten/inhalt.html   (Neues Fenster)
In der Hausarbeit für das Zweite Staatsexamen mit dem Titel "Phantastische Fluginsekten. Herstellen eines Wandreliefs aus Gips. Planung, Durchführung und Analyse einer Unterrichtseinheit unter besonderer Berücksichtigung von Problemen der Umgestaltung bei der Strukturierung phantastischer Flügelinsekten; durchgeführt im Fach Bildende Kunst in einer 5. Klasse" beschreibt Andrea Meidl Schritt für Schritt in Theorie, Fachdidaktik, Praxis und Auswertung ein Unterrichtsprojekt zum plastischen Gestalten in der Sekundarstufe I bzw. Förderstufe, das durchaus auch in der Grundschule oder in außerschulischer Arbeit als Anregung dienen könnte.
  • Besucherkommentar: Tolle Idee! Gute Ausarbeitung!
  • Besucherkommentar: Sehr inspirierend !!!
  • Besucherkommentar: professionell, sehr gut aufbereitet, keine überflüssigen darstellungen
  • Besucherkommentar: excellent!!!!

    ( Georg Peez )

    eingetragen 3. August 2001, Index-Nummer: FK818359
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  1.4  2.2  5.6  6.5 
Seitenanfang
- 3 -     populäre Seite   (11 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

3D - Computergrafiken für Archäologie und Bauforschung
www.hinzundfranz.de/dt/dtbei/dtbaph.htm   (Neues Fenster)

 
Davon träumen wir eigentlich: Rekonstruktionen antiker Bauten in 3D-Computergrafiken. Jetzt fehlen uns noch virtuelle Wanderwege darin.
  • Besucherkommentar: Wunderbare Rekonstruktionen mit delikaten Oberflächen in weichem Licht. Ich kenne nichts Besseres auf diesem Gebiet!
  • Besucherkommentar: geile bilder
  • Besucherkommentar: mehr davon


( www.hinzundfranz.de )

eingetragen 1. Oktober 2002, Index-Nummer: FN738708
scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  3.1  4.2 
Seitenanfang
- 4 -     populäre Seite   (8 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

artnet.com (13.000 Künstler)
www.artnet.com   (Neues Fenster)

Victor Vasarely  
Ein sehr großes amerikanisches Kunstportal der Galerien, mit Arbeiten von über 13.000 Künstlern, 1.300 Galerien usw. Zu fast jedem Namen gibt es auch mindestens eine Abbildung.
  • Besucherkommentar: super... endlich mal eine vollständige und übersichtliche Biografie!

    eingetragen 7. April 2002, Index-Nummer: VY995056
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  3.1  4.8 
Seitenanfang
- 5 -     populäre Seite   (7 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Web Gallery of Art (über 430 Namen), eine vorzügliche Quelle für Abbildungen
www.wga.hu/index1.html   (Neues Fenster)

 
The Web Gallery of Art is a virtual museum and searchable database of European painting and sculpture of the Gothic, Renaissance and Baroque periods (1150-1750).
Die Abbildungen sind von sehr guter Qualität und außerdem zoombar, zum Teil auch mit zusätzlicher Information versehen.

eingetragen 21. Januar 2000, Index-Nummer: LJ656433
scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  5.2  5.12 
Seitenanfang
- 6 -     populäre Seite   (6 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

KunstChamäleon - Eine spielerische Farbübung in der Unter-und Mittelstufe
www.kunstunterricht.de/material/odato/kunstchamaeleon   (Neues Fenster)

 
Zum optischen Verschwinden des Chamäleons müssen die Schüler das Chamäleon so bemalen, dass es in Form und Stil, vor allem aber in Farbe der Farbumgebung möglichst angepasst wird. Das noch weisse Chamäleon zeigt sozusagen genau das, was es verdeckt und verschwindet somit je nach malerischer Rafinesse und Kopiertalent optisch hinter dem Bild.
  • Besucherkommentar: Eine tolle Idee z.B. zum Thema "Farbtrübung"! Ich kann mir vorstellen, dass es den Schülern Spaß macht, ihre Chämäleons zu verstecken.
  • Besucherkommentar: Diese Seite war einfach und gut strukturiert, hab es ausprobiert und war begeistert, weil es meinen Schülern sehr viel Spaß gemacht hat, die Chamäleons zu verstecken. Interessant war die Wandgestaltung wo noch weiße, aber auch graue (mit Bleistiftzeichunung versehene) in die bzw. um die Kunstwerke krabbelten und mit den in den schon versteckten Tieren ein tolles Gesamtbild ergeben haben! Danke!
  • Besucherkommentar: Tolle Idee, super umsetzbar.

    ( Christian Odato )

    eingetragen 25. März 2004, Index-Nummer: NO295288
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  6.1  7.1 
Seitenanfang
- 7 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Drawing for Children, Malprogramm
http://drawing-for-children.de.softonic.com   (Neues Fenster)

 
Freeware-Zeichenprogramm für Kinder, das hervorragend in der Schule einsetzbar ist. Mit den beigefügten Stempelbildern lassen sich Sachsituationen zeichnen, Geschichten erfinden und vieles mehr. Die Malfunktionen sind leicht bedienbar. Das Malprogramm kann ohne Lesefähigkeit bedient werden.
  • Besucherkommentar: super link! Hat mir enorm geholfen!!
  • Besucherkommentar: Auch ich bin Kunstlehrer an einer Realschule und setzte dieses hervorragende Malprogramm ein. Vor allem räumliches Anordnen von Figuren und Gegenständen lässt sich sehr gut mit den Schülern üben. Einziger Nachteil: das Programm kann nur mit bmp-Format umgehen, ansonsten lassen sich alle Cliparts im wmf-Format in das Programm integrieren. Selbst große Schüler sehe ich immer wieder an diesem Programm. Note 1.
  • Kommentar von Softonic.com: Auf der Oberfläche von Drawing for Children befinden sich alle Programmfunktionen und Malwerkzeuge in der Reichweite eines Mausklicks. Mit an Bord sind Pinsel und Stifte, eine Farbpalette, vorgefertigte Formen und Clipart-Bilder, Schrift-Werkzeuge und eine Reihe Effektfilter. Fertige Bilder lassen sich abspeichern oder direkt aus dem Programm heraus ausdrucken.
    Fazit: Man merkt der Freeware Drawing for Children ihr Alter an. Die Oberfläche wirkt recht antiquiert und die Werkzeuge sind nicht wirklich zeitgemäß. Nichtsdestotrotz hat man es hier mit einem durchaus brauchbaren Malprogramm für einfache Vorhaben zu tun. Und so büßt Drawing for Children auch heute nicht seinen eigentlichen Zweck ein.

    ( Bayerischer Schulserver )

    eingetragen 25. Mai 2001, Index-Nummer: LA733154
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
Seite  5.2 
Seitenanfang
- 8 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Der Goldene Schnitt
http://did.mat.uni-bayreuth.de/mmlu/goldenerschnitt.html   (Neues Fenster)
Eine fächerübergreifende Unterrichtseinheit (Kunst und Mathematik) für die 9. Klasse (u.a. im Informatikraum), in der die Definition des goldenen Schnitts mit historischer Einleitung und die Konstruktion von den Schülern bewältigt werden sollen. Erstellt von einem Gymnasium in Bayreuth zusammen mit der Uni Bayreuth für den Wettbewerb Uni@Schule im Jahr 2000.
  • Sehr gut erklärt, auch mit Bildbeispielen aus Natur und Kunst

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 22. Juli 2001, Index-Nummer: GC188110
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  4.2  5.5  5.10 
    Seitenanfang
    - 9 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Ehemaliges Kunstportal des Immanuel-Kant-Gymnasiums
    www.kunstwissen.de/   (Neues Fenster)
    Diese Seiten, endlich auch unter einer schönen und merkbaren Adresse erreichbar, wurden unter der Organisation von Klaus Tesching neu organisiert und aktualisiert. Informativ! (und auf weiteres Wachstum angelegt). Der stellenweise auffällige Mangel an Abbildungen ist den Rechtsansprüchen der VG-Bild-Kunst zu danken, bei älteren Künstlern allerdings schlicht bedauerlich.
  • ArchitekturSite für die Oberstufe mit ca 100 Seiten zu Architekten,Stilen und Gebäuden (biografische Texte zu: Parler Suger Alberti Brunelleschi Bramante Michelangelo Borromini Bernini B. Neumann Mansart Fischer v Erlach Hildebrandt Palladio Schinkel Boullee Klenze Wren Ledoux Eiffel Le Duc Mackintosh Gaudi Morris Olbrich Taut Velde Saarinen Le Corbusier Wright Kahn Pei Mendelsohn Aalto Bauhaus Gropius Mies van der Rohe Johnson Niemeyer Loos Tatlin Melnikow SOM Frei Otto Foster Rogers Piano Rossi Koohlhaas Ando Fank O. Gehry Zaha Hadid Libeskind)
  • Skulptur&Plastik-Site für die Oberstufe mit ca 60 Seiten zu Künstlern, Stilen und Werken (Biografische Texte zu: Polyklet Tilman Riemenschneider Michelangelo Bernini Cellini Rodin Barlach Brancusi Moore, Judd Kosuth Holzer Duchamp Beuys Maciunas Ono Filliou Watts Segal Duane Hanson Koons Paul McCarthy Grünfeld Jason Rhodes)
  • Malerei&Bild-Site für die Oberstufe mit ca 400 Seiten über Epochen/Stile/Künstler/Werke(Biografische Texte zu: Konrad von Soest Giotto Leonardo da Vinci Raffael Dürer Caravaggio Rembrandt Ingres C.D. Friedrich Delacroix Gericault Goya Courbet Monet Pissarro Van Gogh Picasso Marc Klee Matisse Beckmann Nolde Baselitz Basquiat Schumacher Kandinsky Mondrian De Kooning Pollock Rothko Albers Malewitch Kosuth Holzer Kruger Schwitters Maciunas Dali Magritte Warhol Lichtenstein Kippenberger Prince Jeff Wall Mike Kelley Mariko Mori Wool Thaddeus Strode)
  • Comic-Site für den Kunstunterricht mit ca 100 Seiten zu Stilen/Zeichnern/ComicFiguren
    • Besucherkommentar: super Überblick

      ( Klaus Tesching )

      eingetragen 1. Februar 2001, Index-Nummer: LL908416
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  1.2  2.4 
    Seitenanfang
    - 10 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Zeichnungen italienischer Maler
    www.thais.it/speciali/disegni/Default.htm   (Neues Fenster)

     
    Heute nur Leonardo da Vinci (Disegni di Leonardo e della sua cerchia) mit lohnenswerten Abbildungen, die schöne Seite ist offensichtlich noch am wachsen, als nächster Künstler ist Raffael vorgesehen. (Nachtrag: Jetzt, nach eineinhalb Jahren, ist immer noch kein weiterer Zuwachs zu verzeichnen. Schade.)
    • Besucherkommentar: Ein hervorragender Anfang für eine im Aufbau befindliche Seite über italienische Zeichnung. Man kann nur hoffen, daß die Sammlung auch als CD vorgesehen ist, da die Ladezeiten bei den großen Bildern doch erheblich sind. Bilderbank ohne Firlefanz

      eingetragen 17. August 2000, Index-Nummer: JY565185
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2  2.6 
    Seitenanfang
    - 11 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Gustav Klimt (3) (Flash 4 erforderlich)
    www.iklimt.com   (Neues Fenster)
    Diese amerikanische Seite in englischer Sprache gibt einen ersten kurzen überblick über Gustav Klimts Leben und Werk. Sie stellt vor allem eine gelungene Anwendung von macromedia flash dar (auch mit einer atmosphärisch gelungenen musikalischen Untermalung). Gemäldedetails lassen sich unter einer Lupe betrachten, bei Zeichnungen werden die Gemälde angezeigt, für die sie als Studien dienten. Beim Blättern gibt es manchmal Ladeverzögerungen.
    (Manche Zeichnungen eigenen sich nicht für jüngere Schüler)
    • Besucherkommentar: wunderschöne Seite
    • Besucherkommentar: einfach wunderschön

      ( Jens Guthmann )

      eingetragen 28. März 2002, Index-Nummer: JK929962
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  4.1  4.8  5.9  1.1 
    Seitenanfang
    - 12 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    100 Werke der Neuen Pinakothek München jetzt online
    www.pinakothek.de/neue-pinakothek/die-sammlung/rundgang   (Neues Fenster)

    Antonio Canova (1757 - 1822) Paris (Statue) Jacques-Louis David (1748 - 1825) Anne-Marie-Louise Thélusson, Comtesse de Sorcy 1790 Francisco José de Goya y Lucientes (1746 - 1828) Die gerupfte Pute 1808/1812 Francisco José de Goya y Lucientes (1746 - 1828) Don José Queraltó als spanischer Armeearzt Johann Georg von Dillis (1759 - 1841) Grottaferrata bei Rom Johann Georg von Dillis (1759 - 1841) Tivoli Johann Georg Edlinger (1741 - 1819) Familienbildnis Anton Graff (1736 - 1813) Heinrich XIII. Graf Reuss Angelika Kauffmann (1741 - 1807) Selbstbildnis 1784 Wilhelm von Kobell (1766 - 1853) Die Belagerung von Cosel 1808 Thomas Gainsborough (1727 - 1788) Landschaft mit Hirt und Herde 1784 Thomas Gainsborough (1727 - 1788) Mrs. Thomas Hibbert 1786 Thomas Lawrence (1769 - 1830) Die beiden Söhne des 1st Earl Talbot, um 1793 Joshua Reynolds (1723 - 1792) Captain Philemon Pownall 1769 Richard Wilson (1714 - 1782) Blick über die Themse bei Richmond Gardens auf Syon House, um 1760/70 Heinrich Maria von Hess (1798 - 1863) Marchesa Marianna Florenzi, 1824 Friedrich Overbeck (1789 - 1869) Italia und Germania, 1828 Friedrich Wilhelm von Schadow (1788 - 1862) Die Heilige Familie unter dem Portikus, 1818 Friedrich Wilhelm von Schadow (1788 - 1862) Bildnis einer jungen Römerin (Angelina Magatti), 1818 Rudolph (Ridolfo) Schadow (1786 - 1822) Die Sandalenbinderin, 1817 Franz Ludwig Catel (1778 - 1856) Kronprinz Ludwig in der Spanischen Weinschänke zu Rom, 1824 Franz Ludwig Catel (1778 - 1856) Aussicht von Ariccia gegen das Meer, um 1821/25 Joseph Anton Koch (1768 - 1839) Der Schmadribachfall, 1822 Joseph Anton Koch (1768 - 1839) Heroische Landschaft mit Regenbogen, 1812 Johann Christian Reinhart (1761 - 1847) Blick von der Villa Malta in Rom nach Süden, 1834 Johann Christian Reinhart (1761 - 1847) Blick von der Villa Malta in Rom nach Westen, 1835 Johann Christian Reinhart (1761 - 1847) Die Erfindung des korinthischen Kapitells durch Kallimachos, 1846 Ludwig Richter (1803 - 1884) Der Watzmann, 1824 Carl Rottmann (1797 - 1850) Korinth mit Akrokorinth, 1847 Carl Rottmann (1797 - 1850) Marathon, 1848 Carl Rottmann (1797 - 1850) Olympia, 1839 Carl Rottmann (1797 - 1850) Sikyon mit Korinth, um 1836 Ernst Fries (1801 - 1833) Wasserfälle des Liris bei Isola di Sora, 1830 Leo von Klenze (1784 - 1864) Ideale Ansicht der Akropolis und des Areopag in Athen, 1846 Joseph Rebell (1787 - 1828) Die Mole von Portici, 1818 Joseph Karl Stieler (1781 - 1858) Johann Wolfgang von Goethe, 1828 Joseph Karl Stieler (1781 - 1858) König Ludwig I. von Bayern im Krönungsornat, 1826 Peter von Hess (1792 - 1871) Einzug König Ottos von Griechenland in Nauplia, 1835 Peter von Hess (1792 - 1871) Empfang König Ottos von Griechenland in Athen, 1839 Bertel Thorvaldsen (1770 - 1844) Adonis, 1808/32 Domenico Quaglio (1787 - 1837) Die Residenzstraße gegen den Max-Joseph-Platz im Jahr 1826, 1826 Domenico Quaglio (1787 - 1837) Die Alte Reitschule mit dem Café Tambosi im Jahr 1822, 1822 Carl Blechen (1798 - 1840) Bau der Teufelsbrücke, um 1830/32 Johan Christian Dahl (1788 - 1857) Morgen nach einer Sturmnacht, 1819 Caspar David Friedrich (1774 - 1840) Der Sommer (Landschaft mit Liebespaar), 1807 Caspar David Friedrich (1774 - 1840) Fichtendickicht im Schnee, 1828 Caspar David Friedrich (1774 - 1840) Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel, 1819 Georg Friedrich Kersting (1785 - 1847) Junge Frau, beim Schein einer Lampe nähend, 1823 Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841) Dom über einer Stadt, um 1830 (Kopie) bzw. 1813 (verlorenes Original) Ferdinand von Rayski (1806 - 1890) Der kgl. sächsische Forstinspektor Carl Ludwig von Schönberg, 1850 Moritz von Schwind (1804 - 1871) Eine Symphonie, 1852 Carl Spitzweg (1808 - 1885) Der arme Poet, 1839 Carl Spitzweg (1808 - 1885) Der Institutsspaziergang, Um 1855/60 Ferdinand Georg Waldmüller (1793 - 1865) Waldmüllers Sohn Ferdinand mit Hund, 1836 Ferdinand Georg Waldmüller (1793 - 1865) Junge Bäuerin mit drei Kindern im Fenster, 1840 Franz Xaver Winterhalter (1805 - 1873) Graf Jenison-Walworth, 1837 John Constable (1776 - 1837) Blick von East Bergholt auf Dedham Vale, um 1815 Camille Corot (1796 - 1875) Landschaft bei Riva am Gardasee, 1835 Gustave Courbet (1819 - 1877) Apfelstillleben, 1871 Gustave Courbet (1819 - 1877) Durchgehendes Pferd, 1861 Honoré Daumier (1808 - 1879) Das Drama, gegen 1860 Eugène Delacroix (1798 - 1863) Der Tod der Ophelia, 1838 Eugène Delacroix (1798 - 1863) Clorinde befreit Olindo und Sophronia, 1856 Théodore Géricault (1791 - 1824) Heroische Landschaft mit Fischern, 1818 Jean-Francois Millet (1814 - 1875) Bauer beim Pfropfen eines Baumes, 1855 Joseph Mallord William Turner (1775 - 1851) Ostende, 1844 Carle Vernet (1758 - 1836) Rückkehr von der Jagd, 1828 Louis Gallait (1810 - 1887) Ein Mönch, Arme speisend, 1845 August Riedel (1799 - 1883) Judith, 1840 Johann Peter Hasenclever (1810 - 1853) Hieronymus Jobs im Examen, 1840 François-Joseph Navez (1787 - 1869) Die Spinnerinnen von Fondi, 1845 Wilhelm von Kaulbach (1804 - 1874) König Ludwig I., umgeben von Künstlern und Gelehrten, steigt vom Thron, um die ihm dargebotenen Werke der Plastik und Malerei zu betrachten, 1848 Wilhelm Leibl (1844 - 1900) Bildnis der Frau Gedon, 1869 Wilhelm Leibl (1844 - 1900) Lina Kirchdorffer, 1871 Wilhelm Leibl (1844 - 1900) Der Maler Carl Schuch, 1876 Carl Theodor von Piloty (1826 - 1886) Seni vor der Leiche Wallensteins, 1855 Carl Theodor von Piloty (1826 - 1886) Thusnelda im Triumphzug des Germanicus, 1873 Arthur Georg von Ramberg (1819 - 1875) Der Hof Kaiser Friedrichs II. zu Palermo, 1865 Carl Schuch (1846 - 1903) Stillleben mit äpfeln, Weinglas und Zinnkrug, um 1876 Wenzel (Willem) Maris (1844 - 1910) Polderlandschaft mit Kühen (Sommertag), um 1890/1900 Lovis Corinth (1858 - 1925) Eduard Graf von Keyserling, 1900 Lovis Corinth (1858 - 1925) Selbstbildnis, 1924 Max Liebermann (1847 - 1935) Frau mit Geißen in den Dünen, 1890 Adolph von Menzel (1815 - 1905) Wohnzimmer mit Menzels Schwester, 1847 Max Slevogt (1868 - 1932) Feierstunde, 1900 Fritz von Uhde (1848 - 1911) Schwerer Gang, 1890 Edgar Degas (1834 - 1917) Die Büglerin, um 1869 Edouard Manet (1832 - 1883) Le Déjeuner, 1868 Edouard Manet (1832 - 1883) Die Barke, 1874 Claude Monet (1840 - 1926) Seinebrücke von Argenteuil, 1874 Pierre-Auguste Renoir (1841 - 1919) Die Gärten von Montmartre mit Blick auf Sacré-Coeur im Bau, 1896 Henri de Toulouse-Lautrec (1864 - 1901) Der junge Routy auf Schloss Céleyran, 1882 Paul Gauguin (1848 - 1903) Die Geburt - Te tamari no atua, 1896 Paul Gauguin (1848 - 1903) Bretonische Bäuerinnen, 1896 Vincent van Gogh (1853 - 1890) Sonnenblumen, 1888 Vincent van Gogh (1853 - 1890) Ebene bei Auvers, 1890 Vincent van Gogh (1853 - 1890) Blick auf Arles, 1889 Auguste Rodin (1840 - 1917) Kauernde, um 1880/82 Auguste Rodin (1840 - 1917) Helene von Nostiz, 1907 Ferdinand Hodler (1853 - 1918) Die Lebensmüden, 1892 Ferdinand Hodler (1853 - 1918) Landschaft am Genfer See, um 1906 Theo van Rysselberghe (1862 - 1926) Springbrunnen im Park von Sanssouci bei Potsdam, 1903 Paul Cézanne (1839 - 1906) Selbstbildnis, um 1878/80 Paul Cézanne (1839 - 1906) Stillleben mit Kommode, um 1883/87 James Sidney Ensor (1860 - 1949) Stillleben im Atelier, 1889 Fernand Khnopff (1858 - 1921) I lock my door upon myself, 1891 Pablo Picasso (1881 - 1973) Der Narr, 1905, Bronze Pablo Picasso (1881 - 1973) Sitzende Frau, 1941 Pablo Picasso (1881 - 1973) Maternite, 1921 Pablo Picasso (1881 - 1973) Der Maler und sein Modell, 1963 Gustav Klimt (1862 - 1918) Margaret Stonborough-Wittgenstein, 1905 Gustav Klimt (1862 - 1918) Die Musik, 1895 Max Klinger (1857 - 1920) Elsa Asenijeff, um 1900 Egon Schiele (1890 - 1918) Agonie, 1912  
    Der Internetauftritt der Neuen Pinakothek ist ausgebaut worden. Neben allen Informationen zu aktuellen Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen kann man nun unter dem Button »Rundgang« auch 100 Highlights der Sammlung online erleben. Die Kunstwerke sind im Rundgang Saal für Saal sowie alphabetisch nach Künstlern abrufbar. Kurze Texte und Künstlerbiografien erschließen die Werke.
    • Dieser Link hat etwas Zeit gekostet, dafür ist er aber auch recht hübsch geworden. Jedes Bild hat auch einen "Alt"-Text, der erscheint, wenn man mit der Maus darüber schwebt. Jetzt steht aber einem Besuch der Originale nichts mehr im Weg!
    • Wichtig: Klickt man auf der Bildseite auf den Künstlernamen, sind meist weitere Bilder zu erreichen!

      eingetragen 16. Januar 2009, Index-Nummer: MU574829
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 13 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Virtuelle Schulgalerie Gymnasium Neustadt am Rübenberge
    http://gym-neu.dyndns.org/~owm/Schulgalerie/index.html   (Neues Fenster)

     
    Bildbeispiele ohne weiteren Text:
    5. - 6. Klasse
    7. - 8. Klasse
    9. - 10. Klasse
    11. - 13. Klasse
    • Besucherkommentar: Schöne Seite, interessante Ideen.
    • Besucherkommentar: Wunderbare Seite! Tolle Kunstwerke, übersichtlich gestaltet und schön zum anschauen
    • Besucherkommentar: Wunderschöne Ergebnisse! Eine prima Seite zum Anregungen holen! Schön wäre eine kurze Beschreibung der jeweiligen Technik zu den Bildern.
    • Besucherkommentar: sehr gute inspirierende Beispiele


    eingetragen 20. Dezember 2008, Index-Nummer: ME809509
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.9 
    Seitenanfang
    - 14 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Galerie Walu: Kunst aus Afrika
    www.walu.ch/   (Neues Fenster)
    http://www.walu.ch ist seit 3 Jahren dreisprachig online und wird ständig erweitert
    (derzeit ca. 150 Seiten pro Sprache). Die Informationen zu den Ausstellungen
    und den Exponaten sind jeweils durch Anklicken abrufbar. Interessante Presseartikel.
    Das Familienunternehmen Galerie Walu befasst sich seit 1957 mit der Kunst westafrikanischer Völker.

    ( info@walu.ch )

    eingetragen 7. Februar 2003, Index-Nummer: BR255432
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.1 
    Seitenanfang
    - 15 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Flämische Stillleben
    http://villahuegel.de/stillleben/home.htm   (Neues Fenster)

     
    Internetseite, benutzerfreundlich und informativ zur Ausstellung "Sinn und Sinnlichkeit-Das Flämische Stillleben 1550-1680", Villa Hügel in Essen, 01.09.02-08.12.02
    über die Sitemap hat man einen guten Zugriff auf die einzelnen Kapitel.

    ( elisakoch@t-online.de )

    eingetragen 5. September 2002, Index-Nummer: RH117828
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.10  3.4  7.5 
    Seitenanfang
    - 16 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Marmorial
    http://marmorial.de/   (Neues Fenster)

     
    Wir sind ein Künstlerteam mit Schwerpunkt auf Körperabformungen, Reliefs, Statuen und dreidimensionale Objekte aller Art, Wandbemalungen verbunden mit künstlerischer Kreativität, lässt jedes Werk zum einmaligen Unikat werden. Wir haben auch ein Forum als virtuellen Komunikations und Meetingpoint für interessierte eingerichtet. Sie können hier einen überblick zum Thema Körperabformung erhalten. Gerne beantworten wir hier Fragen rund ums Thema Körperabformung und Kunst im Allgemeinen.
    Diese Seite bietet ein umfangreiches Portal zum Thema mit allem, was dazu gehört (Forum, Galerie, etc)
  • Besucherkommentar: Sehr informative Seite und Themen sind einfach zu finden

    ( info@marmorial.de )

    eingetragen 9. September 2005, Index-Nummer: SG125457
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  4.3 
    Seitenanfang
    - 17 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Explorative Recherche als künstlerische Methode
    http://artrelated.net/ruediger_john/explorative-recherche.html   (Neues Fenster)
    Ziel der künstlerischen Lehre in der Hochschulausbildung zukünftiger Designer ist die Vermittlung künstlerischer, d.h. ästhetischer (in der ursprünglichen Bedeutung von Wahrnehmung) Arbeitsweisen und Methoden der Erkenntnisbildung sowie eine Sensibilisierung der Wahrnehmung, wie sie für einen verantwortungsvollen, d.h. kritischen Umgang in ihrem zukünftigen Arbeitsfeld notwendig sind, herbeizuführen und zu unterstützen. Es soll nicht dazu angeleitet werden, Positionen der Kunst exemplarisch zu kopieren oder handwerkliche Fähigkeiten im Umgang mit den traditionellen Materialien des Kunstkanons zu entwickeln.
    Ruediger John 2003

    ( sic@artrelated.net )

    eingetragen 15. Januar 2007, Index-Nummer: XT906127
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1 
    Seitenanfang
    - 18 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Spaltschnitt - Masken (Klasse 3/4
    www.grundschulmarkt.de/Spaltsch.htm   (Neues Fenster)

     
    Für diese einfache und schnelle, aber wirkungsvolle Technik benötigt man wenig Material. Ein Papier brauchen wir als Unterlage, gut geeignet ist Tonpapier mit der Größe DIN A 4. Das Papier, aus dem die Maske geschnitten wird, sollte farbig gut dazu kontrastieren und die halbe Größe der Unterlage haben. Dazu: Bastelschere, zum Schluss Klebstoff.

    ( webmaster@grundschulmarkt.de )

    eingetragen 14. Mai 2005, Index-Nummer: QV500305
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 19 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Thema Mode im Kunstunterricht
    http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/1911.html   (Neues Fenster)

     
    Sehr umfangreiche Site zum Thema Mode; mit Arbeitsblättern für die Schülerhand, Anregungen sowie ausgearbeiteten Unterrichtsplanungen

    ( Georg Peez )

    eingetragen 10. Oktober 2007, Index-Nummer: TU192993
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.1  6.2  6.3 
    Seitenanfang
    - 20 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Fotoroman: Zoff in der Schule
    www.unterrichtsmodule-bw.de/index.php?id=232&tx_umo_pi1%5BshowUid%5D=42&cHash=d5 039f45d94c906bac1c161407e80c47    (Neues Fenster)

     
    Zum Thema "Zoff in der Schule" erfinden die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht Geschichten, aus denen ein Fotoroman entsteht. Die Schülerinnen und Schüler schreiben zu den Geschichten Dialoge. Im Fach Bildende Kunst beschäftigen sie sich mit den Grundlagen fotografischer Gestaltung, zeichnen Storyboards und stellen Fotos zu den einzelnen Szenen ihrer Geschichte her. Am Computer montieren die Schülerinnen und Schüler das Bildmaterial mit den Texten. Ziel ist die Entstehung von Fotoromanen mit dramaturgisch stimmigen Geschichten und ansprechender formaler Gestaltung.
    Digitale Fotoapparate, PC mit Bildbearbeitungs- und Textverarbeitungssoftware

    eingetragen 15. Januar 2007, Index-Nummer: FH188873
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  4.2 
    Seitenanfang
    - 21 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    vitruvio.ch - Eine sehr gute Datenbank zur Architektur (ca 400 Namen)
    www.vitruvio.ch/   (Neues Fenster)
    Professionelle Datenbank, sehr übersichtlich, nach den verschiedensten Kriterien zu begehen - da bleiben kaum Wünsche offen - außer für manche vielleicht eine Übersetzung in die deutsche Sprache
    • Besucherkommentar: Sehr gut

      ( Hermann Kühn )

      eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: YA748901
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6 
    Seitenanfang
    - 22 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Zur Geschichte der Kronberger Malerkolonie
    www.kronberger-maler.de   (Neues Fenster)

     
    Die Kronberger Malerkolonie, die weit über die Grenzen Kronbergs bekannt wurde, war keine singuläre Erscheinung. Sie muß in einem größeren Zusammenhang gesehen werden. Malerkolonien stellen eine Besonderheit des 19. Jahrhunderts dar. An der Gründung und personellen Ausstattung solcher Kolonien waren die deutschen Künstler besonders aktiv beteiligt.
    Das Thema wird hier gut bebildert und in zahlreichen, vor allem auch zeitgenössischen Texten zum Thema weiträumig umfahren:
    Dr. Inge Eichler: Aufbruch in die Landschaft, Kronberg 1989
    Dr. Franz Reber: Geschichte der Neueren Deutschen Kunst, Stuttgart, 1876
    Heinrich Weizsäcker und Albert Dessoff: Kunst und Künstler in Frankfurt am Main im 19. Jahrhundert, Frankfurt, 1907
    Wilhelm Kaulen: Freud' und Leid im Leben deutscher Künstler, Frankfurt, 1878
    Franz Rittweger: Wanderung durch die Werkstätten in Frankfurt wirkender Künstler, Frankfurter Museum, 1858
    Jakob Fürchtegott Dielmann
    Anton Burger
    Philipp Franck: Vom Taunus an den Wannsee. Auszüge aus den Erinnerungen von 1920
    u.m.
    • Besucherkommentar: Die Texte sind sehr informativ und beschreiben sehr gut das damalige Leben der Künstler.


    eingetragen 1. Juni 2003, Index-Nummer: HA199584
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3 
    Seitenanfang
    - 23 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Galerie Weise, Chemnitz: German Artists
    www.galerie-weise.de   (Neues Fenster)

     
    Porträtfotos, Biographien und ausgewählte Werke von zahlreichen, meist Ostdeutschen Künstlern. Dazu Informationen über junge Künstler, interessante und internationale Links und ein interaktives Forum.
    Künstler der Galerie: Albrecht, Peggy / Allen, Joe / Altenbourg, Gerhard / Brandt, Marianne / Brockhage, Hans / Brockhage, Peter Paul / Claus, Carlfriedrich / Cremer, Fritz / Dix, Otto / Djurovic, Goran / Ebersbach, Hartwig / Fischer, Steffen / Fuchs, Bernhard Maria / Goller, Michael / Goltzsche, Dieter / Graf, Peter / Gröszer, Clemens / Götze, Moritz / Hegenbarth, Josef / Heisig, Bernhard / Hennig, Albert / Herrmann, Frank / Jüchser, Hans / Kammerer, Anton Paul / Keller, Fritz / Klinge, Dietrich / Knauth, Michael / Korsig, Bodo / Kozik, Gregor Torsten / Kretzschmar, Bernhard / Lachnit, Max / Lachnit, Wilhelm / Latendorf, Christiane / Lauterjung, Michael / Maasdorf, Frank / Mattheuer, Wolfgang / Meyer, Harry / Mühlberg, Uwe / Niemeyer-Holstein, Otto / Osten, Osmar / Pechstein, Hermann Max / Penck, A. R. / Querner, Curt / Ranft-Schinke, Dagmar / Richter, Hans Theo / Richter, Karl-Heinz / Rosenhauer, Theodor / Rudolph, Wilhelm / Schaal, Andreas / Scharnefsky, Volker / Schmidt-Kirstein, Helmut / Schmidt-Rottluff, Karl / Schneider, Wolfram / Schönhoff, Peter / Smy, Karola / Smy, Wolfgang / Stein, Matthias / Strawalde (d. i. Jürgen Böttcher) / Tetzner, Heinz / Triegel, Michael / Tübke, Werner / Uhlig, Max / Wannhoff, Ullrich / Wegewitz, Olaf / Wenzel, Jürgen / Wigand, Albert / Winkler, Fritz / Wittig, Werner / Wolff, Willy / Wuschanski, Dieter / Zander, Heinz
    • Besucherkommentar: Das muss doch mal gesagt werden ! ;)

      ( info@galerie-weise.de )

      eingetragen 7. Mai 2003, Index-Nummer: ON221496
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.5 
    Seitenanfang
    - 24 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    3D-Rekonstruktionen historischer Gebäude
    www.3d-rekonstruktionen.de/   (Neues Fenster)

     
    Bilder Videos und Informationen zur Entstehung beeindruckende 3D-Rekonstruktionen

    ( info@reanimation3d.de )

    eingetragen 14. Mai 2005, Index-Nummer: NU688812
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.10  2.10  12.1 
    Seitenanfang
    - 25 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Mathematik und Kunst
    http://stubber.math-inf.uni-greifswald.de/mathematik+kunst/   (Neues Fenster)

     
    Eine Ausstellung des Instituts für Mathematik und Informatik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
    Aus den Themen: islamische Ornamentkunst, Fußbodenmosaike des Markusdoms in Venedig, Parkette, Künstler als Mathematiker: Albrecht Dürer, Christopher Wren, Maurits Cornelis Escher, Karl Wilhelm Pohlke, Satz von Pohlke. Perspektive und darstellende Geometrie, Op Art, Der Computer als Werkzeug der praktischen Kunst und der Kunstwissenschaft.
    Die Ausstellung Mathematik und Kunst wurde von Prof. Peter Schreiber konzipiert und eingerichtet (Sommer 2000)

    eingetragen 11. Dezember 2001, Index-Nummer: ED597198
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.1  1.2  3.1  4.8 
    Seitenanfang
    - 26 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    FANTASTIC ART - The most comprehensive resource for fantastic, surrealist and visionary art. (über 300 Namen)
    http://web.archive.org/web/20011202173300/http://fantasticart.tripod.com/   (Neues Fenster)
    Groß(artig)e Auswahl fantastischer Kunst von Bosch bis zur Gegenwart - Abbildungen, Kommentare, vielfältige Links. Übersichtlich als Lexikon geordnet, liebevoll und kompetent gestaltet.

    ( Bettina Gotter, Gelsenkirchen (AvDH-Gymnasium) )

    eingetragen 12. November 2000, Index-Nummer: NH546295
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.4  6.7  6.9 
    Seitenanfang
    - 27 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Experimentierfeld Bildraum
    www.bildraum.ch   (Neues Fenster)
    Mit GIFs und animierten GIFs einen Gang durch virtuelle Räume. So kann's auch ohne Java gehen.
    • Besucherkommentar: sehr erfreulich unter all diesem überbunten und überladenen
    • Besucherkommentar: Ich finde das ganz toll und anregend und wüßte gerne, WER es gemacht hat... ein Lehrer? Ein oder mehrere Schüler?
    • Besucherkommentar: hallo zusammen - Bildraum wird und wurde produziert von: Mario Leimbacher, Designer, Kunsterzieher, Künstler, aber in erster linie fanatischer und chaotischerBastler, mit Gruss - Mario Leimbacher

      ( Mario Leimbacher, Juli 1998 )

      eingetragen 22. August 2000, Index-Nummer: YI907775
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  1.1 
    Seitenanfang
    - 28 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Byzantinische Ikonen aus Griechenland
    www.ikonenmalerei.my-kaliviani.com/   (Neues Fenster)

     
    Unter "Russland" waren Informationen über russische Ikonen zu finden, doch leider war unter dem Thema "Griechenland" nichts über Ikonen zu finden. Unter Ikonenmalerei.my-Kaliviani.com habe ich Wissenswertes über die Byzantinische Zeit aus griechischer Sicht zusammengetragen und würde mich freuen, damit eine kleine Lücke schließen zu können.
    (Kleine informative Sammlung, hier auch Reproduktionen byzantinischer Ikonen)
  • Besucherkommentar: einfach Klasse, besonders für Neuanfänger, ich kann nur sagen Danke.

    ( Kirsten Voss )

    eingetragen 19. September 2008, Index-Nummer: QT569763
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  2.6 
    Seitenanfang
    - 29 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Emile Zolas "Kritik des Salons" von 1866
    www.projekte.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/zola/   (Neues Fenster)

     
    Emile Zola war ein engagierter und einflussreicher Kunstkritiker der Pariser Salons in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Anhand seiner Kritik des Salons von 1866 - die mit Kritiken anderer zeitgenössischer Journalisten verglichen werden kann - stellt ein Team von Studenten des Institutes für Kunstgeschichte der LMU München Möglichkeiten des Mediums Internet im kunsthistorischen Umfeld vor.

    Folgende Künstler werden in Zolas Kritik über den Salon erwähnt:Arago, Alfred / Hamon, Jean/Louis / Baudry, Paul / Hébert, Ernest / Barrias, Felix/Joseph / Ingres, J.A. Dominique / Bida, Alexandre / Isabey, Jean/Baptiste / Bonvin, Francois / Lacaze, Theophile / Breton, Jules / Maison, Pierre / Brigot, Ernest/Paul / Manet, Edouard / Brion, Gustave / Meissonier, Ernest / Cabanel, Alexandre / Millet, Jean/Francois / Corot, Camille / Monet, Claude / Cottier, Maurice / Nazon, Francois/Henri / Courbet, Gustave / Pils, Isidore / Daubigny, Charles / Pissarro, Camille / Dauzats, Adrien / Ribot, Théodule/Augustin / Delacroix, Edouard / Robert / Fleury, Joseph / Francais, Francois/Louis / Rousseau, Théodore / Fromentin, Eugène / Roybet, Ferdinand / Gautier, Théophile / Saint/Victor, Paul de / Gérôme, Léon / Vollon, Antoine / Gleyre, Charles


    eingetragen 30. Januar 2001, Index-Nummer: GS117248
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  3.2  5.10  1.1 
    Seitenanfang
    - 30 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Josef Anton Koch und das Künstlerleben in Rom
    www.kuenstlerleben-in-rom.de/index.html   (Neues Fenster)

     
    Unsere Homepage befasst sich mit der Zeitspanne zwischen 1770 und 1850 und konzentriert sich auf das Leben und Schaffen deutscher, französische und österreichischer Künstler in Rom. In besonderer Weise interessieren wir uns für Joseph Anton Koch, ein Künstler der - wie kein anderer - den übergang zwischen dem Klassizismus und der Romantik in der bildenden Kunst geprägt hat, sowie für seine Freunde und sein Wirkungskreis.
    Sehnsucht Rom - Rom als Fluchtpunkt der Freiheit
    Die römische Künstlerrepublik
    Die Grand Tour
    Selbstbestimmung und Autonomie
    Salonkultur
    Das Caffè Greco
    Die Geschichte der Villa Malta (u. a. Ludwig I.)
    Olevano Romano und Perugia
    Die Nazarener
    Der Einfluss Roms auf die Entwicklung der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts: (u.a. Das Kaleidoskop des Anfangs - Zurück zur Natur - Barbizon, Barbizon im Licht von Italien, überwindung des Klassizismus in Frankreich)
    Prächtig ausgestattete Spezialseite mit vielen Abbildungen und gehaltvollen Texten

    eingetragen 19. Mai 2009, Index-Nummer: HL788146
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 31 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Vincent van Gogh in Olga's Gallery
    www.abcgallery.com/V/vangogh/vangogh.html   (Neues Fenster)

     
    122 Abbildungen und Biografie

    eingetragen 2. Januar 2002, Index-Nummer: YS247985
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.3 
    Seitenanfang
    - 32 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Paul Heimbach, Bilder, Bücher, Farbsysteme und magische Quadrate
    www.artype.de   (Neues Fenster)
    Farbsysteme in Bildern, Katalog der Bücher und Editionen, Bildgruppen und Serien, Einführung in die Systematik magischer Quadrate, und ihrer Anwendung in Bildern.

    ( Paul Heimbach )

    eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: UV268646
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.8  7.5 
    Seitenanfang
    - 33 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Bilder: Gemälde, Kunstdrucke, Reproduktionen und Poster (knapp 300
    www.wooop.de   (Neues Fenster)

     
    Bilder: Gemälde, Kunstdrucke, Reproduktionen und Poster von über 300 Künstlern aus allen bedeutenden Stilepochen.
    Gleichzeitig eine schöne Fundgrube für Abbildungen, beispielsweise 29 Abbildungen zu François Boucher, ähnlich bei den anderen, dazu eine Epochengliederung. Die Bilder sind meist zwischen 20 und 30KB groß, werden aber auf 100% aufgeblasen angezeigt.
    Trotzdem ein guter Überblick etwa über die wichtigsten Künster des Barock, wie: Gerard Borch,  Peter Johannes Brandl,  Adriaen Brouwer,  Jan Bruegel,  Michelangelo Caravaggio,  Annibale_Carracci,  Philippe Champaigne,  Aelbert Cuyp,  Gerard Dou,  Karel_Dujardin,  Anthonis Dyck,  Adam Elsheimer,  Luca Giordano,  Jan Goyen,  Frans Hals,  Pieter Hooch,  Jakob Jordaens,   Georges Tour,  Claude Lorrain,  Bartolome Esteban Perez_Murillo,  Adriaen Ostade,  Nicolas Poussin,  Rembrandt Harmensz Rijn,  Guido Reni,  Jose Ribera,  Peter Paul Rubens,  Jacob Isaaksz van Ruisdael,  Karel Skreta,  JanSteen,  David Teniers,  Diego Velazquez,  Jan Vermeer van Delft,  Francisco de Zurbaran
    • Besucherkommentar: Sehr umfangreich

      ( info@wooop.de )

      eingetragen 7. Mai 2003, Index-Nummer: QX288787
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12 
    Seitenanfang
    - 34 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Kunst am Trotha-Gymnasium "Hanns Eisler" Halle (Saale)
    www.gym-muentzer.bildung-lsa.de/schulgeschichte/hanseislergymnasium/wwwtrotha/fr ame03.htm    (Neues Fenster)
    zum Beispiel: Spanisch lernen mit Miró; Faszination Glas; Gipsfiguren, Frühlingsdüfte; Werke aus Ton
    Außerdem: Erweiterter Kunstunterricht - In Zusammenarbeit mit der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design, besteht die Gelegenheit, bei vorhandenem Interesse und entsprechender Eignung am erweiterten Kunstunterricht teilzunehmen

    ( Birgit Frotscher, (Fachbereichsleiterin Kunst) )

    eingetragen 29. Juni 2002, Index-Nummer: LP604614
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12  11.1 
    Seitenanfang
    - 35 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Schulkunst-Archiv Baden-Württemberg
    http://archiv.schulkunst-bw.de/   (Neues Fenster)

     
    Das Land BW hat europaweit das erste Schulkunst-Archiv in Stuttgart eröffnet und mit der Web-Adresse kann man in das Archiv der Schülerarbeiten hineinschauen. Es ist im Aufbau, aber schon mehr als 600 Schülerarbeiten sind registriert. Ein Blick hinein lohnt sich!
    (unter anderem: Farbige Darstellung von Architektur, Gebäudefassaden, Bunte und unbunte Collagen, Fotografie, Arbeiten am Computer, Druckgrafik, Farbige Karikatur, Farbige Zeichnung, Gegenständliche Zeichnung, Malen mit Nichtfarben, Weiß, Grau, Schwarz, Raumillusion und Wahrnehmungsirritation, Schablonenbilder, Scherenschnitt, Schrift, Comics, Farb- und Formkontrast, Farbaufhellung und Farbtrübung, Farbperspektive, Gegenständliche Malerei, Kalt-Warm, Komplementärkontrast, Malen mit Deckweiß, Plastizität durch Farbabstufungen einer Farbe, Porträt, Qualitätskontrast, Quantitätskontrast, Raumdarstellung mit farblichen und grafischen Mitteln, Ungegenständliche Malerei, Verwandlung und Umdeutung, Zeichen und Signalfarben, Materialbild, Schmetterling, Schnurrelief, Stoff-Collage, Plakat: Anti-Werbung, Schrift als Ausdrucksmittel, Schriftplakat, Symbolzeichen, Plastik: Dame, Fantasietier, Gebäude Ferienhaus, Gebäude Glashaus, Modernes Wohnhaus, Pfahlbauten, Gebäudefassade, Relief: Holzrelief, Zufallsverfahren: Abklatsch, Action Painting, Aleatorik)

    eingetragen 15. Dezember 2009, Index-Nummer: UR300048
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 36 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Die Entwicklung der Porträtkunst
    http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/kunst-renaissance.html?&key=1-3   (Neues Fenster)

     
    Unterschiedliche Unterrichtsanregungen zum Thema Renaissance-Portrait ab Klasse 7, u.a.: Arbeitsblatt "Die Entwicklung der Porträtkunst"; Arbeitsblatt "Vorschläge zur Objekt- bzw. Bildbetrachtung"; "Anregungen zum praktisch-erlebnisorientierten Umgang mit dem Thema Porträt"; "Schattengesichter nach Rembrandt" sowie Arbeitsblätter zu einzelnen Künstlern wie Dürer, Holbein, Frans Hals, Mantegna und Picasso.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 10. Oktober 2007, Index-Nummer: QZ980194
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.3  5.6  5.13 
    Seitenanfang
    - 37 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Einführung in die Systematik magischer Quadrate, und ihrer Anwendung in Bildern
    www.artype.de/quadrate/index.html   (Neues Fenster)
    Magisches Quadrat: quadratisches Zahlenschema mit n2 von natürlichen Zahlen belegten Feldern, bei dem Zeilen-, Spalten- und Diagonalensummen gleich sind.
    Das bekannteste magische Quadrat für n2 = 16 Elemente ist das aus Albrecht Dürers Kupferstich "Die Melancholie" stammende mit der Summe 34. Die magischen Quadrate galten als Symbol der Harmonie...
    Alles Weitere auf dieser Seite

    ( Paul Heimbach )

    eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: FF245941
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.4  6.1  6.3  6.9  8.1  8.2 
    Seitenanfang
    - 38 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Projekt "BilderLügen"
    www.bilderluegen.de   (Neues Fenster)

     
    Das Projekt "BilderLügen" wird erstmals in dieser Form durchgeführt.
    Es handelt sich um ein erweitertes Unterrichtsexperiment über ein Schulhalbjahr, in dem mittels digitaler Bildbearbeitung der Frage nach der Wirklichkeit in Bildern nachgegangen werden soll.
    Die Schülerinnen und Schüler lernen mittels grundlegender Techniken der Fotografie und Bildbearbeitung die umfangreichen Möglichkeiten der Bildmanipulation kennen und bewerten.
    Der Zugang zu und das Verständnis der Bildmedien sollte sich durch Absolvieren der Unterrichtsreihe grundlegend ändern...
    An dem Projekt nehmen zwei Grundkurse der Jahrgangsstufe 11 teil.
    Bildmaterial aus dem Projekt gibt es unter: www.bilderluegen.de/ergebnisse_ku1.htm bzw. www.bilderluegen.de/ergebnisse_ku3.htm

    ( Frank Tischer )

    eingetragen 14. März 2007, Index-Nummer: NL692749
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.6 
    Seitenanfang
    - 39 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Bildanalysen: Gemälde, Fotos, Werbebilder
    http://opus.uni-lueneburg.de/opus/volltexte/2009/14176/   (Neues Fenster)

    u.a.  
    Im Unterschied zu Bildbeschreibung und Bildinterpretation steht hier die Bildanalyse im Zentrum. Aussage und Sinn ästhetischer Einzelbilder sollen jeweils in ihrer Struktur fundiert werden. An über 40 Gemälden, Fotografien und Werbebildern werden vier verschiedene Analysekategorien erprobt: die Kompositionslinie, das Fragment, das Symbol und der Verweis. Mit der Bildanalyse als methodenfundierter Produktanalyse wird ein Aspekt der aktuellen transdisziplinären Bildwissenschaft angesprochen, der bislang noch nicht zureichend Beachtung gefunden hat.
    (Faulstich, Werner (Prof. Dr.), 2009, Volltext, alle Teile 374 illustrierte Seiten)
    Nele Josefine Uhl, Katherin Koop, Marianne Schätzel, Anina Laura Pommerenke, Ann-Katrin Offermann, Gesa Sörensen, Daniel Klose, Anna Ueberham, Christoph Tank, Paul Bekedorf, Ines Wolff, Caroline Stolpe,Sabrina Görke, Nele Josefine Uhl, Marianne Schätzel, Nora Prüfer
    Dokument1.pdf (13.211 KB) Bildanalysen: Gemälde, Fotos, Werbebilder (und Inhaltsverzeichnis)
    Dokument2.pdf (40.107 KB) 2. Vier Analysekategorien
    Dokument3.pdf (54.281 KB) 3. Anhang: Ausgewählte Bildanalysen
    Dokument4.pdf (26.636 KB) 3.2 Fotos
    Dokument5.pdf (10.993 KB) 3.3 Werbebilder
    Gemälde: Giotto: Gefangennahme; Piero della Francesca: Die Taufe Christi; Albrecht Dürer: Selbstbildnis von 1500; Hans Hohlbein: Die Gesandten; Daniele da Volterra: David und Goliath; Diego Velázquez: Las Meninas; Jean-Honoré Fragonard: Die Schaukel; Jacques-Louis David: Der Tod des Marat; Edouard Manet: Le partie carrée / Die Zusammenkunft zu viert (Le Déjeuner sur l’herbe), Die Erschießung Kaiser Maximilians von Mexiko und Eine Bar in den Folies-Bergère; Ilja Repin: „Iwan der Schreckliche und sein Sohn Iwan am 16. November 1581; Vincent van Gogh: Die Sternennacht; Otto Dix: Bildnis der Eltern; George Grosz: Die Stützen der Gesellschaft; Edvard Munch: Fragment Melancholie; Salvador Dalí: Traum, verursacht durch den Flug einer Biene um einen Granatapfel, eine Sekunde vor dem Aufwachen; Verweise auf Leonardo da Vinci: Das Abendmahl; Alfred Stieglitz Fotografie: The Steerage / Das Zwischendeck;

    eingetragen 17. März 2010, Index-Nummer: BF546630
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.9 
    Seitenanfang
    - 40 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Eine Schule setzt Zeichen
    Aufbau eines Orientierungssystems auf der Basis von Piktogrammen (neue Adresse)

    www.sn.schule.de/~fischer/zeichen/piktogramm/index.html   (Neues Fenster)
    Im Rahmen der Projektwoche 1999 wurde in der 86. Mittelschule ein Orientierungssystem basierend auf Piktogrammen erstellt. Das Projekt ist ein Beispiel für eine fächerübergreifende Arbeit der Unterrichtsfächer Zeichnen/Kunsterzeihung und Informatik.
    Außerdem eine schön gemachte Seite. Recht anregend.
    • Besucherkommentar: Informative und gut gestaltete Seite zum Thema Leitsystem.

      eingetragen 12. August 1999, Index-Nummer: XZ276550
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 41 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Hände
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/haende/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Hände sind ein archetypisches Symbol des Menschen. Die ersten Bildbeispiele schematischer Handdarstellungen finden sich auf den Wänden von urzeitlichen Höhlen. Schülerinnen und Schüler einer Arbeitsgemeinschaft Kunst (9. Schuljahr) der Hauptschule Reilingen gestalteten eine großformatige, farbige Plastik mit dem Thema „Motiv: Hände”. Die eigene Handform wurde mehrmals auf Modellbaupappen (Format DIN A4) übertragen und so ausgeschnitten, das Figur und Grund als Formen verwendet werden konnten. Sie wurden mit Spray farbig gestaltet.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 11. März 2007, Index-Nummer: CS909301
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 42 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Küchenbilder mit Maria Johanna Schinagl, 1
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/kuechenbilder/   (Neues Fenster)

     
    Diese Datei ist als eine Art "methodischer Reiseweg zur Kunst" beabsichtigt. Spätzle werden zubereitet, eine ausführliche Fotostrecke dokumentiert den Vorgang, das Rezept gibt es dazu.

    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 5. April 2006, Index-Nummer: OB191467
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  1.6  4.3 
    Seitenanfang
    - 43 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

        Video-Link  
       Video-Link
    Sammlung im Bereich des klassischen experimentellen Filmes, Texte, Tondokumente (140 Namen)
    www.virtual-circuit.org/   (Neues Fenster)

     
    Eine zumeist in englischer Sprache gehaltene, umfangreiche Sammlung ausgewählter Film, Text und Tondokumente aus den Bereichen der klassischen Avant-Garde.
    Hier gibt es die Medien, die man sonst mühsam suchen und finden muss, geballt:
    ein Schatzkästlein!
    Vito Acconci - Bas Jan Ader - Peggy Ahwesh - Laurie Anderson - Paul Thomas Anderson - Kenneth Anger - Cory Arcangel - John Baldessari - Craig Baldwin - Pina Bausch - Beth B - Lynda Benglis - Jaap Blonk - Stan Brakhage - George Brecht - Marcel Broodthaers - Chris Burden - William S. Burroughs - Mary Ellen Bute - John Cage - Sophie Calle - Gordon Matta-Clark - Jean Cocteau - Anton Corbijn - Pierre Coulibeuf - Merce Cunningham - Edgard Varêse and Le Corbusier - Tacita Dean - Wim Delvoye - Eugene Deslaw - Maya Deren - Stan Douglas - Alexander Dovzhenko - Marcel Duchamp - Stephen Dwoskin - Sergei Eisenstein - Ed Emshwiller - Valie Export - Rainer Werner Fassbinder - Harun Farocki - Forough Farrokhzad - Federico Fellini - Robert Frank - Hollis Frampton - Tessa Hughes-Freeland - Richard Foreman - William Forsythe - Paul Garrin - Jean Genet - Gilbert and George - Peter Gidal - Frank Bunker Gilbreth - Paul Glabicki - D.W. Griffith - Jean Luc Godard - Johan Grimonprez - Mikhail Kalatozov - Pitor Kamler - Wong Kar-Wai - Richard Kern - Yves Klein - Clemens Klopfenstein - Alexander Kluge - George Kuchar - Robert Kramer - Akira Kurosawa - Alexander Hammid - Piero Heliczer - Markus Heltschl - Helmut Herbst - Storm de Hirsch - Alfred Hitchcock - Åke Hodell - Karl Holmqvist - Rebecca Horn - Ian Hugo - Peter Hutton - Isidore Isou - Ken Jacobs - Miklós Jancsó - Derek Jarman - Jesper Just - Pavel Jurácek - Albert Lamorisse - Standish Lawder - Ange Leccia - Maurice Lemaître - Jennie Livingston - Auguste and Louis Lumière - David Lynch - Willard Maas - Lev Manovich - Paul McCarthy - Jonas Mekas - Marie Menken - Georges Melies - Yukio Mishima - Meredith Monk - Jon Moritsugu - Takeshi Murata - F.W. Murnau - Ronald Nameth - Bruce Nauman - Hermann Nitsch - Her Noise - Film Noire - Paper Rad - Yvonne Rainer - Man Ray - Carol Reed - Jennifer Reeves - Alain Resnais - Hans Richter - Pipilotti Rist - Peter Rose - Roberto Rossellini - Jeri Cain Rossi - Jean Rouch - Sergei Parajanov - Pier Paolo Pasolini - Artavazd Pelechian - Henri Plaat - Werner Schroeter - Ralph Steiner - Cindy Sherman - Terayama Shuji - Jack Smith - Michael Snow - Chick Strand - Paul Strand - Danièle Huillet, Jean-Marie Straub - Anthony McCall & Andrew Tyndall - Ulay - Agnès Varda - Dziga Vertov - David Wojnarowicz - Andy Warhol - James Sibley Watson - Orson Welles - Tadanori Yokoo - Fred Zinnemann

    eingetragen 30. April 2010, Index-Nummer: UX307922
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12  1.9 
    Seitenanfang
    - 44 -     populäre Seite   (14 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Graffiti im Kunstunterricht
    www.edition-liberty.de/gft/index.html   (Neues Fenster)

     
    Diese Veröffentlichung stellt einen ersten, umfassenden Versuch dar, KunsterzieherInnen neben einigen wichtigen Sachinformationen auch didaktisch aufbereitete Arbeitsmaterialien zur Verfügung zu stellen, die sich schwerpunktmäßig auf die Auseinandersetzung mit gestalterischen Aspekten beziehen. Denn genau hier liegt generell der Mangel der wenigen, wirklich nützlichen fächerübergreifend orientierten oder eher kunstunterrichtlich ausgerichteten Veröffentlichungen: Die publizierten Graffitibeispiele, die von eher ungeübten SchülerInnen hergestellt wurden, sind von ziemlich unbefriedigender ästhetischer Qualität - ein Faktum, das vor allem auf unzureichende gestalterische Vorübungen zurückzuführen ist.*) Dies zu verhindern oder zu ändern, ist die genuine Aufgabe des Kunstunterrichts.
  • Besucherkommentar: Diese Seite ist hervorragend im Unterricht einzusetzen. Alle wesentlichen Begriffe sind präzise erläutert und richtig gute und brauchbare und sofort einsetzbare Unterrichtsmaterialien sind hier zu finden. Super!!!!! Danke
  • Besucherkommentar: sehr brauchbares Material ,sehr gut aufbereitet.die Schülerarbeiten sind nicht optimal ,aber sonst - sehr gelungene nützliche Seite . Danke für die Arbeitserleichterung !

    ( ingrid.h.schneider@ewetel.de )

    eingetragen 8. Oktober 2004, Index-Nummer: FI450103
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  2.3  2.4  2.5  4.1  4.8  5.9  1.1 
    Seitenanfang
    - 45 -     populäre Seite   (10 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    100 Werke der Alten Pinakothek München jetzt online
    www.pinakothek.de/alte-pinakothek/die-sammlung/rundgang   (Neues Fenster)

    Hans Burgkmair d. ä. (1473 - 1531) Johannesaltar 1518 Hans Baldung gen. Grien (1484 - 1545) Pfalzgraf Philipp der Kriegerische 1517 Michael Pacher (1435 - 1498) Kirchenväteraltar, um 1480 Martin Schongauer Die Heilige Familie, um 1475/80 Bernhard Strigel (1465 - 1528) Schlafender Grabwächter, um 1520/21 Gabriel Angler (1405 - 1460) Kalvarienberg mit den hll. Koloman, Quirin, Kastor und Chrysogonus, um 1440 Hans Holbein d. ä. (1465 - 1524) Kaisheimer Altar: Darbringung im Tempel 1502 Hans Holbein d. ä. (1465 - 1524) Sebastiansaltar 1516 Dieric Bouts d. ä. (1410 - 1475) Flügelaltar Perle von Brabant, um 1465 Dieric Bouts d. ä. (1410 - 1475) Ecce Agnus Dei, um 1462/64 Gerard David (1460 - 1494) Anbetung der Könige, um 1495 Jan Gossaert gen. Mabuse (1478 - 1532) Danae 1527 Hans Memling (1435 - 1494) Die Sieben Freuden Mariens 1480 Rogier van der Weyden (1399 - 1464) Columba-Altar, um 1455 Lucas van Leyden (1494 - 1533) Maria mit dem Kinde, der hl. Maria Magdalena und einem Stifter 1522 height= Albrecht Altdorfer (1480 - 1538) Die Schlacht bei Issus (Alexanderschlacht) 1529 Albrecht Altdorfer (1480 - 1538) Susanna im Bade 1526 Lucas Cranach d. ä. (1472 - 1553) Kardinal Albrecht von Brandenburg vor dem Gekreuzigten, um 1520-29 Lucas Cranach d. ä. (1472 - 1553) Klage unter dem Kreuz 1503 Albrecht Dürer (1471 - 1528) Paumgartner Altar, um 1500 Albrecht Dürer (1471 - 1528) Selbstbildnis im Pelzrock 1500 Albrecht Dürer (1471 - 1528) Die Vier Apostel 1526 Matthias Grünewald (1475 - 1431) Die hll. Erasmus und Mauritius, um 1500/1524 Hans Holbein d. ä. (1465 - 1524) Sebastiansaltar, Mitteltafel: Martyrium des hl Sebastian 1516 Stefan Lochner (1410 - 1451) Anbetung des Kindes 1445 Stefan Lochner (1410 - 1451) Flügel des Weltgerichtsaltares: Die hll. Antonius, Papst Cornelius, Maria Magdalena und ein Stifter, um 1445 Meister der Münchner hl. Veronika (1400 - 1425) Die hl. Veronika, um 1420 Meister des Bartholomäusaltars (1475 - 1510) Bartholomäusaltar: Die hll. Agnes, Bartholomäus, Caecilia und ein Stifter 1500/05 Fra Angelico (1395 - 1455) Grablegung Christi, um 1438/40 Giovanni Battista Cima da Conegliano (1460 - 1518) Maria mit dem Kind, den Hl. Maria Magdalena und Hieronymus, um 1495 Giotto di Bondone (1267 - 1337) Das Letzte Abendmahl, um 1306 Masolino da Panicale (1383 - 1447) Maria mit dem Kinde, um 1435 Sandro Botticelli (1445 - 1510) Beweinung Christi, um 1490 Domenico Ghirlandaio (1449 - 1494) Maria mit dem Kinde und den hll. Dominikus, Johannes dem Täufer und Johannes Evangelist, um 1494 Leonardo da Vinci (1452 - 1519) Maria mit dem Kind (mit der Nelke), um 1473 Fra Filippo Lippi (1406 - 1469) Verkündigung Mariae, um 1450 Raphael (1483 - 1520) Die hl. Familie aus dem Hause Canigiani, um 1505/06 Luca Signorelli (1445 - 1523) Maria mit dem Kinde 1495/98 Lorenzo Lotto (1480 - 1556) Die mystische Vermählung der hl. Katharina, um 1505/1508 Jacopo Tintoretto (1518 - 1594) Porträt eines Bildhauers, um 1590 Tizian (1487 - 1576) Die Dornenkrönung, um 1570 Tizian (1487 - 1576) Die Eitelkeit der Welt, um 1515 Anthonis van Dyck (1599 - 1641) Selbstbildnis, um 1621/22 Anthonis van Dyck (1599 - 1641) Susanna und die beiden Alten, um 1622/23 Jacob Jordaens (1593 - 1678) Der Satyr beim Bauern, um 1620/21 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Das Große Jüngste Gericht 1617 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Der sterbende Seneca 1612/13 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Der trunkene Silen 1616/17 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Helene Fourment im Brautkleid, um 1630 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Löwenjagd 1621 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) ölskizze zur Löwenjagd 1621/22 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Raub der Töchter des Leukippos 1617/18  Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Rubens mit Isabella Brant in der Geißblattlaube, um 1609 Peter Paul Rubens und Jan Brueghel d. ä.  Madonna im Blumenkranz 1616/17 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Der bethlehemitische Kindermord, um 1636/38 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Der Höllensturz der Verdammten 1620/21 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Die Amazonenschlacht 1617/18 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Der Götterrat (Skizze zum Medicizyklus) 1622 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Die Landung in Marseille (Skizze zum Medicizyklus) 1622 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Landschaft mit einer Kuhherde um 1618 Peter Paul Rubens (1577 - 1640) Grablegung Christi um 1616 Adriaen Brouwer (1605 - 1638) Dorfbaderstube, um 1631 Hans von Aachen (1552 - 1615) Sieg der Wahrheit unter dem Schutze der Gerechtigkeit 1598 Adam Elsheimer (1578 - 1610) Die Flucht nach ägypten 1609 Frans Hals (1582 - 1666) Bildnis des Willem van Heythuysen, um 1625 Frans Hals (1582 - 1666) Bildnis des Willem Croes, um 1662/66 Philips Koninck (1619 - 1688) Flachlandschaft, um 1653/55 Pieter Lastman (1583 - 1633) Odysseus und Nausikaa 1619 Rembrandt (Harmensz. van Rijn) (1606 - 1669) Jugendliches Selbstbildnis 1629 Rembrandt (Harmensz. van Rijn) (1606 - 1669) Die Heilige Familie, um 1633/34 Rembrandt (Harmensz. van Rijn) (1606 - 1669) Kreuzabnahme 1633 Rembrandt (Harmensz. van Rijn) (1606 - 1669) Opferung Isaaks 1636 Willem Kalf (1619 - 1693) Stillleben mit Porzellankanne 1653 Jacob van Ruisdael (1628 - 1682) Eichen an einem Gießbach 1670er Jahre Pieter Jansz Saenredam (1597 - 1665) Das Innere der St. Jakobs-Kirche in Utrecht 1642 Esaias van de Velde (1591 - 1630) Eisbelustigung auf dem Stadtgraben 1618 Pieter Bruegel d. ä. (1525 - 1569) Das Schlaraffenland 1566 Jan Brueghel d. ä. (1568 - 1625) Großer Fischmarkt 1603 Jan Brueghel d. ä. (1568 - 1625) Seehafen mit Predigt Christi 1598 Cornelis van Dalem (1530 - 1573) Landschaft mit Gehöft 1564 Frans Francken d. J. (1581 - 1642) Gastmahl im Hause des Bürgermeisters Rockox, um 1630/35 Jan Brueghel d. ä. und Pieter van Avont(?) Die heilige Familie, um 1620 Federico Barocci (1535 - 1612) Christus und Maria Magdalena (Noli me tangere) 1590 Orazio Gentileschi (1563 - 1639) Martha tadelt ihre Schwester Maria, um 1620 Johann Liss (1597 - 1630) Tod der Kleopatra, um 1622/24 Carlo Saraceni (1585 - 1625) Vision des hl. Franziskus, um 1620 Giovanni Battista Tiepolo (1696 - 1770) Die Anbetung der Könige 1753 Sébastien Bourdon (1616 - 1671) Ein römischer Kalkofen, um 1634/37 Claude Lorrain (1600 - 1682) Die Verstoßung der Hagar 1668 Claude Lorrain (1600 - 1682) Hagar und Ismael in der Wüste 1668 Nicolas Poussin (1594 - 1665) Beweinung Christi, um 1627 Nicolas Poussin (1594 - 1665) Midas und Bacchus Nach 1624 Francesco Guardi (1712 - 1793) Regatta auf dem Canale della Guidecca, um 1784/89 El Greco (Doménikos Theotokópoulos) (1541 - 1614) Entkleidung Christi (El Espolio), um 1606/08 Bartolomé Estéban Murillo (1618 - 1682) Bettelknaben beim Würfelspiel, um 1675 Bartolomé Estéban Murillo (1618 - 1682) Trauben- und Melonenesser, um 1645/46 Juan Pantoja de la Cruz (1553 - 1608) Infantin Isabella Clara Eugenia von Spanien 1599 Diego Rodriguez de Silva y Velázquez (1599 - 1660) Junger spanischer Edelmann, um 1629 Francisco de Zurbarán y Salazar (1598 - 1664) Die Grablegung der hl. Katharina von Alexandrien auf dem Berg Sinai Nach 1630 Jean Baptiste Siméon Chardin (1699 - 1779) Die Rübenputzerin, um 1740 Nicolas Lancret (1690 - 1743) Der Vogelkäfig, um 1735 François Boucher (1703 - 1770) Porträt der Marquise de Pompadour 1756 François Boucher (1703 - 1770) Ruhendes Mädchen 1752  
    Der Internetauftritt der Alten Pinakothek ist ausgebaut worden. Neben allen Informationen zu aktuellen Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen kann man nun unter dem Button »Rundgang« auch 100 Highlights der Sammlung online erleben. Die Kunstwerke sind im Rundgang Saal für Saal sowie alphabetisch nach Künstlern abrufbar. Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht, ein weiterer Klick holt das Motiv so nah heran, dass man auch Details betrachten kann. Kurze Texte und Künstlerbiografien erschließen die Werke. Auch die Sammlungsgeschichte ist ausführlich beschrieben und illustriert.
  • Dieser Link hat mich den Großteil meines Samstagnachmittags gekostet, dafür ist er aber auch recht hübsch geworden. Ich habe rechts neben diese Abbildungen hier die Erläuterungsseite der Pinakothek verlinkt, jedes Bild hat auch einen "Alt"-Text, der erscheint, wenn man mit der Maus darüber schwebt.
    Jetzt steht aber einem Besuch der Originale nichts mehr im Weg!
    • Besucherkommentar: ich kann leider nichts zum höllensturz der verdammten finden
    • Höllensturz: Bei Künstlern Rubens wählen, da werden noch weitere Bilder gezeigt!
    • Besucherkommentar: sehr wichtig


    eingetragen 27. Oktober 2004, Index-Nummer: YH533325
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  2.10  4.2 
    Seitenanfang
    - 46 -     populäre Seite   (6 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Portal Kunst auf wikipedia.de
    http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Kunst   (Neues Fenster)
    Das stetig wachsende Portal Kunst auf Wikipedia lohnt sich zu vielerlei Stichworten, gerade auch wegen der üppgen Querverlinkung:

    Artothek Bohème Kunstakademie Kunstauktion Kunstausstellung Kunstbegriff Kunstgeschichte Kunsthandel Kunsthochschule Kunstkritik Kunstmarkt Kunstpädagogik Kunstsammlung Kunstsoziologie Kunsttherapie Kunstwissenschaft Künstler Künstlerkolonie Künstlersozialversicherung Künstlervereinigung Theorie der Kunst Vernissage Bildende Kunst Malerei Farbe Gemälde Leinwand Stilrichtungen/Epochen: Mittelalter Giotto Masaccio Domenico Veneziano Fra Angelico Jan van Eyck Sandro Botticelli Andrea Mantegna Pisanello Piero della Francesca Antonello da Messina Gentile Bellini Vittore Carpaccio Renaissance Der Gaukler Der Heuwagen Der Garten der Lüste Die Hochzeit zu Kana (Veronese) Die Gesandten Der Sturz des Ikarus (Brueghel) Der Blindensturz (Brueghel) Stuppacher Madonna Joachim Patinir Hieronymus Bosch Pieter Brueghel Albrecht Altdorfer Wolf Huber Lucas Cranach Hans Holbein Matthias Grünewald Albrecht Dürer Meister von Meßkirch Martin Schongauer El Greco Tintoretto Veronese Tizian Alessandro Moretti Giovanni Battista Moroni Lorenzo Lotto Giovanni Bellini Giorgione Correggio Raffael Michelangelo Leonardo da Vinci Manierismus Parmigianino Giuseppe Arcimboldi Barock Das Gastmahl des Belsazar Die Wahrsagerin Die übergabe von Breda Der Falschspieler mit dem Karo-As Die Nachtwache Die Anatomie des Dr. Tulp Die Hoffräulein Der Liebesgarten Die Spinnerinnen Annibale Carracci Ludovico Carracci Domenichino Giovanni Lanfranco Guercino Guido Reni Pietro da Cortona Andrea Pozzo Michelangelo Merisi da Caravaggio Carracciolo Hendrick Terbrugghen Simon Vouet Artemisia Gentileschi Orazio Gentileschi Giuseppe Ribera Diego Velásquez Esteban Murillo Francisco de Zurbarán Adam Elsheimer Johann Liss Johann Heinrich Schönfeld Georg Flegel Charles Le Brun Nicolas Poussin Claude Lorrain Le Nain Georges de la Tour Jacques Callot Peter Paul Rubens Jacob Jordaens Anthonis van Dyck Peter Lely Jan Brueghel Adriaen Brouwer David Teniers Willem Kalff Pieter Saenredam Jan van Goyen -Albert Eckhout Frans Post Paulus Potter Frans Hals Rembrandt Vermeer Alessandro Magnasco Sebastiano Ricci Battista Tiepolo Francesco Solimena Luca Giordano Giovanni Domenico Tiepolo Johann Michael Rottmayr Rokoko Cosmas Damian Egid Quirin Asam Johann Baptist Zimmermann Franz Joseph Spiegler Januarius Zick Franz Anton Maulbertsch Franz Joachim Beich Jean-Antoine Watteau Jean-Honoré Fragonard Canaletto Marco Ricci William Hogarth Joshua Reynolds Thomas Gainsborough Benjamin West Klassizismus Jacques-Louis David Anton Raphael Meng Jacob Philipp Hackert Antoine-Jean Gros Heinrich Friedrich Füger Romantik Die Freiheit führt das Volk Der Tod des Sardanapal Das Floß der Medusa Die Erschießung der Aufständischen Caspar Wolf Alexander Cozens Johann Heinrich Füssli William Blake John Flaxman Philipp Otto Runge Caspar David Friedrich Joseph Anton Koch Georg Friedrich Kersting Carl Gustav Carus Karl Friedrich Schinkel Karl Blechen Christoffer Wilhelm Eckersberg Christen Schjelderup Kobke Friedrich Overbeck Peter von Cornelius John Constable William Turner Théodore Géricault Eugène Delacroix Jean-Auguste-Dominique Ingres Francisco Goya Realismus Das Flötenkonzert Friedrich des Großen in Sanssouci Das Frühstück im Grünen Musik im Tuileriengarten Gustave Courbet Camille Corot Théodore Rousseau Jean-Francois Millet Wilhelm Leibl Edouard Manet Adolph von Menzel Präraffaeliten William Holman Hunt John Everett Millais Dante Gabriel Rossetti Ford Madox Brown Edward Burne-Jones William Morris Salonmalerei Orientalismus Hudson River School Thomas Couture Jean-Léon Gérôme Frederic Lord Leighton Lawrence Alma-Taddema Karl Theodor von Piloty Hans Makart Franz von Lenbach Anselm Feuerbach Albert Bierstadt Frederick Edwin Church Winslow Homer Thomas Eakins Impressionismus Claude Monet Pierre-Auguste Renoir Paul Cézanne Edgar Degas Karl Hagemeister Max Liebermann Theodore Robinson Jozef Israel Lovis Corinth Vincent van Gogh Camille Pizarot Synthethismus oder Cloisonismus Paul Gauguin Emile Bernard Pointilismus Georges Seurat Paul Signac Nicht einordbare Vertreter des 19. Jh.: Henri de Toulouse-Lautrec Henri Matisse James McNeill Whistler Jugendstil (Münchner Sezession Wiener Secession Belle Epoque Art Déco Arts and crafts Art Nouveau) Arthur Illies Gustav Klimt Oskar Kokoschka Tamara de Lempicka Egon Schiele Franz von Stuck Symbolismus Giovanni Segantini Michail Wrubels Gustave Moreau Odilon Redon Arnold Böcklin Hans von Marées Ferdinand Hodler Edvard Munch Henri Rousseau Fauvismus Henri Matisse André Derain Maurice de Vlaminck Raoul Dufy Expressionismus -allgemein Max Beckmann Heinrich Nauen Gert Heinrich Wollheim Otto Pankok Otto Dix Christian Rohlffs Jean-Paul Schmitz Ulrich Leman Paul Klee Adolf Uzarski Karl Schwesig Robert Pudlich Julo Levin Oskar Schlemmer Ewald Mataré Heinrich Campendonk Conrad Felixmüller Curt Lahs Arthur Kaufmann Carl Barth Wilhelm Schäfer Walther Ophey Georg Muche Rudolf Levy Ernst-Ludwig Kirchner Erich Heckel Gabriele Münter Expressionismus Die Brücke Der_Schrei Edvard Munch Ernst Ludwig Kirchner Max Beckmann Fritz Bleyl Erich Heckel Karl Schmidt-Rottluff Max Pechstein Otto Mueller Emil Nolde Paula Modersohn-Becker James Ensor Futurismus Umberto Boccioni Gino Severini Carlo Carrà Giacomo Balla Orphismus Robert Delaunay Pittura metafisica Giorgio de Chirico Carlo Carrà Giorgio Morandi Surrealismus André Breton Max Ernst René Magritte Yves Tanguy Salvador Dalí Joan Miró Paola Pivi Dada Raoul Hausmann John Heartfield Kurt Schwitters Blauer Reiter Wassily Kandinsky Franz Marc Gabriele Münter Alfred Kubin Paul Klee August Macke Alexej von Jawlensky Lyonel Feininger Suprematismus Kubofuturismus Rayonismus Konstruktivismus Russische Avantgarde Institutionen Kritiker GINChUK Anatoli Lunatscharski Michail Larionow Natalija Gontscharowa Kasimir Malewitsch El Lissitzky Ljubow Popowa Wladimir Tatlin Alexander Rodtschenko De Stijl Theo van Doesburg Piet Mondrian Bauhaus Oskar Schlemmer Lyonel Feininger Johannes Itten László Moholy-Nagy Neue Sachlichkeit Otto Dix Max Beckmann George Grosz Amerikanischer Realismus Grant Wood Edward Hopper Georgia O'Keeffe Kubismus Guernica Pablo Picasso Georges Braque Juan Gris Marcel Duchamp Fernand Léger Frantisek Kupka Malerei nach 1945 Karl Hofer Richard Oelze Willi Baumeister Ernst Wilhelm Nay Wols Emil Schumacher Marc Chagall Charles Crodel Pierre Soulages Georges Mathieu Jean Dubuffet Antoni Tàpies Josef Albers Ad Reinhardt Francis Bacon Jasper Johns Eugen Eckert Robert Rauschenberg Arnulf Rainer Yves Klein Joseph Beuys Pietro Manzoni Lucio Fontana On Kawara Hanne Darboven Cy Twombly Keith Haring Georg Baselitz Victor Vasarely Robert Ryman Oliver Jordan Neo Rauch Jenny Saville Asger Jorn Sigmar Polke Werner Büttner Albert Oehlen Markus Oehlen Daniel Richter Abstrakter Expressionismus oder New York School Drip Paintings Action Painting Jackson Pollock Barnett Newman -Mark Rothko Willem de Kooning Clyfford Still José Clemente Orozco David Alvaro Siqueiros Frank Stella Pop Art Andy Warhol Roy Lichtenstein Claes Oldenburg Jeff Koons David Hockney Gerhard Richter Wolf Vostell Robert Rauschenberg Postmoderne Appropriation Art Nicht einordbare Vertreter des 20. Jh.: Max Beckmann Frida Kahlo Regionale Stile: Donauschule Bildhauerei Bildhauer Landart Bertel Thorvaldsen Auguste Rodin Medardo Rosso Adam Kraft Antonio Canova Henry Moore Andy Goldsworthy Naumburger Meister Christian Daniel Rauch Georg Kolbe Käthe Kollwitz Eduardo Chillida Isamu Noguchi Regionale Stile Ulmer Schule Grafik Holzschnitt Kupferstich Radierung Linolschnitt Hochdruck Tiefdruck Schrotschnitt Weißlinienschnitt Vernis mou M. C. Escher Julian Opie HAP Grieshaber Rudolf Hausner Horst Janssen Albrecht Dürer Thomas Bewick Paul Flora Kunsthandwerk Goldschmied Keramik Johann Melchior Dinglinger Christian Neureuther Aktionskunst Santiago Sierra Tino Sehgal Steve-O Yves Klein Joseph Beuys Architektur Fotografie Filmkunst Kunstkritiker und Kunsttheoretiker Svetlana Alpers Max Dvorak Conrad Fiedler Adolph von Hildebrand Karel van Mander Julius Meier-Graefe Erwin Panofsky Alois Riegl Karl Friedrich von Rumohr John Ruskin Joachim von Sandrart Julius von Schlosser Hans Sedlmayr Josef Strzygowski Hippolyte Taines Giorgio Vasari Aby Warburg Franz Wickhoff Heinrich Wölfflin Entartete Kunst (Max Nordau)
    Unterkategorien, Unterkategorien Malerei (dort auch Einzelkünstler alphabetisch),
    • Besucherkommentar: bin ingenieur/schottland , verlaufe mich aber nur zu gern in der bildenden kunst und musik! thumbs up! war auch gern bei ihnen zu gast!

      eingetragen 10. September 2005, Index-Nummer: XJ817687
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.1  2.6  5.6 
    Seitenanfang
    - 47 -     populäre Seite   (6 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Edouard Manet: Zwei Skandalbilder des 19. Jahrhunderts
    www.kunstunterricht.de/kusem/lk/manet/manset.htm   (Neues Fenster)

     
    Es ist sicher nicht ganz einfach, die Gefühlslage der Pariser Bürger im zweiten Kaiserreich und nach einer Epoche der Restauration unter Napoleon III. nachzuvollziehen, aber einige Steine des Anstoßes lassen sich denken

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 1. Mai 2000, Index-Nummer: UU181152
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.7 
    Seitenanfang
    - 48 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Johann Michael Fischer - St. Michael in Berg am Laim zu München
    www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/102962.html   (Neues Fenster)
    Hausarbeit / Seminararbeit von Maximilian Mautner Markhof Uni Passau, WS 1994/1995: Die umfangreiche aber nicht illustrierte Arbeit gibt Einblicke in die Forschungslage zur Baugeschichte der Kirche St. Michael in Berg am Laim/München.
    • Besucherkommentar: äußerst interessant für den interessierten Leser!


    eingetragen 25. April 2004, Index-Nummer: ZN517303
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.1  4.8 
    Seitenanfang
    - 49 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Mark Harden's Artchive (über 260 Namen)
    www.artchive.com   (Neues Fenster)
    Verschiedene Angebote, darunter Reviews von Kunst-CD-ROMs , eine gute Link-Startseite und mehr.
    Für mich ist es neben dem Webmuseum (www.ibiblio.org/wm/) die Bildquelle im Internet. Sowohl in der Vielfalt der gebotenen Kunstwerke als auch in der Bildqualität und der Geschwindigkeit des Servers werden hier für das Auffinden von Kunstwerken nahezu optimale Möglichkeiten geboten. Fast alle Werke sind für den Ausdruck auf Tintenstrahlfolie und Projektion mit dem Overheadprojektor geeignet. Ein neuer Image-Viewer ermöglicht es zudem, die Bildgröße blitzschnell der Monitorauflösung anzupassen und so die Projektion per Datenbeamer zu erleichtern.
    • Besucherkommentar: Hervorragende Quelle mit guter Bildqualität
    • Besucherkommentar: Ausgezeichnete Abbildungen einer großen Anzahl an Bildern verschiedenster Künstler/innen der Kunstgeschichte. Geordnet nach Künstlernamen und Kategorien. Hervorragend geeignet zur Zusammenstellung von Anschauungsmaterialien für den Kunstunterricht. Darüberhinaus gibt es eine Galerie, in der Werke zu Gruppen zusammengefasst und teilweise recht gut beschrieben sind - allerdings in englischer Sprache (z.B Beckmann, die Abfahrt, Goyas Schwarze Bilder, ...)
    • Besucherkommentar: Man kann sich diese Bildersammlung auch auf CD-ROM schicken lassen, indem man einen 50,00$-Schein per Einschreiben (macht zusätzlich DM 7,00) an folgende Adresse schickt und damit "Förderer" wird:
      The Artchine
      Mark Harden
      P.O. Box 90572
      San Antonio, TX 78209 USA
      Mehr unter: http://artchive.com/patron/patronsubmit.html
      Der Komfort, die Sammlung offline benutzen zu können, ist diese Ausgabe wert!

      ( k.eden@hbk-bs.de )

      eingetragen 6. Februar 1999, Index-Nummer: NR282836
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.7 
    Seitenanfang
    - 50 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Klinke, Harald: Dürers Selbstportrait von 1500 : Die Geschichte eines Bildes
    www.klinke.org/duerer/   (Neues Fenster)

     
    Klinke, Harald: Dürers Selbstportrait von 1500 : Die Geschichte eines Bildes / Harald Klinke. - 1. Aufl.. - Norderstedt, 2004. - 136 S. ; 148 mm x 210 mm. Erscheint: Februar 2004 ISBN 3-8334-0759-X EUR 14.95
    Darin wird dem Leser der Künstler näher gebracht, in dem Selbstbildnisse und schriftliche Selbstzeugnisse besprochen werden, die die Aktualität des Renaissance-Künstlers deutlich werden lassen. (Amazon)
    • Besucherkommentar: Ich habe selten ein Buch gelesen, das mich so über die deutsche Kunst aufgeklärt hat. Hier beschreibt der Autor nicht nur ein Bild und den Künstler, sondern auch die ganze Rezeption des Werks aus der Renaissance über die Romantik bis in unsere Zeit hinein. Er schreibt richtig: Meist sagt ein Kommantar zum Bild mehr über den Kommentator aus, als über das Bild. Vor allem die Romantiker haben in Dürers Selbstbildnis mehr hineinprojeziert, als irgend jemand anders. Das Interessanteste: Dies Gedanken reichen bis in die 30er Jahre hinein und sind auch heute noch oft zu hören. Sich der Herkunft schwärmerischer Kunstverehrung bewußt zu werden ist schon ein wichtiger aufklärerischer Schritt in Richtung abgewogenem Umgang mit Kunst. Die beiden Anhänge über ein Attentat auf das Bild und die Geschichte von Konstruktionsversuchen sind verblüffend. Viele Abbildungen und übersichten führen zu leichtem Lesefluss. Fazit: Sehr lesenswert!
    • Besucherkommentar: Super Buch!

      ( H. Klinke M.A. )

      eingetragen 30. Mai 2004, Index-Nummer: PV781555
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 51 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Sühnekreuze & Mordsteine
    www.suehnekreuz.de/   (Neues Fenster)

     
    Auf suehnekreuz.de sollen die Erkenntnisse vieler Heimatsammler, -forscher und Chronisten vereint werden. Die Fakten, Geschichten, Sagen und Ereignisse an und zu den einzelnen Flurdenkmalen dokumentiert und den nachkommenden Generationen erhalten werden. Nicht die Arbeit und das Arrangement des Einzelnen, sondern die Mitarbeit vieler steht hier im Mittelpunkt. Jeder kann mitmachen.

    ( gerth@suehnekreuz.de )

    eingetragen 5. April 2005, Index-Nummer: NQ498443
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 52 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Altbau und Denkmalpflege Informationen
    www.konrad-fischer-info.de   (Neues Fenster)
    "ALTBAU"-Homepage rund ums kostengünstige Sanieren mit dem kompletten Umfeld von Gesetzen, Behörden und dem alltäglichen Umgang mit dem Altbau. Hier gibt es wahrscheinlich Alles zum Thema. Enorm die Linkliste zur weiteren Beratung und Information zu Denkmalpflege, Altbau usw.
    Konrad Fischer ist Architekt.

    eingetragen 2. Oktober 2003, Index-Nummer: HM493469
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.8 
    Seitenanfang
    - 53 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Religiöse Bilder und Kunstgestaltung im Unterricht
    www.uni-leipzig.de/ru/themen.htm   (Neues Fenster)
    Mit diesen Projekt sollen Studenten, Lehrer und Pfarrer an den Einsatz digitaler Bildmedien im Religionsunterricht herangeführt werden. Dazu wurden Gemäldesammlungen nach verschiedenen Themengebieten angelegt:
    Alter Angst Arbeit Armut Franz v. Assisi Auferstehung Apostel David Erzväter Exodus Frauen Gebet Rechtfertigung und Schuld Gottesdarstellungen Hiob Geburt und Kindheit Jesu Umwelt Jesu Wunder Jesu Johannes der Täufer Josef Jünger Judentum Kinder Könige Leid Luther Babylonisches Exil Mose, Richter und Könige und ihre Propheten Propheten Passion (I) Passion (II) Passion (III) Passion (IV) Schöpfung und Urgeschichte

    eingetragen 16. August 2002, Index-Nummer: TH203186
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.1  4.2  4.8 
    Seitenanfang
    - 54 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Die Erlanger Liste (70 Namen)
    www.erlangerliste.de/ressourc/mallist.html   (Neues Fenster)
    Gut sortierte Kunst-Links der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen [dt.], auch gut für einzelne Künstler
    Schön klar übersichtlich und mit befriedigenden Resultaten. Wir haben diese Quelle an verschiedenen Stellen angegeben: empfehlenswert.

    ( Fabian Hofmann )

    eingetragen 24. April 1999, Index-Nummer: OX352966
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.3  3.4  2.8 
    Seitenanfang
    - 55 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Galerie Arte Giani, Frankfurt a.M.
    www.artegiani.com   (Neues Fenster)

     
    Konzentrierte Seite mit zahlreichen Abbildungen, Biografien und Erläuterungen zu:
    Arnulf Rainer Alfred Heinrich Pellegrini Alighiero Boetti Vera Isler Günter Brus Thomas Bredenfeld Andreas Tschernoch Barbara Feuerbach Wulf Kirschner Jörg Ahrnt Birgit Fischötter Maria Morganti Ulla Hahn Heiner Thiel Karl Schleinkofer Georg Wittwer Heide Weidele Emanuel Raab Fernand Roda Martin Pudenz Johann Georg Geyger Stefan Konrad Friedhard Kiekeben Winfried Skrobek Peter Schlör

    ( http://www.bvdg.de )

    eingetragen 7. April 2002, Index-Nummer: KA155029
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.7 
    Seitenanfang
    - 56 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    HTML-Dateien selbst erstellen
    www.selfhtml.org/   (Neues Fenster)
    Ein gutes Kompendium in deutscher Sprache für Entwickler.
    Die Referenzseite
    Solche Seiten gibt es einige, diese ist hervorragend geordnet und verständlich und wird daher nahezu einmütig weiterempfohlen. Außerdem das Wichtigste zu Perl und PHP, ein fundiertes Forum.

    eingetragen 6. Februar 1999, Index-Nummer: WK615844
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.3 
    Seitenanfang
    - 57 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Images Medieval Art and Architecture - Französisches Mittelalter in Kunst und Architektur
    www.pitt.edu/~medart/index.html   (Neues Fenster)
    Bisher England und Frankreich, Erweiterungen sind im Aufbau. Eine riesige Site - dazu Pläne, Innenaufnahmen, Außenaufnahmen, die man sich auch in Größen von 4 bis 6 MB(!) herunterladen kann. Mit einem wunderbaren Glossar. (auf englisch)
    • Besucherkommentar: sehr hilfreich, hervorragendes Glossar, leider ist die Seite zur deutschen Architektur noch nicht fertig

      eingetragen 23. Februar 2001, Index-Nummer: ZY451477
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  4.3  12.1  1.1  2.10 
    Seitenanfang
    - 58 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Das Kinderbildnis
    http://web.archive.org/web/20040216085009/www..rz.hu-berlin.de/museumspaedagogik /forschung/parmentier/ursprung/ursprungsnaehe.html    (Neues Fenster)
    Michael Parmentier geht der Geschichte der Kinderdarstellungen in der bildenden Kunst ab den Jesusbildnissen des Mittelalters nach. Der mit Reproduktionen versehene Aufsatz mit dem Titel "Ursprungsnähe und Zukunftsbezug. Anmerkungen zur Geschichte des Kinderportäts" zeichnet anhand der Kinderbildnisse die Rolle der Kinder in ihrer sozialen Umwelt und in der Gesellschaft nach und wie sich Kindheit über die Jahrhunderte veränderte. Substanzielle Fragen der Pädagogik werden auf der Grundlage der Analyse der Kunstwerke ebenfalls erörtert.
    Erschienen in: Liebau, E./Unterdörfer, M./ Winzen, M. (Hg.): Vergiß den Ball und spiel' weiter. Das Bild des Kindes in zeitgenössischer Kunst und Wissenschaft, Ausstellungskatalog: Kunsthalle Nürnberg 21. Okt. 1999 - 9. Januar 2000

    ( Georg Peez )

    eingetragen 16. Januar 2001, Index-Nummer: IO351562
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3 
    Seitenanfang
    - 59 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    1200 Jahre italienische Skulptur (über 200 Namen)
    www.thais.it/scultura/default_uk.htm   (Neues Fenster)
    Eine Seite des italienischen Servers thais.it, mit vielen Abbildungen zu vielen Künstlern, nach Namen, Epochen, Städten anwählbar, die Fotografien in drei Stufen vergrößerbar.
    - romanisch und frühmittelalterlich
    - gotisch
    - Renaissance
    - Barock
    - modern

    eingetragen 17. August 2000, Index-Nummer: RC165161
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  2.10  12.1 
    Seitenanfang
    - 60 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Elfenbeinkunst
    www.beyars.com/de_elfenbeinkunst-inhaltsverzeichnis.html   (Neues Fenster)

     
    Die europäische Elfenbeinkunst von ihren Anfängen in prähistorischer Zeit bis ins 20. Jahrhundert. Dieppe, Erbach, Berchtesgaden usw., die Schnitzzentren Europas.
    Die verschiedenen, vegetablischen und tierischen, Elfenbeinmaterialien. Die Erkennungs- und Untersuchungsmethoden.
    Elfenbeinschnitzereien, deren Künstler und den zum Teil in Vergessenheit geratenen Herstellungstechniken.
    Eine professionelle, illustrierte und umfangreiche Online-Präsentation mit einem gut gegliederten Inhaltsverzeichnis für den direkten Zugriff.

    eingetragen 29. März 2003, Index-Nummer: JE502624
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  2.8 
    Seitenanfang
    - 61 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Medien Kunst Netz
    www.medienkunstnetz.de/   (Neues Fenster)

     
    Das Medienkunstnetz mit aktuellen Beispielen: »Medien Kunst Netz« zielt auf die theoretisch und audiovisuell gleichermaßen schlüssige Herstellung von gattungsübergreifenden Zusammenhängen. Eine konsequente Zweisprachigkeit (deutsch/englisch) trägt der Internationalität Rechnung.

    eingetragen 10. Juni 2004, Index-Nummer: GH428924
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  3.4 
    Seitenanfang
    - 62 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Tim Eiag, Architekt/in , Bildende Kunst , Kulturvermittler: I deal
    www.public.rz.uni-duesseldorf.de/~tim/1.htm   (Neues Fenster)

     
    Soziale Integration und überwindung informationeller Ausgrenzung füllen unser reizüberflutetes Kommunikations-Reservoir und prägen Verhaltensmuster des täglichen Lebens. Durchdringung imaginärer oder die überlagerung physikalischer Räume mit Cyberspace fördert die Vorstellungskraft und die Fähigkeit des Handelns aus überlegung. Die Verdichtung intersubjektiver Kompetenz im Sinne von I deal produziert Synergien und stärkt den Kern individueller Existenz.
    • Besucherkommentar: super


    ( eiag@gmx.de )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: NV352111
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  6.2 
    Seitenanfang
    - 63 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Typographie-Lexikon
    http://eberhard-dilba.homepage.t-online.de/Unterverzeichnis/Lexikon.htm   (Neues Fenster)

     
    Ein Typographielexikon mit über 800 Hauptstichwörtern und 50 Abbildungen sowie einem "RGB-Farbmischer" (Stichwort "RGB").
    Das Lexikon will über die Typographie hinaus zu dem Thema Typographie, Schrift, Buch usw. kulturelle Zusammenhänge aufzeigen und so einerseits als Lexikon wirken, andererseits aber auch als Lesebuch. Siehe auch das Vorwort.
  • Als PDF mit knapp 200 Seiten hier
  • oder als Buch bei Amazon

    ( eberhard.dilba@t-online.de )

    eingetragen 21. Februar 2004, Index-Nummer: TT920898
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
  • Seite  12.1 
    Seitenanfang
    - 64 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Beutekunst-Bibliographie
    www.ib.hu-berlin.de/~pbruhn/b-kunst.htm   (Neues Fenster)
    Das Material für diese "Beutekunst"-Bibliographie wurde in Buchform bei der Staatsbibliothek zu Berlin veröffentlicht. Die genaue TA lautet:
    "BEUTEKUNST" / Materialien zu einer Bibliographie des neueren Schrifttums über das Schicksal des im Zweiten Weltkrieg von der Roten Armee in Deutschland erbeuteten Kulturgutes (Museums-, Archiv- und Bibliotheksbestände), zusammengestellt von Peter Bruhn. - Berlin 1997. VI,146 S. (=Literaturnachweise zu aktuellen Russland-Themen. 1.) (=Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Veröffentlichungen der Osteuropa-Abteilung. 21.)
    Inzwischen erschien: "BEUTEKUNST" / Bibliographie des internationalen Schrifttums über das Schicksal des im Zweiten Weltkrieg von der Roten Armee in Deutschland erbeuteten Kulturgutes (Museums-, Archiv- und Bibliotheksbestände), zusammengestellt von Peter Bruhn.- Vierte, völlig neu bearbeitete Auflage mit umfangreichen Registerteil; Band 1: 1990-1999, 494 S.;Band 2: 2000-2002, 294 S.; - München: Verlag Otto Sagner, 2003. (=Literaturnachweise zu aktuellen Rußland-Themen. 4,1-2.) (=Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Veröffentlichungen der Osteuropa-Abteilung. 30/1-2.)

    ( Peter Bruhn )

    eingetragen 14. März 2005, Index-Nummer: VC396636
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 65 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Ratgeber für abrißwillige Denkmalbesitzer
    www.konrad-fischer-info.de/8ks1.htm   (Neues Fenster)
    Hier erhalten Sie Anregung, Rat und Vorbild bei Problemen mit ungeliebten Denkmalen, etwa:
    Wie schaffe ich es schnellstmöglich, (m)ein Baudenkmal abreißen zu dürfen? 50 miese Tricks, an eine legale Abrißgenehmigung zu kommen

    eingetragen 2. Oktober 2003, Index-Nummer: OF466796
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  3.1  4.1  4.8 
    Seitenanfang
    - 66 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Datenbank zu Kunstwerken im öffentlichen Besitz Frankreichs (nur auf französisch)
    www.culture.gouv.fr/documentation/joconde/fr/pres.htm   (Neues Fenster)
    Joconde ist eine Datenbank in französischer Sprache, die Kunstwerke (Zeichnungen, Drucke, Gemälde, Fotografien, Plastiken) aus öffentlichen Sammlungen Frankreichs erschließt.
    Besonders interessant ist hierbei, dass die Werke nicht nur nach Künstlern, Museen und Sujets recherchierbar sind, sondern auch nach literarischen Quellen, auf die sich die Künstler beziehen. Die ausführliche Gliederung nach Sujets beinhaltet allgemeine und biblische Sujets und die Gliederung nach Personen, Orten, Tieren und Orden.
    Wenn Abbildungen direkt erreichbar sind ("avec image: Oui" zum Filtern in der Recherche) erscheinen sie mit ca 600 Pixel Breite in guter Auflösung, manchmal jedoch auch mit Aufnahmeschwächen (Blitzreflexion).
    Die ungeheure Materialfülle lässt sich nur mit einer überlegten Recherchestrategie nutzen, hier werden dafür die verschiedensten Hilfen angeboten.
    • Besucherkommentar: die ganze seite ist sch

      ( Jens Guthmann )

      eingetragen 28. März 2002, Index-Nummer: LR482757
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7 
    Seitenanfang
    - 67 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Kunst & Politik - a Network Sculpture
    http://residence.aec.at/rax/KUN_POL/index.html   (Neues Fenster)

    Dokumente und Analysen zum Verhältnis von Kunst und Nationalsozialismus, u.a.: "Führersammlung" in Linz, Kunstpolitik im Dritten Reich, Methoden der Aneignung, Kulturhauptstadt Linz, der "Sonderauftrag Linz", Kunst im Krieg.
    Oder es werden vier bedeutende Werke europäischer Kunst, die am Ende des 2. Weltkrieges in den Stollen des Salzbergwerks Altaussee gelagert waren, nicht nur in Bezug auf die Geschichte ihrer Besitzverhältnisse untersucht, sondern exemplarisch im Hinblick auf eine allgemeine Verflechtung von politischer Macht und deren Zugriff auf Kunst und Kultur thematisiert ( Jan Vermeer: "Die Malkunst", Francios Boucher: "Marquise de Pompadour", Jan van Eyck: "Genter Altar", Michelangelo: "Madonna Von Brugge").
    Haus der Deutschen Kunst, Modells für die Neugestaltung der Stadt Linz, "Kampfbund für deutsche Kultur", und vieles mehr...
    Konzept / Gestaltung : Robert Adrian, Texte /Redaktion : Reinhard Braun, Redaktionelle Mitarbeit : Robert, Woelfl, Christine Wassermann, 1996, aber mit Updates

    ( tmachui@t-online.de )

    eingetragen 7. Mai 2003, Index-Nummer: HA381683
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 68 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Diego Velázquez im Webmuseum
    www.ibiblio.org/wm/paint/auth/velazquez/   (Neues Fenster)
    • Besucherkommentar: Zu den Bildern könnte ein deutscher Kurztext u.a. bzgl. Titel sehr nützlich sein.
       
      17 Bilder und etwas englischer Text

      eingetragen 31. Dezember 2001, Index-Nummer: GU754547
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.13  12.1 
    Seitenanfang
    - 69 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    47 Optical Illusions & Visual Phenomena (Visual Illusions | Optische Täuschungen)
    www.michaelbach.de/ot/index.html   (Neues Fenster)

     
    These pages demonstrate visual phenomena, called »optical illusions« or »visual illusions«.
    Eine sehr ausführliche und anschauliche Seite über otische Täuschungen. Viele Beispiele sind interaktiv. Das Ganze leider nur in englischer Sprache. Eine Fundgrube für alle, die sich mit optischen Fallen beshäftigen wollen.

    ( Hubert Kretschmer )

    eingetragen 28. Oktober 2004, Index-Nummer: ZT323822
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.10 
    Seitenanfang
    - 70 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Schülerarbeiten aus Bildnerischer Erziehung und Technischem Werken/ Gymnasium
    http://be-tech.bplaced.net/inhalt/01be/be_start.htm   (Neues Fenster)

     
    Auf dieser Site präsentiere ich die Ergebnisse aus meinem Unterricht in Bildnerischer Erziehung und Technischem Werken. Ich unterrichte diese Fächer seit 1986 im AHS-Bereich (allgemeinbildende höhere Schule)

    ( Mag. Dr. Klaudius Hartl )

    eingetragen 5. Januar 2005, Index-Nummer: TK639556
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.4 
    Seitenanfang
    - 71 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Kunstklausur: Picasso rahmen 13 GK, kombinierte Aufgabe mit theoretischem Schwerpunkt
    http://brunnenrand.de/klausuren/klausurrahmpicasso.htm   (Neues Fenster)
    Praktischer Aufgabenteil: Ergänze das Spiegelbild von Picasso (Abb. links) mit einem farbigen Rahmen, der deiner Meinung nach in Struktur und Form dem Gemälde angemessen ist (mit Beurteilungsbogen etc.)

    ( I.R.R.Randig@t-online.de )

    eingetragen 4. Mai 2003, Index-Nummer: EE462738
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.4  5.5  5.13  12.1 
    Seitenanfang
    - 72 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Visuelle Wahrnehmung
    www.g-o.de/dossier-18-1.html   (Neues Fenster)
    Interessante Seiten aus dem Internet-Magazin für Geo- und Naturwissenschaften: Illusion und Wirklichkeit - Die visuelle Wahrnehmung des Menschen auf Irrwegen

    ( Bund Deutscher Kunsterzieher Baden-Wuerttemberg )

    eingetragen 9. April 2002, Index-Nummer: HY643920
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.3 
    Seitenanfang
    - 73 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    www.digitalkamera.de - Das Online-Magazin zur Digitalfotografie
    www.digitalkamera.de/   (Neues Fenster)

     
    331 Fototipps, u.a.:
    Neutrale Farbwiedergabe und Weißabgleich - Teil 1
    Neutrale Farbwiedergabe und Weißabgleich - Teil 2
    Dramatischer Dynamikgewinn durch RAW-Doppelbelichtung
    Arbeitsabstand und Fokusabstand in der Makrofotografie
    Farbkorrektur mit Gradationskurve und Graukeil
    Differenzierte Schwarzweiß-Wandlungen von Fotos
    Der Pfad in der Bildbearbeitung, das fast unbekannte Wesen
    Was man bei Wechselobjektiven an Digitalkameras beachten sollte
    Die Bedeutung der kleinbildäquivalenten Blende
    Optische Filter in der Digitalfotografie
    Stop-Motion-Filmen mit digitalen Kameras
    Wo auf der Festplatte sind die Fotos - Ordnung in der Bilderflut
    Das menschliche Auge - wie wir Bilder sehen
    Fokussierprobleme bei digitalen Spiegelreflexkameras
    Von der Glaubwürdigkeit digitaler Fotos
    Die Kunst der Bildkomposition in der Landschaftsfotografie
    Gut vorbereitet in Museen fotografieren
    Monitorkalibration Teil 1 - generelle Tipps
    Belichtungsfehler per Tonwertkorrektur korrigieren - Teil 1
    Juwelen zum Spartarif - alte Objektive an DSLR-Kameras Teil 1
    Bildqualität mit elektronischer Bildverarbeitung maximieren
    Bildauflösung für Druck oder Belichtung ermitteln

    News und Info / Software / Kameraübersicht / Händleradressen / Flohmarkt / Fotoabzüge / Fototipps / Buchtipps / Forum / Galerie

    eingetragen 16. Januar 2005, Index-Nummer: DR781188
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  1.4 
    Seitenanfang
    - 74 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    "Welcome to Great Exhibiton of Industries of All Nations" - die Weltausstellung in London 1851 (deutsch, englisch oder französisch)
    http://web.archive.org/web/20070916073238/www.uni-trier.de/uni/fb3/kunstgeschich te/nicolai/html/home.htm    (Neues Fenster)

     
    Aus dem Inhalt der reich bebilderten Seite:
    Crystal Palace - Wunderwerk und Wahrzeichen: Wettbewerb und Vorentwürfe, Der Bau, Sydenham
    Die ganze Welt unter einem Dach: Grundriss, Die Ausstellung, Nationen
    Bildende Kunst: Hiram Powers: Griechische Sklavin, Antonio Galli: Susanna im Bade, John Bell: Andromeda, Theodor Kalide: Bacchantin auf einem Panther, Friedrich Christian Tieck: Caritas, Albert Wolff: Mädchen in einem Lamm, Ferdinand Müller: Bayerischer Löwe, Die Preisträger, August Kiss: Kämpfende Amazone, Carlo de Marochetti: Richard Löwenherz, Pressestimmen zur Skulptur
    Kunstgewerbe, Orientalismus, Kolonialismus, Exotismus
    Space, Time and Architecture: Zeittabelle, Geschichte der Industrieausstellungen, Viktorianisches England, Architektur im industriellen Zeitalter: Ingenieurbau, Coalbrookdale, Bahnhöfe, Passagen
    Gottfried Semper, Karl Friedrich Schinkel, Gründerzeit, Die Umgestaltung von Paris unter Napoleon III
    Neue Dimension Raum, Die Veränderung des Zeitbegriff, Zeit ist Geld, Benjamins Passagenwerk und die Weltausstellung
    Reaktionen in Presse und Freizeitverhalten
    Statistiken und Bibliografie
    Diese Seite gibt es nur noch im Internet-Archiv, leider. Dort scheint sie aber noch zu funktionieren

    ( Prof. Dr. Bernd Nicolai )

    eingetragen 15. Juni 2003, Index-Nummer: OA812896
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  4.3  12.4  1.4 
    Seitenanfang
    - 75 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  

    Rudolf Koch: Die mittelalterlichen und vorbarocken Klosteranlagen von Mauerbach aus bauhistorischer Sicht
    http://homepage.univie.ac.at/rudolf.koch/geocities/studiolo_2000a/mauerbach/maue rbach.htm    (Neues Fenster)

     
    Veränderte Rohfassung des gleichnamigen Artikels in: Kartause Mauerbach, 1314 bis heute. Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege LIII, 1999, Heft 2/3/4, S. 431 - 452
    Das ehemalige Kartäuserkloster von Mauerbach bei Wien ist das älteste dieses Ordens in Österreich. Als landesfürstliche Gründung 1313 durch den Habsburger Friedrich den Schönen gestiftet, fiel es 1782 als erstes Kloster der Kirchenreform unter Kaiser Joseph II. aus dem gleichen Geschlecht zum Opfer. Anders als bei den beiden jüngeren Kartausen in Gaming (1330 - 1782) und Aggsbach (1380 - 1782) blieb vom mittelalterlichen Kloster in Mauerbach kein einziger Baukörper zur Gänze erhalten, sieht man von der annähernd zentral im großen Kreuzgarten gelegenen Friedhofskapelle ab. Selbst diese 1409 errichtete Schauer'sche Kapelle wurde im 19. Jahrhundert rigoros verändert.

    eingetragen 26. August 2004, Index-Nummer: QL947021
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  5.13 
    Seitenanfang
    - 76 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Klassischer Fotokurs Online
    http://web.archive.org/web/20030618015155/www.agfanet.com/de/cafe/photocourse/cl assiccourse/cont_index.php3    (Neues Fenster)
    Ein gründlicher, umfangreicher, kompetenter und verständlicher Fotokurs von AGFA zu vielen Themen (und scheinbar weiter wachsend)
    Portraitfotografie Reisefotografie Architekturfotografie Kinderfotografie Sachfotografie + Stills Landschaftsfotografie Sportfotografie Aktfotografie Reportagefotografie Tierfotografie Available-light-Fotografie Nah- und Makrofotografie Blitzlichtfotografie Belichtungsmessung Langzeitbelichtungen Schärfentiefe Color Filterfaszination Effekte Das Spiel mit Lichtwerten Effekte mit Zoom Mehrfachbelichtungen Cross-Entwicklung Softfotos Bildgestaltung Motivsuche Kamerastandpunkt Gestalten mit Licht Bildfolgen, Sequenzen Fotosequenzen und -serien Gefunden Stilleben Panorama-Fotos Fotos aus dem Flugzeug Schatten als Motiv Schlechtwetterfotos Stilleben aus Glas
    • hier Stand 2003, und trotzdem lohnend!


    eingetragen 19. September 2000, Index-Nummer: UF381225
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.1  3.1 
    Seitenanfang
    - 77 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  

    Art on the Net (über 220 Namen)
    www.art.net   (Neues Fenster)
    Diese Seite unterteilt sich in die Abteilungen Studios, Galerie und "Artist Soundbytes". Das ist "Hörkunst" verschiedener Künstler. In den Studios bekommen Sie einen Eindruck von der Arbeit der Künstler. Die Galerie ist recht umfangreich.
    • Besucherkommentar: gut gemachte Seite mit Informationen und vielen Abbildungen von Werken zeitgenössischer Künstler (etwa 100) Digital Artists, Video & Animation Artists

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 7. September 1999, Index-Nummer: ZN262023
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  3.2 
    Seitenanfang
    - 78 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  

    Yannis Tsarouchis - Between East and West
    www.oocities.org/whiteinkal3/YannisTsarouchis_between_east_and_west.html   (Neues Fenster)

     
    Griechischer Maler des 20. Jahrhunderts mit einer weiten Bandbreite des Schaffens. Hier gibt es (englischen) Text und Abbildungen.
    "It took me a long time to realize how difficult it is to unite the two styles - that is, the one which revolves around drawing and takes chiaroscuro into consideration, and what we might call the Oriental style, which includes the quality of the colour planes."

    eingetragen 27. Juni 2003, Index-Nummer: BY510314
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.1  4.1  4.8 
    Seitenanfang
    - 79 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  

    Web-Museum (über 200 Namen)
    www.ibiblio.org/wm/   (Neues Fenster)
    Das Web-Museum ist eine der umfangreichsten Bildersammlungen auf dem freien Markt, es gibt Sonderausstellungen und kurze Biographien zu zahlreichen (historischen) Künstlern
    Das Webmuseum, Paris ist auf Initiative einer Einzelperson entstanden, und forciert die Idee des gemeinsamen, vernetzten Weiterarbeitens an einem Thema. Die Intention ist dabei idealistisch und nicht kommerziell. Die Site umfaßt Ausstellungen (Künstler und Kunststile Epochen übergreifend, aber weitgehend historisch orientiert), Info über Paris (Stadtführungs-Varianten mit historischen Hintergrundinfos), Information über das Webmuseum, Musikstücke klassischer Komponisten, viele andere Links zu Seiten von Partnern, Freunden und Sponsoren des Webmuseums und auch Diskussionsforen für die Benutzer. Es wird umfangreiche, qualitätvolle Sachinformation zu Kunstrichtungen und Künstlern vermitteln, viel Anschauungsmaterial mit guter Bildqualität (auch als ganzseitige Abbildungen! Vorsicht: lange Wartezeiten!) aber auch Unterhaltsames z.B. bei den Stadtführungsvarianten oder den Hörproben. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene mit Interesse an Kunst.
    • Besucherkommentar: Für mich neben Marc Hardens Artchive eine der wichtigsten, weil umfangreichsten und in der Digitalisierungsqualität besten Bilddatenbanken.
    • Besucherkommentar: Die bisherige Erlanger Nummer für das Web-Museum gibt's nicht mehr (Bildrechte-Frage).

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 9. September 1999, Index-Nummer: RL577301
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.1 
    Seitenanfang
    - 80 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 3  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Images from History: Germanic Europe before the feudal revolution (engl.) (Völkerwanderungszeit)
    http://web.archive.org/web/20060725225229/www.hp.uab.edu/image_archive/index.htm l    (Neues Fenster)

     
    Zu finden unter "Ancient Mode of Production" / "Ancient Europe". Verschiedene kurze Texte mit Abbildungen zur Kunst germanischer Stämme. Bildmäßig sehr reichhaltig und vielfältig (auch in dieser geretteten Version)

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: QG114654
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.8 
    Seitenanfang
    - 81 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 4  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Wörterbuch der Kunstbegriffe (deutsch, englisch und französisch)
    http://web.archive.org/web/20051224114213/rzv066.rz.tu-bs.de/schulen/thg_wf/fach term.html    (Neues Fenster)
    Die mehrsprachige Begriffsammlung enthält nicht nur reine Kunstbegriffe, sondern auch Wendungen aus meiner täglichen Unterrichtsvorbereitung (ich unterrichte überwiegend in englischer und französischer Sprache). Sie war ursprünglich für meine 30-35 Fachkollegen im 'Europäischen Schuldienst' gedacht. Vielleicht kann diese Zusammenstellung auch bei der Lektüre von Reiseführern und Beschriftungen u.ä. hilfreich sein.
    • Besucherkommentar: mehr davon, evtl. auch mit kleinen Abbildungen zur Begriffserklärung.

      ( Philipp Heintz )

      eingetragen 6. Februar 1999, Index-Nummer: GR352539
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  2.7  3.1 
    Seitenanfang
    - 82 - (1 Wertung): Inhalt: 1  

    Biografien von Künstlern des 20. Jahrhunderts (78 Namen)
    http://woka.com/infos/index.asp?go=deutsch/designer/index.asp   (Neues Fenster)
    WOKA stellt Handgefertigte Reproduktion von exklusiven Jugendstil-Lampen und Leuchten, Designer und Architektenentwürfe her. Die Webseite, bisher schon recht informativ bezüglich Künstler und Designer um die Jahrhundertwende (etwa Arts and Crafts) bis in die 20ger Jahre des letzten Jahrhunderts (Bauhaus etc.), ist nun stark erweitert worden.
    Die Lampen selbst sind übrigens sehr schön (wenn man das nötige Kleingeld dafür hat..)

    ( mail@woka.com )

    eingetragen 27. September 2002, Index-Nummer: BB912506
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 83 - (1 Wertung): Inhalt: 1  

    Art & Ecology - Kunst und Ökologie
    http://greenmuseum.org/c/aen/   (Neues Fenster)

     
    Hier werden u.a. Unterrichtsmaterialien für verschiedene Klassenstufen, eine interaktive Online-Ausstellung mit zeitgenössischer Kunst und ein Diskussionsforum zum Thema "Kunst und Ökologie" geboten. (Text in englisch)
    • Besucherkommentar: ich lebe in russland. kunst und ekologi - ist thema fur meinem dissertacion!

      ( Georg Peez )

      eingetragen 29. Dezember 2001, Index-Nummer: KU454315
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.5  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 84 -     populäre Seite   (25 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Wieder neu im Netz: Arbeitsbeispiele aus dem Kunstunterricht
    http://artefax.de/kunsterziehung/index.html   (Neues Fenster)

     
    Schülerarbeiten und Arbeitsblätter. Ein reichhaltiges Angebot, anregend und schön aufgebaut. Ulrich Winter zeigt hier angenehm und zurückhaltend gestaltet, wie man die Resultate des eigenen Unterrichts anderen zur Verfügung stellen kann.
    • Besucherkommentar: Tolle Seite mit vielen Anregungen für weniger kreative Menschen!! DANKE
    • Besucherkommentar: Gerade jetzt im Referendariat eine sehr wertvolle Quelle von Anregungen für eigene Ideen und Umsetzungen
    • Besucherkommentar: ich bin begeistert! vielen dank für die inspirationen. freue mich schon aufs ausprobieren.
    • Besucherkommentar: Die Seite hat gute Ideen für den Unterricht. Man kann sich Anregungen für seinen eigenen Unterricht holen.
    • Besucherkommentar: eine herrlich pragmatisch und gut gestaltete seite, vielen dank
    • Besucherkommentar: Wegen der Raumbedingungen habe ich die Vorder- und Rückseite der Mumien auf stärkeres Papier ausarbeiten lassen - zusammentackern - mit Klopapier ausstopfen- toll!
    • Besucherkommentar: Wunderbar, eine Fülle von Beispielen, beim Kollegen über die Schulter gesehen. Vorsicht jedoch vor Nähe zum perfekten Rezept.
    • Besucherkommentar: hat mir gut gefallen.gute anregungen,obwohl manche beispiele etwas brav.
    • Besucherkommentar: Tolle Seite. Hier hat sich einer Gedanken gemacht.
    • Besucherkommentar: Viele tolle Ideen!
    • Besucherkommentar: Sehr fantasievolle Ideen; gut umsetzbar.
    • Besucherkommentar: Cool
    • Besucherkommentar: Ich bin begeistert! Freue mich über tolle moderne, kindgemäße Anregungen für meinen Kunstunterricht. Danke
    • Besucherkommentar: Mehr Arbeitsblätter bzw. methodisch-didaktische Anleitungen. Ansonsten sehr inspirativ!
    • Besucherkommentar: typisch kunstunterricht in der schule
    • Besucherkommentar: Zum Glück gibt es diese Seite. diereferendarin

      ( Ulrich Winter )

      eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: BZ466613
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.3  3.4 
    Seitenanfang
    - 85 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Landart
    www.landart.de   (Neues Fenster)

     
    Wolfgang Buntrock, geboren 1957, aufgewachsen in Hamburg.
    Frank Schulze, geboren 1964 in Leverkusenm, aufgewachsen bei Bremen.
    "Ausgangspunkt unserer kreativen Zusammenarbeit ist unsere tiefe Verbundenheit mit der Natur, mit den Landschaften und ihren vielfältigen Facetten.
    Seit nunmehr drei Jahren erschaffen wir gemeinsam LandArt Installationen - immer wieder neu in einem intensiven, arbeits- und erlebnisreichen Prozeß - angetrieben von der Freude am Experimentieren und der Lust an der Schönheit."
    • Besucherkommentar: Wunderschöne Arbeiten, mit einfachsten Mitteln erstellt. Für mich als Malerin sehr anregend.
    • Besucherkommentar: Klasse seite, aber vielleicht unter der falschen adresse....hatte etwas algemeineres erwartet.
    • Besucherkommentar: Das, was auf dieser Seite präsentiert wird, hat meiner meinung nach nichts mit ernsthafter künstlerrischer Auseinandersetzung zu tun. Es handelt sich eher um eine diletantische Kopie von Andy Goldsworthy.
    • Besucherkommentar: Schöne und animierende Beispiele

      eingetragen 8. August 2000, Index-Nummer: KA342376
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  1.4 
    Seitenanfang
    - 86 - (3 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Ludwig Mies van der Rohe - Ein kleiner Streifzug durch sein Werk
    http://web.archive.org/web/20071010000707/www.tu-harburg.de/b/kuehn/lmvdr.html   (Neues Fenster)
    Umfangreich, mit vielen ergänzenden Verknüpfungen, zu: Glashochhaus, Weissenhofsiedlung, Haus Lange, Deutscher Pavillon - Weltausstellung Barcelona Bauten bis 1938 Haus Tugendhat, Haus auf der Bauausstellung Berlin, Landhaus Lemke Illinois Institute of Technology, House Farnsworth, 860-880 Lake Shore Drive Apartments, Seagram Building, Neue Nationalgalerie Berlin, Inneneinrichtungen, Möbel- und Sitzmöbel Literaturnachweise zu Texten Internet-Quellen
    • Besucherkommentar: nett

      ( Hermann Kühn )

      eingetragen 5. Juni 2001, Index-Nummer: GJ857391
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.2  5.6 
    Seitenanfang
    - 87 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Kleines Lexikon der Mythologie
    www.gottwein.de/Cap/Mythologie.php   (Neues Fenster)
    Von Abanten bis Zyklopen (Kyklopen) ein reichhaltiges Kurznachschlagewerk.
    • Besucherkommentar: Es wäre nett wenn auf diese Seite noch etwas mit Grieschichen Göttern wäre wie z.B. Bilder und Informationen Ich bedanke mich jetzt schon im vorraus

      ( webmaster@gottwein.de )

      eingetragen 24. September 2002, Index-Nummer: IH490661
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7 
    Seitenanfang
    - 88 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    ARS ELECTRONICA
    www.aec.at   (Neues Fenster)
    Die Seiten der Ars Electronica in Linz
    Das Ars Electronica Zentrum in Linz, Österreich ist konzipiert als Ort für neues, interdisziplinäres Wissen an den Schnittstellen zwischen Technologie, Kunst und Gesellschaft. Es ist Treffpunkt für Computerfreaks, Familien, Künstler und Manager. Die Website bietet gut aufbereitete Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten. Im Servicebereich gibt es eine Linkliste, deren Umfang und Qualität vom Besucher bestimmt wird. Im Forum besteht die Möglichkeit, an Diskussionsrunden teilzunehmen. Thematischer Schwerpunkt des Forums ist das Verhältnis Gesellschaft - Technik - Kunst. Nehmen Sie Teil an Diskussionen über Kunst-Gesellschaft-Technik.
    • Besucherkommentar: ein Muß für alle, die an elektronischer und Netz-Kunst interessiert sind. Sehr detalliert und gut aufbereitet.

      eingetragen 24. April 1999, Index-Nummer: CH787139
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3  3.4 
    Seitenanfang
    - 89 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Galerie Andreas Binder, München
    www.andreasbinder.de/   (Neues Fenster)

    Dennis Del Favero Dieter Rehm Izima Kaoru Jochen Niessen Julio Rondo Paul Winstanley Phillipp Lachenmann Rolf Walz Tim Ayres Tim Maguire Ursula Rogg  
    Abbildungen und Texte zu den Künstlern der Galerie:
    Steven Bankhead Tina BerningJan Davidoff Dennis Del Favero Hadrien Dussoix Jason Gringler Tim Maguire Matthias Meyer Jochen Niessen Yigal Ozeri Dieter Rehm Julio Rondo Han Schuil SEO Thomas Stimm Rolf Walz Ian Hartshorne Yu Xu Hong Stefan Hunstein Izima Kaoru Florin Kompatscher Phillipp Lachenmann Haiying Xu Andrius Zakarauskas Paul Winstanley Tim Ayres

    ( http://www.bvdg.de )

    eingetragen 8. April 2002, Index-Nummer: IH260681
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.4  12.3 
    Seitenanfang
    - 90 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Kunstverein BrachLand eV
    www.brachland.org/   (Neues Fenster)

     
    Der 2004 gegründete Kunstverein BrachLand eV engagiert sich für künstlerische Außenseiter, deren Begabung ohne engagierte Förderung unentdeckt bleibt. Er baut Brücken zwischen ihnen, die wegen psychischer und sozialer Probleme der Förderung bedürfen und der etablierten Kunst durch Ausstellungen und Verkauf ihrer Werke, Vermittlung von privaten oder öffentlichen Aufträgen, Kontaktvermittlung zu künstlerischen Bildungseinrichtungen, Ateliers, Galerien und Museen.
    Neben dem Schwerpunkt der bildenden Kunst fördert BrachLand auch andere Richtungen künstlerischer Tätigkeiten von Menschen, die auf Grund psychischer Handicaps nicht die Schranken sozialer und kultureller Isolation überwinden können.
    • Besucherkommentar: Leider kaum etwas von den Bildern zu sehen


    ( kunstverein@brachland.org )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: PT265625
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.7 
    Seitenanfang
    - 91 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Ökologische Ästhetik. Theorie und Praxis künstlerischer Umweltgestaltung
    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3764324236/kunstlinks   (Neues Fenster)

     
    Erstmalige übersicht über 30 Jahre ökologisch engagierter Kunst im Sinne eines erweiterten Kunst- und Ökologiebegriffs.

    ( markus.strelow@ashurst.com )

    eingetragen 30. August 2004, Index-Nummer: XY505859
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2 
    Seitenanfang
    - 92 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Perspektivisches Zeichnen
    http://web.archive.org/web/20061012032350/http://san-pc.hrz.uni-siegen.de/schule n/ros/rosprojekt/perspektive/    (Neues Fenster)
    "In den Klassen 10 führen wir seit einigen Jahren den Kunstunterricht als differenzierte Kurse durch, von denen einer in der ersten Schuljahreshälfte das Basiswissen in perspektivischer Zeichnung und in der zweiten Schuljahreshälfte "Europäische Architekturgeschichte" zum Inhalt hat. Hier zeigen wir den Unterrichtsverlauf des 1. Abschnitts: Perspektivisches Zeichnen  - Architekturperspektive" - verständliche Lektionen zum Nachzeichnen

    eingetragen 20. August 2001, Index-Nummer: IC768280
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 93 -     populäre Seite   (10 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Arbeiten nach Picasso oder: "Wie nähere ich mich Picasso?"
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/picasso/   (Neues Fenster)
    auch unter der ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/picasso/

     
    Das Thema ist im bayerischen Hauptschullehrplan unter Lz 9.1 verzeichnet; die Schüler sollen frei komponieren mit Farbklängen und abstrakten Formen und sich zum Beispiel anregen lassen durch Werkbetrachtungen kubistischer Stillleben von Picasso, Gris und Braque.
    Der Lehrplanentwurf 2002 für das bayerische Gymnasium verzeichnet Picasso unter Lz. 10.1.
    Sie sollen experimentell interessante Lösungen erproben zwischen Ordnung und Komplexität erproben, formal reduzieren und die bildnerischen Elementen ohne Gegenstandsbezug neu kennen lernen.
    Die Schüler sollen malen, collagieren als auch Entwicklungsreihen und Werke abstrahierender, abstrakter und konkreter Kunst (z. B. Picasso, Jawlensky, Kandinsky und Mondrian) kennen.
    • Besucherkommentar: Super, auf ein intensiveres Studium freue ich mich.
    • Besucherkommentar: Jupp - so bringt`s Spaß
    • Besucherkommentar: Tolle Anregung, danke, weiter so!!!

      ( Reinhard von Tümpling )

      eingetragen 8. Mai 2003, Index-Nummer: UI530059
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.1  2.5  5.6 
    Seitenanfang
    - 94 -     populäre Seite   (7 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Thematischer Längsschnitt: Gattung Stillleben - nature morte
    www.kunstunterricht.de/kusem/lk/still/stilset.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine Seite über Stillleben.
    • Besucherkommentar: Ich konnte alles sofort finden und es ist nicht so viel unnütziges Zeug da, wie sonst oft!
    • Besucherkommentar: Jüngere Entwicklung der kunsthistorischen Forschung über den Beginn der Stillleben-Darstellung nicht berücksichtigt (Antike, 14. und 15.Jh.); ebenso fehlt die Entwicklungsrichtung in der Moderne bs zu der Gegenwart


    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 1. Mai 2000, Index-Nummer: BO481079
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  5.2 
    Seitenanfang
    - 95 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Köln im Mittelalter
    www.mittelalterstadt-koeln.de/   (Neues Fenster)
    Köln hatte im Mittelalter die mächtigeste Stadtmauer Europas. Wie sie entstanden ist und wie das Leben hinter dieser Stadtmauer war, wird hier dargestellt.
    Popups müssen zugelassen werden, damit die Seite funktioniert
    • Besucherkommentar: geht so

      ( Bayerischer Schulserver )

      eingetragen 1. November 2002, Index-Nummer: AM905578
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2  9.2 
    Seitenanfang
    - 96 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Farben und Gefühle - Hinführung zum expressiven Malen (5. Klasse)
    www.kunstlinks.de/material/wuttke/munch/   (Neues Fenster)
    Entwurf für eine Unterrichtsstunde im Fach Kunst von Anja Wuttke, 22.03.2001. Thema der Unterrichtsstunde: "Der Schrei - Annäherung an ein Kunstwerk von Edvard Munch"
    Richtziel der Unterrichtsreihe ist es, die Freude am praktischen Tun und phantasievollen, kreativen Gestalten zu erhalten und zu verstärken. Gesehenes und Erlebtes wird gestaltet und verarbeitet.
    Das ganzheitliche Lernen mit "allen Sinnen", die Sensibilisierung für ästhetische Zusammenhänge so wie die Ausprägung individueller ästhetischer Interessen und Bedürfnisse sollen gefördert werden.
    • Besucherkommentar: Sehr schöne und hilfreiche Vorlage für eine Lehrprobe. Sehr ausführlich. Wünschenswert ist ein Hinzufügen der Arbeitsblätter und der Texte, die in den Stationen Verwendung finden.

      ( Anja Wuttke )

      eingetragen 19. Februar 2002, Index-Nummer: DI888397
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.8 
    Seitenanfang
    - 97 - (3 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Sammlung HypoVereinsbank
    http://sammlung.hypovereinsbank.de/de/   (Neues Fenster)
    Innerhalb der vergangenen 50 Jahre hat die HypoVereinsbank über 25.000 Kunstwerke gesammelt. 100 davon sind auf dieser Seite vertreten.
    Die Abbildungen bleiben relativ klein, dafür gibt es aber ordentliche Informationen dazu.

    ( Christian Dobmeier )

    eingetragen 29. Juni 2002, Index-Nummer: TQ113220
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.1  4.8 
    Seitenanfang
    - 98 - (3 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    CGFA - (Carol L. Gerten) (über 1000 Namen)
    http://cgfa.acropolisinc.com/   (Neues Fenster)
    Amerikanisches Verzeichnis vieler guter Abbildungen quer durch die Kunstgeschichte, in Europa nicht allzu viel zum 20. Jahrhundert.
    • Besucherkommentar: Keine Bilder von Malern "who have deceased less than 50 years ago" wg. copyright!

      eingetragen 22. August 1999, Index-Nummer: IK850616
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2  1.4 
    Seitenanfang
    - 99 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Friends of Schinkel - Karl Friedrich Schinkel
    www.tc.umn.edu/~peikx001/   (Neues Fenster)

     
    u. a. Links und Informationen zu: Molkenhaus in Bärwinkel Bauakademie Villa di TremiliaPomona Tempel Mausoleum Königin Luise usw.
    Umfangreich: die Sammlung architektonischer Entwürfe

    eingetragen 5. November 2001, Index-Nummer: OL426849
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  2.3 
    Seitenanfang
    - 100 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Web Gallery of Art: Skulptur
    www.wga.hu/tours/sculptor/index.html   (Neues Fenster)
    Zahlreiche Skulpturen von 1200 bis 1750 in chronologischer Ordnung, untergliedert und mit kurzen Kommentaren (auf Englisch).
    • Besucherkommentar: Teilangebot der sehr umfangreichen Datenbank http://www.wga.hu/index1.html, in der 6500 Kunstwerke aus der Zeit zwischen 1100 und 1750 in guter bis sehr guter digitaler Qualität versammelt sind.

      eingetragen 21. Januar 2000, Index-Nummer: KN331115
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.7  8.8 
    Seitenanfang
    - 101 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Jugendliche Breaker
    www.georgpeez.de/texte/breaker.htm   (Neues Fenster)
    Untersucht wird in dieser Fallstudie von Sandra Setzkorn und Georg Peez die jugendliche Kultur des Breakdance. Forschungsfragen sind u.a.: Was sind zentrale Aspekte des Lebensgefühls von Breakern? Oder: Wie verhalten sich Jugendliche beim Breakdance in einer Trainingsstunde? Anhand von drei Fotografien, die ikonologisch und ikonografisch analysiert werden, lassen sich szene-typische Merkmale der Breaker herausarbeiten. Breakdance ist ein zeitgenössisches jugendkulturelles Phänomen zwischen ästhetischer Produktion und sozialer Gruppenerfahrung. Er hat das Ziel, aus körpereigenen und kulturellen Ressourcen (u. a. Musik, Kleidung, Tanz-Bewegungen, Peergroup-Konformität) und aus symbolischen Handlungsrepertoires in Abgrenzung zur Erwachsenenwelt eigene Strategien der Weltaneignung sowie ein performativ-dynamisches Körper- und Lebensgefühl zu formen und darzustellen.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 1. August 2006, Index-Nummer: EB530914
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 102 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Skulptur/Objekt-Leitseite
    www.kunstwissen.de/fach/f-kuns/o_0.htm   (Neues Fenster)
    Eine Eigenproduktion des Faches Kunst, ehemals am Kantgymnasium. Ein ausbaufähiger tabellarischer Aufbau - vielleicht können sich ja noch andere daran beteiligen?
    • Besucherkommentar: die Leitseite hat zu wenig Vertreter vor allem bis zum Impressionismus, ansonsten gut.

      ( Klaus Tesching )

      eingetragen 10. September 2000, Index-Nummer: SX356292
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3  3.4 
    Seitenanfang
    - 103 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Galerie Ahlers in Göttingen
    www.galerieahlers.de/   (Neues Fenster)

     
    Bilder und Lebensläufe zu: G. Brüne, W. Kessler, A. Damp, S. v. Lintig, E. Naused, A. Bittersohl, R. Bussmann, H. Ludewig, S. Nienstedt, S. Schöner, J. Pankrath, Th. Schiela, W. Eisler, C. Frosch, W. Weiner, A. Welzenbach, E. Horn, W. Scheffel, T. Knop
    Der Schwerpunkt des Galerieprogramms liegt auf zeitgenössischer Malerei, Skulptur und Fotografie

    ( http://www.bvdg.de )

    eingetragen 26. März 2002, Index-Nummer: NV408599
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2  2.7 
    Seitenanfang
    - 104 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Friedensreich Hundertwasser, Kunsthaus Wien
    www.hundertwasser.at   (Neues Fenster)

     
    Friedensreich Hundertwasser galt als einer der bekanntesten Künstler des Jahrhunderts. Was ihn so bekannt und populaer gemacht hat, waren nicht nur seine kuenstlerische Leistung, sondern sein bemerkenswerter Individualismus und seine medienwirksame Persoenlichkeit. Man kannte Hundertwasser als Verfechter einer humanen Architektur, als Kämpfer für den Umweltschutz und für die geistige Freiheit. Dieses Denken bestimmte seine Motive und Bildästhetik. Für seine goldenen Zwiebeltuerme, strahlenden Mosaiken und leuchtenden Spiralen von einem Millionenpublikum geliebt, von Kunstkritikern als "Behübscher" und "Zuckerbäckerarchitekt" belächelt, rief der Kunstmaler und Architekt Kontroversen hervor. Friedensreich Hundertwasser starb am 21. Februar 2000.

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 1. März 2000, Index-Nummer: VX413208
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.7 
    Seitenanfang
    - 105 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher
    www.zvab.com   (Neues Fenster)
    mit Suchfunktion und bei eigenen Versuchen umfangreiche Resultate
    • Besucherkommentar: Zu vielen Büchern gibt´s Vergleichsangebote.

      eingetragen 19. August 2000, Index-Nummer: BV767456
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.8  7.5 
    Seitenanfang
    - 106 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Willkommen in der wunderlichen Welt der Kunst !
    www.ricci-kunst.com   (Neues Fenster)

     
    Ricci-Art schlägt Ihnen tausende Bilder von Künstler aus der ganzen Welt vor. "Betrachtet diese Bilder auf meiner Seite. All diese Kunstwerke sind sehr schön!"

    ( Claudio )

    eingetragen 18. November 2008, Index-Nummer: SG539215
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.9  6.3 
    Seitenanfang
    - 107 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Alte Meister neu entdeckt
    http://ods3.schule.de/bics/son/wir-in-berlin//kubim/streit/index.htm   (Neues Fenster)
    "Streit beim Kartenspiel" von Jan Steen - Schüler integrativer Grundschulklassen entdecken ein Bild aus der Berliner Gemäldegalerie neu. Mit Rollenspielen, Standbildern, Collagen und Skizzen werden Bilder alter Meister aktuell. Digitalkamera, Text-, und Bildbearbeitung in der Medienecke helfen dabei. Streit beim Spielen gab es schon immer. Eine Annäherung an einen alten Meister vermittelt neue und spannende Wege, sich damit auseinander zu sezten.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 19. März 2003, Index-Nummer: PM202484
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.3 
    Seitenanfang
    - 108 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Beurteilen und Bewerten im Kunstunterricht
    www.georgpeez.de/texte/beurteiku.htm   (Neues Fenster)
    Die Beurteilung bildnerischer Arbeiten und von Prozessen im schulischen Kunstunterricht ist notwendig. Doch in welcher Form geschehen die Rückmeldung an die Schülerinnen und Schüler? Welche Kriterien liegen solchen Bewertungen zugrunde? Welche Bedeutung haben subjektive und "objektive" Anteile? Wie ist mit Schülerarbeiten umzugehen, die aus dem vorgedachten "Kriterien-Rahmen" fallen? Welche Rolle spielt die Zensur? Wie gehen Sie mit diesen Herausforderungen um? Diese Fragen werden in diesem Beitrag erörtert.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 14. März 2004, Index-Nummer: JC963806
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.3 
    Seitenanfang
    - 109 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Arbeitsstelle Computergrafik und Ästhetische Erziehung
    http://web.archive.org/web/20050301072435/www.hbk-bs.de/home/Page802.html   (Neues Fenster)
    Veröffentlichungen der Arbeitsstelle Computergrafik und Ästhetische Erziehung (ACE). Texte stehen zum Herunterladen bereit. Die Arbeitsstelle Computergrafik und ästhetische Erziehung ist eine Einrichtung der HBK Braunschweig zur Forschung, Entwicklung und Lehre im Bereich der Neuen Medien im Zusammenhang ästhetischer Bildung und Erziehung.
    • Besucherkommentar: praktisch alle Veröffentlichungen (auch aktuelle) von Henning Freiberg; leider nur wenige davon zum Runterladen

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 9. September 1999, Index-Nummer: IZ395080
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.3 
    Seitenanfang
    - 110 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    (eigener Beitrag)

    Ernst Wagner
    Computer und Kunstunterricht

    www.kunstlinks.de/material/fachd2.htm   (Neues Fenster)
    Grundsätzliche, praxisorientierte Überlegungen zum Computereinsatz im Kunstunterricht - Einführung und systematischer Überblick.
    • Besucherkommentar: guter überblick vor allem für neulinge, systematisch und informativ
    • Besucherkommentar: Inhalt haben wir nicht gelesen, die Gestaltung erschien beim Überfliegen recht ansprechend.

      ( Ernst Wagner )

      eingetragen 6. Februar 1999, Index-Nummer: LQ949951
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  1.4 
    Seitenanfang
    - 111 - (3 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    Digital Imaging Project (über 240 Namen)
    www.bluffton.edu/~sullivanm/index/index.html   (Neues Fenster)
    Kunsthistorische Abbildungen zur europäischen und nordamerikanischen Architektur und Skulptur von der Antike bis zur Postmoderne. Von Mary Ann Sullivan selbst fotografiert und zur Verfügung gestellt.
    • Besucherkommentar: Super. Leider Architekten und Maler gemischt.

      ( Ernst Wagner )

      eingetragen 8. Oktober 2000, Index-Nummer: TQ512390
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10 
    Seitenanfang
    - 112 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    Internetprojekte Kunsthistorischer Institute
    www.hgb-leipzig.de/ARTNINE/lehre/bbb/06/index6.html   (Neues Fenster)
    Sommersemester 1997: Dr. Hans Dieter Huber fasst zusammen: "Viele Internetprojekte sind nur intern über den Universitätscampus zugänglich, insbesondere Kursmaterialien (Rice University), Datenbanken und Slide Collections (Princeton, Mappamundi-Projekt und Victoria University).
    Vieles ist nur Dokumentation mit einigen Online- Beispielen. Aber nur wenige Dinge sind wirklich speziell für das WWW entwickelt worden."
    • Besucherkommentar: Es lohnt sich trotzdem.

      eingetragen 21. Oktober 1999, Index-Nummer: NQ331665
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.1 
    Seitenanfang
    - 113 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
    www.mmkslw.or.at/   (Neues Fenster)
    Das (MMKSLW) ist das größte mitteleuropäische Museum für moderne Kunst. Seine einzigartige Sammlung ist in zwei Ausstellungshäusern untergebracht, dem Palais Liechtenstein und dem 20er Haus, in denen auch regelmäßig Sonderausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt werden. Die Website zeigt aktuelle Ausstellungen und Kunstvermittlungsangebote des Museums. Die Angebote sind bezogen auf alle Schulstufen, Fächerübergreifende Angebote, Wien Aktion Angebote für LehrerInnen
    • Besucherkommentar: nicht Informationen aus der Seite abschreiben, liebe Kolleginnen!!!

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 7. September 1999, Index-Nummer: KA441833
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 114 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 4  

    M. C. Escher
    http://WorldOfEscher.com   (Neues Fenster)

     
    Online-Otto-Katalog für Escher-Produkte, wenn man sich durchgewühlt hat, findet man aber gute Abbidlungen (24 Stück) und brauchbare Texte

    ( Friedrich-Verlag, Kunst+Unterricht )

    eingetragen 12. August 1999, Index-Nummer: BU213439
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  8.4 
    Seitenanfang
    - 115 - (1 Wertung): Inhalt: 2  

    Kunstlehre für Frauen im 19. Jahrhundert
    www.victorianweb.org/gender/artschools/training.html   (Neues Fenster)
    Die Site informiert in englischer Sprache knapp darüber, wie es Frauen im 19. Jahrhundert (vor allem in den USA und in Europa) erging, wenn sie Kunst studieren wollten. Ferner finden sich Links zu Künsterinnen des 19. Jahrhunderts.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 23. Juli 2001, Index-Nummer: KG794525
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.5 
    Seitenanfang
    - 116 - (1 Wertung): Inhalt: 2  

    Ästhetische Erfahrung
    http://purl.org/net/ea/cleath/docs/asexp113.htm   (Neues Fenster)
    Dieser gut verständliche Text von Colin Leath "The Aesthetic Experience" in englischer Sprache fasst einen zentralen Begriff der kunstpädagogischen Diskussion gut zusammen und bietet weiterführende Literaturangaben, z.B. in Richtung Kreativität.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 23. Juli 2001, Index-Nummer: KA220489
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.8 
    Seitenanfang
    - 117 - (2 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Neue Deutsche Architektur. Eine reflexive Moderne
    http://web.archive.org/web/20041216074139/www.ifa.de/a/a1/nda/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Aus einer von der Hamburgischen Architektenkammer konzipierte Ausstellung, die die Architektur der 90er Jahre in Deutschland beleuchtet. Texte und Abbildungen.
    • Besucherkommentar: Hier finden sich viele der selbstverliebten Egomanen, für die Architektur i.e.L. eine Möglichkeit der Selbstverwirklichung und Schaffung von pompösen Denkmälern ihrer seit Jahrzehnten immer gleichen "Moderne" mehr bedeutet als Lebensräume für kleine, dumme Menschen zu schaffen.
      Glücklicherweise sind auch die verwendeten Materialien dieser Beton- und Glaskartons so "modern" und "revolutionär zukunftsweisend", dass diese Sinnbilder der Moderne bald wieder als Bausünden abgerissen werden müssen und wieder aus unseren Stadtbildern verschwinden !
      Wann endet diese konservative Moderne des 20., die den Architekten in den Mittelpunkt stellt und beginnt die erneuernde des 21. Jahrhunderts, die für Menschen baut ??
      Grüsse
      Der dumme Kulturbanause
    • Besucherkommentar: Weitgehend schließe ich mich dem vorstehenden Kommentar an. So faszinierend einige dieser Entwürfe auf das Auge auch wirken mögen, der schlimmste Störfaktor in diesen Kunstgebilden wäre ein Mensch - wahrscheinlich sind deshalb in diesen Ansichten auch keine Menschen abgebildet!
      Frisch designte Roboter in den Proportionen eines "Modulor" wären hier am Platz - vielleicht ist das Human-Design bald so weit, dass die Leute wieder ins neue Ambiente passen!
      Beispiel HERZ-JESU-KIRCHE, München: Jeder gotische Dom, der den Menschen ähnlich verzwergt wie dieser überdimensionale Schrein ist dagegen ein ästhetischer Leckerbissen, mit sichtbarem Hinweis nach "oben". - Damals entsprach die optische Wirkung vielleicht dem Selbstwertempfinden der Menschen, sie haben die Dome ja in gemeinsamer Leistung erbaut.

      eingetragen 16. August 2002, Index-Nummer: BN300476
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  2.4  6.5 
    Seitenanfang
    - 118 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    The Digital Michelangelo Project
    http://graphics.stanford.edu/projects/mich/   (Neues Fenster)
    Sehr interessant:
    Ein kalifornischer Professor hat in Italien Michelangelos Statuen digitalisiert, um sie als dreidimensionale Modelle im Rechner zu
    rekonstruieren. Dabei entstanden nebenbei ganz ungewöhnliche Ansichten
    einer altbekannten Statue.
    Noch ist der virtuelle Rundumgang nicht realisiert, scheint aber nur eine Frage von Zeit zu sein, bis auch das klappt.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 8. September 2000, Index-Nummer: GE680175
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.1 
    Seitenanfang
    - 119 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    Museum of Modern Art San Francisco
    www.sfmoma.org   (Neues Fenster)
    Webseite des Museum of Modern Art, San Francisco, California mit mehr als 65.000 Bildern amerikanischer und europäischer Herkunft unterschiedlicher Epochen (mit knappen Angaben zum Bild)
    • Besucherkommentar: rasend schnell
    • Besucherkommentar: Neu renovierte Seiten - vielleicht funktioniert auch noch nicht alles, einmal bin jedenfalls rausgeflogen - sonst aber recht schön geworden.

      eingetragen 7. September 1999, Index-Nummer: SU107879
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.3 
    Seitenanfang
    - 120 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    Cultronix
    http://cultronix.eserver.org/default.html   (Neues Fenster)
    Cultronix ist ein interdisziplinäres Kunst-Journal und ein Journal über kulturelle Studien. Es behandelt kritische Streitfragen zeitgenössischer Institutionen und Praktiken.
    • Besucherkommentar: ganz nett gemachte Online-Zeitschrift; Nutzen für den praktizierenden Kunstpädagogen aber gering

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 8. September 1999, Index-Nummer: TI266326
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  6.1 
    Seitenanfang
    - 121 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    Einsatz des Computers im Kunstunterricht
    www.hs-schwaz2.tsn.at/be/index.htm   (Neues Fenster)
    Verwendung des Computers im BE-Unterricht in der Unterstufe (10 - 14jährige). Verwendetes Programm: Paint Shop Pro 7.
    Es werden zu den verschiedenen Möglichkeiten des Programms Beispiele gezeigt, die den breiten Einsatz des Computers im Unterricht anregend demonstrieren. Eine Anleitung selbst gibt es nur kurz bei der Animation.
    • Besucherkommentar: Die Startseite ist sehr klar gegliedert. Es besteht ein Mangel an Hintergrundinformationen, z.B.Aufgabenstellung, Alter der Schüler, didaktischer Ansatz, Herstellung der Bilder usw.

      ( alfred.sottner@tsn.at )

      eingetragen 17. Januar 2002, Index-Nummer: FU743408
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.3  8.6 
    Seitenanfang
    - 122 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 2  

    Günter Wiennecke
    Kunstdidaktik und Methodik Kunsterziehung

    www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3929742926/kunstlinks   (Neues Fenster)
    Materialsammlung für eine Problemskizze vergleichender Kunstpädagogik
    "Diese Buch handelt von didaktischen Strukturen ost-und westdeutscher Richtlinien für Kunstpädadogik" (Vorwort). Genauer befassen sich die einzelnen Kapitel damit, daß sich östliche und westliche Planungsansätze ästhetischer Erziehung einesteils zwar vergleichen lassen, daß sie anderenteils aber auch unterschiedlich und hinsichtlich ihrer Vereinbarkeit zweifelhaft sind. (Berlin, Oktober 1995)
    280 Seiten, mit Anhang zu Begriffen "Kunstpädagogik" und "Kunsterziehung" und Literaurliste (aus BRD und DDR)

    eingetragen 12. August 1999, Index-Nummer: HC199432
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.1  5.2  5.12 
    Seitenanfang
    - 123 - (3 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 3  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Ausgearbeitete Vorschläge für den Kunstunterricht
    http://web.archive.org/web/20061021064100/www.sanford-artedventures.com/teach/te ach.html    (Neues Fenster)
    Auf dieser Site finden sich 16 ausgearbeitete Vorschläge für den Kunstunterricht, übersichtlich dargestellt von der ersten bis zur achten Klasse. Auch wenn der Text in englischer Sprache verfasst ist und nicht alles "eins zu eins" übernommen werden muss, enthält sie dennoch Anregungen für den eigenen Unterricht.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 23. Juli 2001, Index-Nummer: CB691741
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.6  2.7  4.3 
    Seitenanfang
    - 124 - (3 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 3  

    Dieter Mersch: Vom Werk zum Ereignis. Philosophie der Gegenwartskunst
    http://nyitottegyetem.phil-inst.hu/kmfil/MERSCH/kunst_t.htm   (Neues Fenster)
    Fünf Vorlesungen
    1. Reflexion und Performativität. Ausbruch der Kunst aus dem Ghetto der Avantgarde
    2. Das Mystische: Der Dadaismus
    3. Das Politische: Der Surrealismus
    4. Beuys humanistischer Kunstbegriff und die Universalisierung des Politischen
    5.
    Cages Radikalisierung des Zufalls und die Ethik des Responsiven
    • Besucherkommentar: alles komplett besch.. ob das ernst gemeint war?
    • Besucherkommentar: Nicht für die Schule geeignet, sondern für die universitäre Lehre


    ( PD Dr.phil.habil Dieter Mersch )

    eingetragen 20. November 2004, Index-Nummer: NU905578
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.5 
    Seitenanfang
    - 125 - (7 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Oberschwäbischer Barock
    http://barock.seyfert-aalen.de/   (Neues Fenster)
    Von den Autoren selbst als "Hobbyseiten zur oberschwäbischen Barockstrasse und angrenzende Orte" bezeichnete Seiten, die zu einzelnen Orten Außen-, Innen- und Freskoaufnahmen, Grundrisse und bei einzelnen Künstlern sogar einen kleinen Stammbaumauszug liefern.
    • Besucherkommentar: hauptsächlich kirchen

      ( Dieter und Christine Seyfert )

      eingetragen 15. Juli 2000, Index-Nummer: YE756835
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 126 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Eine Geschichte der Kunst
    www.hgb-leipzig.de/ARTNINE/lehre/gdk/   (Neues Fenster)

     
    First Installation: 24.03.98 Last update: 06.01.1999
    0. Vorbemerkungen und Literaturverzeichnis
    1. Einflüsse von Athen und Rom
    2. Die Einflüsse frühchristlicher und byzantinischer Kunst
    3. 800-900 Karl der Grosse
    4. 919-1024 Die Ottonen
    5. 1030-1140 Die Salier
    6. 1140-1250 Hochromanik (Staufer)
    7. 1144-1300 Architektur der Gotik
    8. 1250-1400 Malerei und Skulptur der Gotik
    9. 1400-1500 Frührenaissance I
    10. 1400-1500 Frührenaissance II (Malerei und Skulptur)
    11. 1500-1520 Die Kunst der Hochrenaissance
    12. 1540-1580 Die Kunst des Manierismus

    ( Hans Dieter Huber )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: QV488128
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.3 
    Seitenanfang
    - 127 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 5  

    Peez, Georg: Zufall - Collage - Neubeschreibung. Zu offenen Konzepten in Kunst und Literatur und deren pädagogischer Bedeutung
    www.georgpeez.de/texte/zufall.htm   (Neues Fenster)
    Eine Grundbedingung ästhetischer Erfahrung, im Unterschied zum theorieorientierten Zugriff, ist eine zeitweise und vorläufige Verweigerung der Scheidung von Wesentlichem und Unwesentlichem, von Zentrum und Nebensache sowie von Zufall und Notwendigkeit. Über die bewusste Wahl des Zufalls künden nicht nur Collagen in Literatur und Bildender Kunst, etwa aus der Dada-Bewegung, sondern auch für den Philosophen Richard Rorty ist die Anerkennung des Zufalls eine Grundvoraussetzung, "neue Selbstbeschreibungen" zu entdecken, deren Übernahme die Veränderungen des eigenen Verhaltens ermöglichen. Dass der Zufall eine pädgogische Prämisse sein kann und dass die von Rorty angeregten Neubeschreibungen zentrale Aspekte von Bildung sind, wird abschließend dargestellt.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 28. September 2000, Index-Nummer: SE795379
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.3 
    Seitenanfang
    - 128 - (1 Wertung): Inhalt: 4
    Gestaltung: 3  

    Reichenau - ein besonderes Kulturzentrum des frühen Mittelalters
    www.ulrikejohnson.gmxhome.de/uli/writing/clickart/reichenau.html   (Neues Fenster)
    Umgeben von idyllischer Landschaft liegt auf einer kleinen Insel im Bodensee die ehemalige Benediktinerabtei Reichenau. Wo sich heute die Touristen tummeln befand sich vor 1000 Jahren ein kulturelles Zentrum des Abendlandes, von dessen Blüte heute noch erhabene Bauwerke und herausragende Kunstwerke zeugen. Wegen ihrer kulturellen Bedeutung wurde die Insel mit ihren drei Kirchen kürzlich in das Weltkulturerbe aufgenommen...
    (Artikel von Ulrike Johnson mit weiterführenden Links) Ursprünglich erschienen bei Kunstgeschichte.clickfish.com
    • Besucherkommentar: Seehr trivialer Kurzüberblick; eher für Touristen geeignet...

      ( Ulrike Johnson )

      eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: WK584838
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  5.12 
    Seitenanfang
    - 129 - (2 Wertungen): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Kalte und warme Farben:
    www.sippel.de/kunst/wk.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine 6. Klasse malt im Kontrast: Zwei Figuren als "Herrscher über die warmen und die kalten Farben", Bildbeispiele

    ( Korn-Sippel )

    eingetragen 12. Mai 2001, Index-Nummer: OU131378
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 130 - (1 Wertung): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Paul Wunderlich
    www.wolman.co.uk/pages/artistbiog/all/w/118.html   (Neues Fenster)
    Seiten einer kommerziellen Online-Gallerie: kurzer bibliografischer Abriss und einige Grafiken (mit Preisangaben)

    eingetragen 23. Februar 2001, Index-Nummer: TO225952
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  4.1 
    Seitenanfang
    - 131 - (1 Wertung): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Museu d'Art Contemporani Barcelona, Spanien
    www.macba.es   (Neues Fenster)
    Dem Besucher bietet sich ein Überblick zeitgenössischer Künstler aus Spanien und dem Ausland. Auf der Site findet man Informationen über das Museum, dessen Aktivitäten, Ausstellungen und Publikationen.
    • Besucherkommentar: offenbar in Handarbeit erstellte Seite mit geringem gestalterischen Anspruch; keine Abbildungen der Exponate; keine über das Museum (Museu d'Art Contemporani in Barcelona) hinausgehende Informationen

      ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

      eingetragen 7. September 1999, Index-Nummer: HD200592
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  4.3 
    Seitenanfang
    - 132 - (23 Wertungen): Inhalt: 4
    Gestaltung: 4  

    Das große Kunstlexikon von Hartmann
    www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_a_1.html   (Neues Fenster)
    auch aufhttp://kunstlexikon.faz.net
    Das große Kunstlexikon online von BeyArs steht ab sofort unentgeltlich zur Nutzung bereit. Es enthält ca. 10.000 Begriffe aller Epochen der Kunstgeschichte mit unzähligen Literatur- und Quellenangaben.
    Dieses Lexikon ist sicherlich das bei weitem umgangreichste Kunstlexikon im Deutschen Sprachraum, das Lernenden, nicht nur für Kunst, sondern auch in Geschichte und Philosophie gute Dienste leisten könnte.
    (leider ohne Abbildungen)
    • Besucherkommentar: Begriffe und Definitionen sind sehr gut umschrieben, es fehlen aber klare Bilder
    • Besucherkommentar: ungenügend für den Inhalt - auf den Suchbegriff "Maschinenkunst" erhalte ich als Definition "Sammelbezeichnung für * kunstgedrechselte Objekte" erhalte und nicht einmal einen kleinen Hinweis auf Tatlin, dann fäält mir dazu nichts sinnvolles mehr ein. Vielleicht nur ein zufälliges Ergebnis ....
    • Besucherkommentar: Total schlecht
    • Besucherkommentar: Hier macht baer jemand schlechter als es ist - ich finde ganz sinnvolle Zusammenfassungen und gute Querverlinkungen
    • Besucherkommentar: das war wohl nichts
    • Besucherkommentar: Also, ich finde diese Seite sehr nützlich. Wenn man bestimmte Begriffe und Erklärungen für den Kunstunterricht sucht, ist die Seite wirklich gut geeignet.
    • Besucherkommentar: sie müssen mehr informationen bei den bildern hinschreiben

      ( Dr. Martin Pálffy )

      eingetragen 29. März 2003, Index-Nummer: HV340057
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  8.4 
    Seitenanfang
    - 133 - (1 Wertung): Inhalt: 6
    Gestaltung: 5  

    August Julius Langbehn
    www.bautz.de/bbkl/l/Langbehn.shtml   (Neues Fenster)
    Der antimoderne, kulturkritischer Schriftsteller und Nietzsche-Schüler August Julius Langbehn (1851-1907) veröffentlichte unter der anonymisierenden Bezeichnung "Von einem Deutschen" 1890 erstmals sein Hauptwerk "Rembrandt als Erzieher", das in über 100 Auflagen immer wieder neu gedruckt wurde. Dieses Buch beeinflusste nicht nur die Kunsterziehungsbewegung um 1900 stark, sondern auch große Teile der reformpädagogischen Bewegung in der Weimarer Republik, die Kunsterziehung im Nationalsozialismus sowie die Kunstpädagogik in Deutschland kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.
    Die Site gibt die wichtigsten biografischen und bibliografischen Informationen zu Langbehn sowie zu seinen Hauptgedanken.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 15. Dezember 2000, Index-Nummer: NO885009
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.10  2.2  5.6 
    Seitenanfang
    - 134 -  

    Mosaiken in der römischen Provinz Africa
    http://12koerbe.de/mosaiken/mosaiken.html   (Neues Fenster)

     
    Eine Bildergalerie exemplarischer Meisterwerke, Früchte der großen Tunesien-Exkursion (SALF, Februar 2000), allen Latein-, Ethik-, Religions-, Kunst- und Geschichts-Kollegen zum "Herunterladen" und Genießen

    ( Hans Zimmermann )

    eingetragen 25. Mai 2007, Index-Nummer: IQ667846
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.2  2.2 
    Seitenanfang
    - 135 -  

    Hercules - Greece's Greatest Hero (engl.)
    www.perseus.tufts.edu/Herakles/index.html   (Neues Fenster)
    Eine kleine Onlineausstellung von Perseus Digital Library über Legenden des griechischen Helden, illustriert anhand griechischer Vasen.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: OJ724517
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.2  4.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 136 -  

    Graphische Techniken - Eine Einführung in die verschiedenen Drucktechniken und ihre Geschichte
    www.riat-serra.org/graph.html   (Neues Fenster)
    Martin Riat bietet hier sein Buch in Form von 5 PDF-Dateien vor. Es behandelten verständlich die verschiedenen Techniken. Aus dem Inhalt:
    Hochdruck Photographie Raster Lithographie Lichtdruck Siebdruck Tiefdruck Farbe neue Techniken Signatur graphischer Werke Papier Historische Daten Vokabular Historische Bibliographie Literaturhinweise Alphabetisches Verzeichnis

    ( Martin Riat )

    eingetragen 29. Juni 2003, Index-Nummer: MX552551
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  1.6  3.3 
    Seitenanfang
    - 137 -  

    Ottmar Hörl
    www.ottmarhoerl.de/   (Neues Fenster)

     
    Gründung der Gruppe Formalhaut, mit den Architekten Gabriela Seifert und Götz Stöckmann, Gastprofessur an der TU Graz (mit Formalhaut), Förderpreis für Baukunst, Akademie der Künste Berlin (mit Formalhaut), art multiple-Preis, Internationaler Kunstmarkt in Düsseldorf, Wilhelm-Loth-Preis, Darmstadt, Professur für Bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Intermedien Award ZKM Karlsruhe, seit 2005 Präsident der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

    eingetragen 16. Mai 2008, Index-Nummer: ZA860382
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  2.3  4.3 
    Seitenanfang
    - 138 -  

    Wilhelm Schlink: ‘...in cuius facie deitatis imago splendet’ : die Prägung des Physiognomischen in der gotischen Skulptur Frankreichs (PDF. 1804KB)
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/451/pdf/facies.pdf   (Neues Fenster)
    Unsere Werturteile von schön, interessant, charakteristisch, lebensnah usw. sind gotischer Skulptur gegenüber unbrauchbar. Ebenmass und Gleichförmigkeit waren Merkmale, die in der französischen Skulptur um 1200 die Christoformitas der heiligen Figuren zum Ausdruck brachten.
    Aufsatz, Perspektiven der Philosophie 23 (1997), S. 425-447

    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/451/ )

    eingetragen 8. November 2004, Index-Nummer: LK854949
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.3  2.3  5.3 
    Seitenanfang
    - 139 -  

    Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques
    www.ecliptique.com/conques/   (Neues Fenster)

     
    Eine informative Site über das romanische Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques, allerdings in englischer Sprache. Das beeindruckende Tympanon, das qualitativ mit dem von Autun vergleichbar ist, zeigt als Hauptthema das Jüngste Gericht. Die einzelnen Szenen werden beschrieben und erläutert. In Kombination mit den Ausführungen der Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Conques) lässt sich das Tympanon so ausführlich besprechen. Im Vergleich z. B. mit dem Tympanon des Straßburger Münsters und/oder auch dem farblich gefassten Tympanon des Freiburger Münsters lässt sich in der Oberstufe sehr gut sowohl die inhaltliche Entwicklung (Darstellung des Jüngsten Gerichts hin zur Passion Christi) als auch die sich verändernde Darstellungsweise von der Romanik zur Gotik aufzeigen.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 6. Dezember 2006, Index-Nummer: HK717407
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.3 
    Seitenanfang
    - 140 -  

    L'abbaye de Saint-Germaine d'Auxerre (fr./engl.)
    www.culture.gouv.fr/culture/arcnat/auxerre/fr/index.htm   (Neues Fenster)
    In dieser sehr nett gemachten Seite werden Ergebnisse der zehnjährigen multidisziplinären Erforschung des Klosters Saint-Germaine d'Auxerre aufbereitet. Die ins fünfte Jahrhundert zurückgehende Klosterkirche besitzt aus karolingischer Zeit unter anderem bedeutende Wandmalereien. Jetzt auch auf Englisch.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: FT340393
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.5 
    Seitenanfang
    - 141 -  

    Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 7: Der Palast des Sonnenkönigs
    www.ulrikejohnson.gmxhome.de/uli/writing/clickart/versailles.html   (Neues Fenster)
    Ludwig XIV. hatte die Nase voll von Paris. Es war ein elendiger Moloch, im Inneren voll von schmutzigen Gassen und bewohnt von einem gefährlichen Mob und aufmüpfigen Bürgern. Die Stadt war einfach nicht die rechte Bühne für einen Herrscher wie ihn, für den das Leben einer glanzvollen Theaterinszenierung gleich war, in der er, der Sonnenkönig, die Hauptrolle spielte. Die geeignete Bühne schuf er sich selber. Sie entstand in Form eines neuen Palastes in dem kleinen Vorort Versailles und nie hatte die Welt ein Schloss gesehen, das in so perfekter Weise die absolutistische Herrschaft inszenierte...
    (Artikel von Ulrike Johnson mit weiterführenden Links) Ursprünglich erschienen bei Kunstgeschichte.clickfish.com

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: ZC656890
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.6 
    Seitenanfang
    - 142 -  

    Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 10: Für Volk und Vaterland. Das Völkerschlachtsdenkmal in Leipzig
    www.ulrikejohnson.gmxhome.de/uli/writing/clickart/voelker.html   (Neues Fenster)
    Im Süden von Leipzig erhebt sich ein riesiger Koloss, dessen Bewertung den Leipzigern zur Zeit um so mehr Kopfschmerzen bereitet, da er nicht zu übersehen ist. Das größte Denkmal Europas, 1898 - 1913 zum 100-jährigen Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig errichtet, entstand in einer Zeit, die vom Taumel nationaler Begeisterung erfüllt war. Kurz vor Ausbruch des ersten Weltkrieges, der alle bisher bekannten Kriege an Ausmaßen in den Schatten stellen sollte, wurde hier ironischer Weise einer Schlacht gedacht, die ihrerseits in ihrer Zeit eine bedrückende Superlative darstellte...
    (Artikel von Ulrike Johnson mit weiterführenden Links) Ursprünglich erschienen bei Kunstgeschichte.clickfish.com

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: AX611328
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.6 
    Seitenanfang
    - 143 -  

    The Architect of the Capitol (engl.)
    www.aoc.gov/   (Neues Fenster)
    Die Seite des "Architect of the capitol" beinhaltet eine ausgiebige Baugeschichte des Capitols in Washington, sowie Baupläne und -modelle, Grundriss und Ansichten, sowie Informationen zu Fresken und plastischer Schmuck.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 14. Juli 2002, Index-Nummer: FU747314
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.6 
    Seitenanfang
    - 144 -  

    Kunstwerke erzählen Geschichte (Serie 2),Teil 9: Der Republik ein Haus. Das Capitol in Washington
    www.ulrikejohnson.gmxhome.de/uli/writing/clickart/capitol.html   (Neues Fenster)
    Amerikanische Architektur wird gemeinhin mit Wolkenkratzern in Verbindung gebracht, der uramerikanischen Erfindung und angemessener Ausdruck des american way of life. Daneben steht jedoch ein anderer Stil, der vielleicht noch uramerikanischer ist, auch wenn er aus Europa importiert wurde: der Klassizismus. Hierin fand die junge Demokratie zu Beginn ihrer Geschichte eine angemessene Form der Darstellung ihrer republikanischen Ideale. Nicht zufälliger Weise ist das wohl meistgezeigte Gebäude der USA ein klassizistischer Bau: das Capitol...
    (Artikel von Ulrike Johnson mit weiterführenden Links) Ursprünglich erschienen bei Kunstgeschichte.clickfish.com
    • Besucherkommentar: Begründung warum Kl. ist falsch. Die wichtigen Zshg fehlen.

      ( Ulrike Johnson )

      eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: NZ867736
      scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  2.8 
    Seitenanfang
    - 145 -  

    Botschaftsbauten und Landesvertretungen in Berlin (60 Namen)
    www.baunetz.de/botschaft/botschaft_start_29881.html   (Neues Fenster)

     
    Das vorliegende Panorama über 49 Botschaften und 14 Landesvertretungen wird projektweise aktualisiert, um der schnellen Entwicklung Rechnung zu tragen.

    eingetragen 27. November 2000, Index-Nummer: JK449798
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  4.2 
    Seitenanfang
    - 146 -  

    University of California, Berkeley - Architecture Slide Libraray (über 4000 Namen)
    www.mip.berkeley.edu/spiro/   (Neues Fenster)
    Der öffentliche Zugang zu ASL (Architecture Slide Library), einer Sammlung von über 200.000 Dias und Bildbezugsinformationen dazu.

    ( Hermann Kühn )

    eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: JJ337249
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.4  4.3 
    Seitenanfang
    - 147 -  

    Claudia Büttner. Funktionen und Aufträge aktueller Kunst im «öffentlichen» Raum
    www.kunstmuseum.tg.chandereorte/texte/cbuettner/cbuauf_1.htm   (Neues Fenster)
    "Mit den 90er Jahren zeichnete sich ab, daß sich über die bloße Präsentation im öffentlichen Raum weder eine Integration von Kunst ins Leben noch eine erweiterte gesellschaftliche Notwendigkeit von Kunst erreichen ließ. Die Bemühungen, den Stadtraum mittels künstlerischer Gestaltung als gesellschaftliche Bühne neu zu definieren, erwiesen sich angesichts veränderter Funktionsweisen der Stadt als ebenso fruchtlos wie die Versuche, über unscheinbare Interventionen Bewußtseinsänderungen zu erreichen. Im folgenden werden einige aktuelle Strategien von Künstlerinnen und Künstlern vorgestellt, die als bewußte Antwort zu verstehen sind."
    Mit der Forderung nach «Öffentlichkeit» für die Kunst werden sehr unterschiedliche Setzungen vorgenommen, da Öffentlichkeit sowohl als räumliche, soziale und funktionale Kategorie aufgefasst werden kann. Künstlerische Positionen der 90er Jahre werden vorgestellt.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 30. Januar 2001, Index-Nummer: PD894653
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5 
    Seitenanfang
    - 148 -  

    Lexikon der optischen Medien
    http://wernernekes.de/00_cms/cms/front_content.php?idcat=76   (Neues Fenster)

     
    Der Filmemacher Werner Nekes hat über Jahrzehnte hinweg eine einzigartige Sammlung aufgebaut, deren Stücke sich zu einer Kulturgeschichte der optischen Medien zusammenfügen: Anamorphosen, Laterna-Magica und Projektionsbilder, Perspektivtheater etc., die als Vorläufer für Film, Fernsehen und das digitale Zeitalter anzusehen sind. An diesen Objekten lässt sich eine geschichtliche Entwicklung der Bilderzeugung vor dem Hintergrund der jeweiligen technischen Möglichkeiten ablesen.
    Ein Lexikon der optischen Medien mit über 200 Fachbegriffen von A bis Z findet sich auf seiner Website

    eingetragen 22. November 2008, Index-Nummer: MP954132
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5 
    Seitenanfang
    - 149 -  

    Spektakel des Sehens
    www.heise.de/tp/artikel/21/21821/1.html   (Neues Fenster)

     
    Eine faszinierende Ausstellung in Hamburg macht die Vorgeschichte des bewegten Bildes als eine Welt voller kleiner Wunder und optischer Sensationen anschaulich - hier ein kurzer illustrierter Artikel dazu.
    Im Anschluss an den Publikumserfolg der Ausstellung Schaulust wurde das Wolkentheater Eidophusikon des Altonaer Museums um einige optische Apparate aus der Sammlung Werner Nekes und um eine Reihe poetischer Papiertheater des Künstlers Tim John erweitert. Die daraus entstandene Optische Wunderkammer , die den Medienschwerpunkt im neuen Programm des Altonaer Museums als Dauerausstellung begleitet, bietet anhand seiner ausgewählten Objekte einen exemplarischen überblick zur Geschichte der optischen Medien vom Guckkasten bis zum frühen Film.
    In Zukunft sollen regelmäßige Führungen und Veranstaltungen Die Optische Wunderkammer zu einem lebendigen Ort der Mediengeschichte werden lassen.

    eingetragen 15. Januar 2007, Index-Nummer: XQ521942
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  1.7 
    Seitenanfang
    - 150 -  

    Bildersammlung früher optischer Medien
    www.visual-media.be/   (Neues Fenster)

     
    Die belgische Website ist eine Fundgrube für Medienarchäologie

    ( Blickmaschinen )

    eingetragen 22. November 2008, Index-Nummer: LD959045
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  2.7  2.8  3.3 
    Seitenanfang
    - 151 -  

    Bilddatenbank zu Arbeiten von Andy Goldsworthy
    www.goldsworthy.cc.gla.ac.uk/   (Neues Fenster)

     
    Auf diesen Internetseiten finden sich eine große Anzahl Abbildungen aus der „Andy Goldsworthy Digital Catalogue DVD (Volume One: 1976-1986)“.
    Die DVD dokumentiert in Wort und Bild die ersten zehn Jahre Goldsworthys künstlerischer Tätigkeit. Ebenso sind darauf bisher unveröffentlichte Skizzenblätter zu sehen.
    Das Projekt wurde von der University of Glasgow, Crichton Campus, Dumfries initiiert.
    Auch wenn auf der Website nicht alle Abbildungen der DVD vertreten sind, so werden doch eine stattliche Anzahl in guter Auflösung und Bildgröße gezeigt. Daneben sind die Abbildungen nach Entstehungsjahr, nach Material, Ort und Form sortierbar. Umfangreiches Hintergrund-Textmaterial z. B. zu Goldsworthys Umgang mit Fotografie runden dieses tolle Angebot ab.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 24. November 2009, Index-Nummer: PS336303
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  4.4 
    Seitenanfang
    - 152 -  

    Das arrangierte Bild - Strategien malerischer Fiktion im Werk von Jeff Wall (PDF, 8,35MB)
    http://elib.uni-stuttgart.de/opus/volltexte/2006/2483/pdf/Dissertation.pdf   (Neues Fenster)

     
    Abhandlung von Valerie Antonia Hammerbacher, philosophisch-historische Fakultät der Universität Stuttgart zur Erlangung der Würde einer Doktorin der Geisteswissenschaften (Dr. phil.), 2005

    eingetragen 23. Februar 2010, Index-Nummer: TN328918
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  4.8 
    Seitenanfang
    - 153 -  

    Kunstarchiv Fine Art Images
    www.fine-art-images.net/   (Neues Fenster)

     
    Ein großes Bildarchive online. Mehr als 10.000 Bilder internationaler Künstler aller Epochen. Geschichte, Mythologie, Bibel (heißt es). Allerdings sind sehr viele Bilder ausgeblendet, die Probleme mit dem Urheberrecht bereiten könnten. Alle brauchbaren Vergrößerungen tragen einen Seitenaufdruck.
    Die ebenfalls von der Startseite angebotene Sammlung russischer Archivfotografie spiegelt annähernd alle Aspekte russischer Geschichte der letzten 150 Jahre wieder. Enthalten ist hierbei ein Großteil ehemals vorhandener Architektur, die wichtigsten historischen Ereignisse sowie Abbildungen der meisten Persönlichkeiten der Zeitgeschichten auf den Gebieten der Politik, Kultur und Wissenschaft. Insgesamt präsentiert die Sammlung eine einmalige Zusammenstellung russischer Kunst- und Dokumentarfotografie der vergangenen Epochen.
    (Foto betrachten und zurück zur Auswahlliste verliert leider die Sucheinstellung, daher bevorzugt: Bild im neuen Tab öffnen)

    ( fine-art-images@t-online.de )

    eingetragen 26. August 2010, Index-Nummer: TL767639
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.5  5.13 
    Seitenanfang
    - 154 -  

    Zeichentrick
    www.lmz-bw.de/fileadmin/user_upload/Medienbildung_MCO/fileadmin/bibliothek/fleis cher_zeichentrick/fleischer_zeichentrick.pdf    (Neues Fenster)
    Einleitend gibt die Autorin Sandra Fleischer einen überblick über die verschiedenen Produktionsformen des Zeichentricks und deren unterschiedliche ästhetische Wirkung. Im Hauptteil untersucht sie das hauptsächlich für Kinder konzipierte Zeichentrickangebot im Kino und Fernsehen und zeigt auf, wie Kinder dieses Angebot wahrnehmen, bewerten und verarbeiten.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 17. Januar 2007, Index-Nummer: JS700439
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.6  3.2  3.3  4.7 
    Seitenanfang
    - 155 -  

    Ansgar Schnurr: über das Werk von Timm Ulrichs und den künstlerischen Witz als Erkenntnisform
    http://books.google.de/books?id=tCAptzkGBd8C&pg=PA119&lpg=PA119&dq=timm+ulrichs+ k%C3%B6rper&source=bl&ots=558-hAStEv&sig=HpTMauEZTdqZPUybv9R1wVBj6OU&hl=de&sa=X& ei=pdb3UOSWHM7otQausYHABQ&sqi=2&ved=0CG0Q6AEwCw#v=onepage&q&f=false    (Neues Fenster)

     
    Analyse eines pointierten Vermittlungs- und Erfahrungsmodells im Kontext ästhetischer Bildung (Dortmunder Schriften zur Kunst)
    umfangreiche Leseprobe in Googles Buchsuche, aber urheberrechtlich geschütztes Material!

    eingetragen 22. Februar 2013, Index-Nummer: IV638763
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7 
    Seitenanfang
    - 156 -  

    Julia Scher: Securityland
    http://adaweb.walkerart.org/project/secure/corridor/sec1.html   (Neues Fenster)
    Keywords: control of info, submission, dominance, worry, dirty data, information america
    Description Content: "adaweb establishes a link between perception and understanding, hosting artists' projects that contribute to the development of a new visual, auditory and sensory language."

    eingetragen 10. August 2000, Index-Nummer: PH870239
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7 
    Seitenanfang
    - 157 -  

    Martin Wattenberg: A Net Art Idea Line, Herbst 2001
    http://artport.whitney.org/commissions/idealine.shtml#   (Neues Fenster)
    Fächerförmige Linien sind mit Bezeichnungen für Typen der NetArt versehen. Die Linienbreite nimmt mit der Menge der Beispiele zu. Bei Cursorbewegungen über die Linien verbreitern sich die Zwischenräume und es erscheinen Titel und – in Popups – Kurzbeschreibungen von Netzprojekten des jeweiligen Typs in chronologischer Folge. Links führen zu den Projekten. Java-Webdesign einer NetArt-Chronologie.

    ( NetArt: Kurz-Tipps Thomas Dreher )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: ZE778778
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  2.8  8.2 
    Seitenanfang
    - 158 -  

    Internet-Kunst analysieren
    www.xcult.org/texte/hdhuber/huber.html   (Neues Fenster)
    Der Kunstwissenschaftler Hans Dieter Huber stellt in seinem Aufsatz „über das Beschreiben, Interpretieren und Verstehen von internetbasierten Werken“ Möglichkeiten vor, Internet-Kunst, Netz-Kunst oder auch Net.Art genannt, anhand kunstwissenschaftlicher, aber auch netzkunst-spezifischer Kriterien zu analysieren. Eine äußerst hilfreiche Anregung, die aber bewusst keine Anleitung sein will!

    ( Georg Peez )

    eingetragen 4. April 2005, Index-Nummer: MU621978
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  3.3 
    Seitenanfang
    - 159 -  

    Stelarc
    www.stelarc.va.com.au   (Neues Fenster)
    Australischer Performance-Künstler, der seinen Körper und elektronische Medien miteinander verbindet.
    This is STELARC's site, authorised by the artist. STELARC is an Australian-based performance artist whose work explores and extends the concept of the body and its relationship with technology through human/machine interfaces incorporating the Internet and Web, sound, music, video and computers.
    STELARC has recently been performing interactively with the Internet. While the body is under the control of the flux of information streaming through the Net during these performances, live images are uploaded and samples have been archived for viewing.

    ( Raimund Lehmann )

    eingetragen 12. August 1999, Index-Nummer: LW909179
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  3.3  4.3 
    Seitenanfang
    - 160 -  

    Lektionen in NetArt: Netzumfragen und politischer Dialog: Andreja Kuluncic
    www.iasl.uni-muenchen.de/links/lektion13.html   (Neues Fenster)

     
    (13. Lektion, Juli 2003, auch in englisch. Distributive Justice: DS / KS)
    Die "Lektionen in NetArt" von Thomas Dreher führen seit 1999 an exemplarischen Beispielen in Möglichkeiten künstlerischen Schaffens auf dem Netz ein. Sie erscheinen in loser Folge.

    ( Lektionen in NetArt )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: QT631652
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  4.3  8.1  12.1 
    Seitenanfang
    - 161 -  

    Die Maus als Computerschnittstelle
    www.heise.de/tp/r4/artikel/2/2440/1.html   (Neues Fenster)
    Axel Roch leistet in seinem Text "Die Maus. Von der elektrischen zur taktischen Feuerleitung" eine historische Analyse der Merkmale und Bedingungen dieses Eingabeinstruments. Die Maus als Modell der bildschirmorientierten Anwendungen am Computer hat vor allem ihre Wurzeln in der Steuerung militärischer Radargeräte. Sie setzte sich als ein Standard für Interaktivität am Computer durch. (Stand 1998)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 18. Mai 2001, Index-Nummer: JU408203
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  8.2 
    Seitenanfang
    - 162 -  

    Klaus Möller: Kunst im Internet (Netzkunst) - Untersuchungen zur Ästhetischen Bildung (Bielefeld 1999)
    www.screenshock.com/theory/kmdipl/inhalt.htm   (Neues Fenster)
    Geschichte, Bedingungen und Charakteristika von Netzkunst, Netzkunst als Gegenstand ästhetischer Bildung.

    eingetragen 16. Oktober 2000, Index-Nummer: XC362426
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.7  9.1  11.3 
    Seitenanfang
    - 163 -  

    »digital sparks« - Wettbewerb studentischer Medienprojekte
    http://netzspannung.org/digital-sparks/   (Neues Fenster)
    »digital sparks« ist ein Wettbewerb für Studierende der Medienkunst, Mediengestaltung und Medieninformatik. Ziel des Wettbewerbes ist es, den medienkulturellen Nachwuchs zu fördern und zugleich einen Einblick in Forschung und Lehre an deutschsprachigen Hochschulen zu geben.
    Preisträger »digital sparks« 2002:
    Rüdiger Schlömer und Michael Janoschek, FH Aachen: actionist respoke Ein experimentelles Sound-Interface für das gleichnamige Lied der Gruppe "Mouse On Mars"
    Florian Thalhofer, UdK Berlin: [korsakow syndrom] Ein non-linearer und interaktiver Dokumentarfilm zum Thema Alkohol
    Andreas Siefert, HFG Karlsruhe: left 2 dimensions behind Eine Videoinstallation, die mit der Raumwahrnehmung des Betrachters spielt
    Martin Hesselmeier, FH Mannheim: Terror by Tina Ein Bot auf der Suche nach Opfern in einem Chat

    ( redaktion@netzspannung.org )

    eingetragen 15. August 2002, Index-Nummer: NE315246
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8 
    Seitenanfang
    - 164 -  

    Die Karolinsky Archive
    http://woka.com/archive/   (Neues Fenster)

     
    Die Karolinsky Archive sind das derzeit umfassendste Verzeichnis österreichischen Kunstgewerbes des frühen 20. Jhdts. weltweit, umfassen etwa 7500 Abbildungen, vorwiegend von Werken Josef Hoffmanns und den Künstlern im Umkreis der Wiener Werkstaette und dienen als Nachschlagwerk für Kunst und Kulturinteressierte. Die Bilder sind nach Produktgruppen und nach Jahreszahlen der Veröffentlichung geordnet.

    ( mail@woka.com )

    eingetragen 29. Oktober 2003, Index-Nummer: BR229949
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8 
    Seitenanfang
    - 165 -  

    Die Wiener Werkstaette
    http://woka.at/de/info/assosiation/wiener-werkstaette.asp   (Neues Fenster)

     
    1903 von Josef Hoffmann und Koloman Moser gegründet, hat die "Wiener Werkstaette" die Entwicklung der Kunstgeschichte des 20. Jhdts. entscheidend beeinflusst.

    ( mail@woka.com )

    eingetragen 29. Oktober 2003, Index-Nummer: RF600311
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8 
    Seitenanfang
    - 166 -  

    WOKA LAMPS VIENNA
    www.woka.at   (Neues Fenster)
    Kunstgegenstände und Reproduktionen von Josef Hoffmann, Adolf Loos, Otto Wagner, Kolo Moser, Otto Prutscher, Michael Powolny und vielen anderen Künstlern aus dem Umkreis der Wiener Werkstätte.
    Jugenstil, ArtDeco, Möbel oder Lampen aus den Sechzigern, davor Biografien, danach kann man sich die Reproduktionen bei Gefallen kaufen (ist aber nicht ganz billig...)

    ( Wolfgang Karolinsky )

    eingetragen 16. April 2001, Index-Nummer: ZQ756408
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  12.1 
    Seitenanfang
    - 167 -  

    Farbenkunde auf Deko-Atelier
    www.dekoatelier.de/gestalten/farbenkunde_einfuehrung.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Dekoatelier.de beschäftigt sich mit Dekorationen aller Art. Es gibt nicht nur Ratschläge und Anleitungen zur Verschönerung der eigenen vier Wände, sondern es werden auch dekorative Basteleien und Köstlichkeiten vorgestellt. Hier finden sich die Seiten zu den Farben, als 'Farbenkunde' und auch in der Verwendung als Farbe im Raum.

    eingetragen 26. August 2010, Index-Nummer: AA248626
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  2.7 
    Seitenanfang
    - 168 -  

    Deutscher Werkbund
    www.werkbundarchiv-berlin.de/   (Neues Fenster)
    Biografisches zu Hermann Muthesius, Bruno Taut, Henry van de Velde, Walter Gropius, Peter Behrens, Ludwig Mies van der Rohe, Margarete Schütte-Lihotzky und Verschiedenes zur Geschichte
    (Werkbundarchiv Berlin).

    eingetragen 22. April 2001, Index-Nummer: CK379913
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.8  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 169 -  

    Mode (Unterrichtsideen)
    http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/kunst-mode.html   (Neues Fenster)
    Arbeitsergebnisse des Fachseminars für Bildende Kunst 2004, 1. SPS Tempelhof-Schöneberg, Leitung: H.Volland. Alle Dateien liegen im PDF-Format vor:
    Sachanalyse - Mode und Modeverhalten Jugendlicher
    Metaphern und Redewendungen
    Wunschliste Hüte
    Dein Themahut
    Unterrichtseinheit Kopfbedeckung *Basecap*
    Unterrichtseinheit *Mein T-Shirt*
    Projekt Rock-Fantasien
    Unterrichtseinheit Schuhe
    Handtaschen
    KombiFIGUR
    Literaturliste Mode
    Dazu gibt es noch Verlaufsplanungen, Arbeitsblätter und Varianten.

    ( Hermann Ludwig
     
    )


    eingetragen 16. März 2012, Index-Nummer: JC550262
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.9 
    Seitenanfang
    - 170 -  

    Webcomics - Nebenbeschäftigung von Gestaltern mit Kreativitätsüberschuss oder echte Kunstform?
    www.heise.de/tp/artikel/19/19312/1.html   (Neues Fenster)
    In den USA haben regelmäßig aktualisierte Webcomics bereits eine Geschichte und ein anspruchsvolles Publikum. In deutscher Sprache gibt es sie seltener - aber es gibt sie.
    Man braucht kein ausgesprochener Comic-Liebhaber zu sein, um ein Portal wie OnlineComics zu schätzen. So vielfältig sind die Stile, so erstaunlich die Szenarien, dass gelegentliche Streifzüge immer wieder fröhlich verplemperte Stunden garantieren

    ( telepolis )

    eingetragen 19. September 2005, Index-Nummer: JB804443
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.9 
    Seitenanfang
    - 171 -  

    GRAFFITI: Die News-Seite des Institut für Graffiti-Forschung
    www.graffitieuropa.org/   (Neues Fenster)
    Online-Magazin zu Graffiti und Graffiti-Forschung, mehrmals wöchentlich aktualisiert, Beiträge der großen europäischen Graffiti-Forscher, Aufträge, ... (bisher (Dezember 2002) 44 Ausgaben, 1012 Dateien) ...

    eingetragen 24. März 2003, Index-Nummer: DF359069
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.9 
    Seitenanfang
    - 172 -  

    Unordnung ist nicht in Ordnung: Graffiti und die Verletzung sozialer Normen
    www.znl-ulm.de/newsletter/Verletzung_sozialer_Normen.pdf   (Neues Fenster)

     
    Graffiti ist ein Sammelbegriff für Grafik und Schrift im öffentlichen Raum, angebracht von Privatleuten ohne Erlaubnis. Das Spektrum reicht von künstlerisch anspruchsvollen Bildern und interessanten Texten bis hin zur sogenannten "Klograffiti", die – wie der Name schon andeutet – in ästhetischer oder gesellschaftskritischer Hinsicht eher wenig zu bieten hat und einfach nur
    stört.
    von M. Spitzer, Ulm

    eingetragen 24. August 2010, Index-Nummer: OS248260
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.9 
    Seitenanfang
    - 173 -  

    Revolutions-Street-Art aus arabischen Staaten
    http://suzeeinthecity.wordpress.com/   (Neues Fenster)

     
    Vom Tahrir-Platz in Kairo und anderen Orten der arabischen Welt berichtet dieser Blog (in englischer Sprache). Aus Ägypten, Libyen, Syrien und Tunesien berichten und dokumentieren die Autoren vorwiegend über politisch motivierte Graffiti.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 8. Januar 2012, Index-Nummer: QS620834
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  1.9 
    Seitenanfang
    - 174 -  

    Deutscher Airbrush-Vizemeister 2000; Textildesign; Bodypainting
    www.atelier-weisslein.net/   (Neues Fenster)

     
    "die kompetente Adresse für Airbrush, Kunst, Design, Airbrush-Events, Bodypainting, Airbrush-Comedy, Airbrush-Mystery-Shows und Schulungen"

    ( info@atelier-weisslein.net )

    eingetragen 1. Februar 2006, Index-Nummer: WB243774
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  10.3  6.7  6.10  12.1 
    Seitenanfang
    - 175 -  

    Internet, Multimedia und Recht
    www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=736   (Neues Fenster)
    Der Deutsche Bildungsserver informiert aus juristischer Sicht über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Internetnutzung in Schulen und Hochschulen.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 2. Juli 2001, Index-Nummer: KL774841
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  10.3  6.7  7.4 
    Seitenanfang
    - 176 -  

    Internet-Verantwortung an Schulen
    www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/bst/hs.xsl/prj_7614.htm   (Neues Fenster)
    Die Bertelsmann Stiftung hat zusammen mit Experten einen umfassenden Leitfaden für einen verantwortungsvollen Einsatz des Internet an Schulen entwickelt. Der Leitfaden wurde auf der Konferenz "Deutsch-Amerikanischer Dialog" am 24. Oktober 2000 vorgestellt. (kann auch als PDF herunter geladen werden)

    ( zentralstelle@zs-augsburg.de )

    eingetragen 12. Januar 2001, Index-Nummer: DW416931
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1 
    Seitenanfang
    - 177 -  

    BDK-Bayern - Der Fachverband für Kunstpädagogik
    www.bdkbayern.de/   (Neues Fenster)

     
    Der sehr rührige Landesverband des Bund Deutscher Kunsterzieher mit interessanten Publikationen und Veranstaltungen zu aktuellen Themen.

    ( info@bdkbayern.de )

    eingetragen 8. Oktober 2004, Index-Nummer: JR301116
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1 
    Seitenanfang
    - 178 -  

    Daniela Reimann: Ästhetisch-informatische Medienbildung; digitale, interaktive Medien i. d. ästhetischen Bildung
    www.daniela-reimann.de/daniela-reimann.html   (Neues Fenster)

     
    Dr. Daniela Reimann, M.A. Kunstpäd., Dipl. Medientechnikpäd., seit 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt MediaArtLab@school des Fachs Bildende Kunst der Universität Flensburg, Gastprofessorin für Mixed Reality-Projekte in der Bildnerischen Erziehung, Kunstuniversität LinzLehre und Forschung zu ästhetisch-informatischer Medienbildung in Mixed Reality-Lernräumen; Digitale, interaktive Medien als Vermittlungsfeld für die ästhetische Bildung an der Muthesius-Hochschule für Kunst und Gestaltung Kiel und dem Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Kunstdidaktik, Medien) und der Fachhochschule Frankfurt a. M.

    ( daniela at muthesius.de )

    eingetragen 30. Mai 2004, Index-Nummer: DO631011
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1 
    Seitenanfang
    - 179 -  

    Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MpFS)
    www.mpfs.de/   (Neues Fenster)
    "Ein Ziel des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest und seiner Ansprechpartner liegt in der Belebung und Versachlichung der medienpädagogischen Diskussion. Dies umfaßt die Bereitstellung aktueller Daten, die Dokumentation von Materialien zum Thema "Umgang mit Medien" und schließlich der Erarbeitung von Vorschlägen, die zu einem bewußten Umgang mit den Medien beitragen können."
    Eine starke Orientierung besteht zum Rundfunk/Fernsehen (SWR), dazu gibt es auch einiges an Material

    eingetragen 12. September 2000, Index-Nummer: FM484405
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1 
    Seitenanfang
    - 180 -  

    Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V.
    www.bkj.de   (Neues Fenster)
    Die BKJ ist eine Dachorganisation für Fachverbände im Bereich der kulturellen Jugenbildung, organisiert den Fachaustausch, sammelt beispielhafte Projekte, publiziert zu Themen der kulturellen Bildung, versucht den Standort der kulturellen Bildung im Rahmen schulischer und außerschulischer Bildung zu beschreiben und fördert den internationalen Fachaustausch durch Tagungen und Studienreisen.

    ( Lutz Lienke, Atrium-Jugendkunstschule )

    eingetragen 8. Mai 2000, Index-Nummer: IQ126800
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1 
    Seitenanfang
    - 181 -  

    Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine
    www.kunstvereine.de/   (Neues Fenster)
    Um die selbstgestellten Aufgaben wirkungsvoll wahrzunehmen haben sich die Kunstvereine 1980 zu einer Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine zusammengeschlossen. Heute sind dort über 200 Kunstvereine vertreten.
    Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine, Bödekerstr. 88, 30161 Hannover, Tel: 0511-2791308, Fax: 0511-2791309





    eingetragen 10. Juni 2004, Index-Nummer: RO762847
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.1  12.1 
    Seitenanfang
    - 182 -  

    Deutscher Kulturrat
    www.kulturrat.de/   (Neues Fenster)
    Der Deutsche Kulturrat ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände. Fast 200 Bundeskulturverbände haben sich in acht Sektionen dem Deutschen Kulturrat e.V. angeschlossen. Der Deutsche Kulturrat ist der Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder sowie der Europäischen Union in allen spartenübergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 16. Mai 2002, Index-Nummer: OU966217
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.2 
    Seitenanfang
    - 183 -  

    Newsletter des Forum Qualitative Sozialforschung
    www.qualitative-research.net/fqs/fqs.htm   (Neues Fenster)
    FQS ist ein mehrsprachiges Online-Journal für qualitative Sozialforscher(innen). Ziel von FQS ist es, die Diskussion und den Austausch zwischen Forschenden unterschiedlicher Nationalität und Disziplinen zu fördern.
    Es besteht die Möglichkeit, kostenfrei einen Newsletter zu abonnieren, wenn Sie über das Erscheinen der Schwerpunktausgaben, von Einzelveröffentlichungen usw. informiert werden wollen.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 12. Januar 2001, Index-Nummer: EJ353698
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.2 
    Seitenanfang
    - 184 -  

    Mailingliste des BDK - Bund Deutscher Kunsterzieher
    www.list.kbx7.de/list?join=bdkhessen   (Neues Fenster)
    Der BDK führt eine Mailing-Liste mit aktuellen Informationen zum kunstpädagogischen Geschehen vornehmlich in Hessen, mit Terminhinweisen, Links zu Internetangeboten usw.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 2. August 2000, Index-Nummer: EZ523742
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.2  11.1 
    Seitenanfang
    - 185 -  

    Bayerischer Schulserver
    www.schule.bayern.de   (Neues Fenster)
    Unter: www.schule.bayern.de/service/mailinglisten kann man sich in verschiedene Mailinglisten des Schulservers eintragen lassen.

    ( infos@schule.bayern.de )

    eingetragen 10. Februar 2001, Index-Nummer: AL663787
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.2  8.4 
    Seitenanfang
    - 186 -  

    Mailingliste für bildungshistorische Themen
    www.fachportal-paedagogik.de/hbo/mailingliste.html   (Neues Fenster)
    Die moderierte Mailingliste Paed-Hist-L von HBO soll vornehmlich dem Austausch von Informationen zwischen BildungshistorikerInnen dienen. Ausserdem kann sie als Diskussionsforum aktueller bildungshistorischer Themen sowie der auf dieser Site veröffentlichten Texte genutzt werden.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 30. März 2002, Index-Nummer: CW226135
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.3 
    Seitenanfang
    - 187 -  

    THE THING
    http://bbs.thing.net/login.thing   (Neues Fenster)
    THE THING bietet einen Kontext für die Produktion und Präsentation von Internetspezifischer Kunst und deren Diskurs.

    ( Atelier KUNSTKOMM.T! )

    eingetragen 8. September 1999, Index-Nummer: YL542602
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.4 
    Seitenanfang
    - 188 -  

    Exil-Club, ein neues Internet-Projekt von Schulen ans Netz e.V auch für Kunst
    www.lehrer-online.de   (Neues Fenster)
    Gemeinsam mit der ´Else Lasker-Schueler Stiftung - Verbrannte und verbannte Dichter / KuenstlerInnen´ initiiert Schulen ans Netz e.V. im Rahmen seines Online-Dienstes ´Lehrer Online´ ein neues Internet-Projekt: SchuelerInnnen recherchieren Biographien exilierter Intellektueller und stellen die Ergebnisse als ein fuer alle zugaengliches Nachschlagewerk ins Internet. Diese Projektarbeiten werden die Basis eines digitalen Archivs, in dem das Unrecht dokumentiert wird, das Schriftstellern, Kuenstlern, Musikern und Naturwissenschaftlern waehrend der NS-Zeit, in der ehemaligen DDR, aber auch aktuell und weltweit widerfaehrt eine neue Form des Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und eine Aktion wider das Vergessen, die zugleich appelliert, die Freiheit des Geistes gegen das Unrecht diktatorischer Machtwillkuer zu verteidigen. Die verfolgten Kulturschaffenden erhalten so ein Stueck weit ihre Stimme und damit ihre Freiheit und Menschenwuerde zurueck.
    Das Projekt richtet sich insbesondere an OberstufenschuelerInnen in den Faechern Deutsch, Geschichte, Kunst, Philosophie und Naturwissenschaften. Beginn des Projektes ist der 22.04.00.

    ( Ernst Wagner )

    eingetragen 13. März 2000, Index-Nummer: EU609466
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  11.4 
    Seitenanfang
    - 189 -  

    Deutscher Jugendfotopreis: Fotowettbewerb für alle bis 25 Jahre
    www.jugendfotopreis.de/   (Neues Fenster)

     
    Gefragt sind Fotos zu allen Themen und zum Sonderthema "Ganz schön alt". Im Bereich "Next Level" geht es um digitale Experimente.
    Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 14.000 Euro. Die Einsendungen werden in unterschiedlichen Altersgruppen (bis 10 / 11-15 / 16-20 / 21-25 Jahre) bewertet. Und der Photoindustrie-Verband zeichnet die herausragenden Gruppenarbeiten aus.
    Ausgestellt werden die besten Fotos in Köln auf der "photokina" - der Weltmesse für Fotografie und Imaging. Dort findet auch die Preisverleihung statt.
    Die Bilder können per Post oder online eingeschickt werden. Der Einsendeschluss ist dieses Jahr am 1. März 2008.

    eingetragen 15. Februar 2008, Index-Nummer: QQ911834
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.1 
    Seitenanfang
    - 190 -  

    Deutscher Lernatlas: Wo lernen wir am besten?
    www.deutscher-lernatlas.de/   (Neues Fenster)
    Lernbedingungen für alle Kreise und kreisfreien Städte. Der Deutsche Lernatlas veranschaulicht den Stellenwert des Lernens in den 412 deutschen Kreisen und kreisfreien Städten und illustriert, inwieweit eine Kommune über die Lernvoraussetzungen verfügt, um wirtschaftlich und sozial erfolgreich zu sein.

    eingetragen 23. November 2011, Index-Nummer: JF912994
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.1 
    Seitenanfang
    - 191 -  

    Deutscher Bund der Körperabformer/innen
    www.debuk.org/pages-Koerperabformung   (Neues Fenster)

     
    Die Community Seite "Deutscher Bund der Körperabformer/innen" bietet ein Forum,Galerien der Mitglieder,Blogs,News und ein Wiki, interessant für viele dürfte das Tutorial zum Abformen sein.

    eingetragen 24. August 2010, Index-Nummer: VY472900
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3 
    Seitenanfang
    - 192 -  

    Kunsttherapeutische Interventionen
    www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/105830.html?partner_id=471168   (Neues Fenster)
    "Möglichkeiten und Grenzen kunsttherapeutischer Interventionen - dargestellt an der Arbeit mit aggressiven Kindern" Seminararbeit aus dem Bereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit der Humboldt Universität Berlin, 2001, 106 Seiten; komplett kostenlos verfügbar.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 5. Dezember 2011, Index-Nummer: IF721682
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3 
    Seitenanfang
    - 193 -  

    Maltherapie - Handbuch für Therapeuten
    www.legler.at   (Neues Fenster)
    Ich wollte mit diesem Handbuch für Maltherapie allen denen, die gerne in ihrer Arbeit malen, kleine Hinweise geben,wie sie die Maltherapie bewusst als kreativ-heilendes Mittel einsetzen können. Für Anfänger ist dieses Buch nicht geeignet und soll nur von Menschen mit therapeutischer Ausbildung verwendet werden.
    m.f.g. Anna Legler-guc

    ( legler@legler.at )

    eingetragen 26. August 2003, Index-Nummer: NJ317382
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3 
    Seitenanfang
    - 194 -  

    Institut für Kunsttherapie und Forschung der FH Ottersberg
    www.kunsttherapieforschung.de/   (Neues Fenster)
    Literatur, Forschungsprojekte, Weiterbildung zur Kunsttherapie: Das Institut für Kunsttherapie und Forschung an der Fachhochschule Ottersberg ist ein Freiraum kunsttherapeutischer Praxis und Forschung, in dem künstlerisches Handeln die Grundlage für therapeutisches Wirken bildet.

    ( peter.sinapius@web.de )

    eingetragen 9. September 2005, Index-Nummer: UX182800
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3  4.4  8.7 
    Seitenanfang
    - 195 -  

    Kunsttherapie in der Schwangerschaft
    http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DocumentServlet?id=21858   (Neues Fenster)

     
    Die Dissertation von Petra Saltuari untersucht die Wirkungen bildnerisch-ästhetischer Praxis in einer als krisenhaft erlebten Situation im Rahmen von Schwangerschaft mit Komplikationen. Schwangeren Frauen mit Frühgeburtsbestrebungen werden im Rahmen ihres stationären Aufenthaltes bildnerisch-kunsttherapeutische Angebote gemacht, um deren subjektives Befinden zu verbessern. 1. Welche kunsttherapeutischen Methoden sind innerhalb dieses speziellen Rahmens als sinnvoll und hilfreich zu erachten? 2. Wie wirkt sich die Kunsttherapie auf zwei untersuchte Einzelfälle von schwangeren Frauen mit Frühgeburtsbestrebungen und dadurch evoziertem mehrwöchigen stationären Aufenthalt in der Frauenklinik aus? 3. Welche qualitativ-empirischen Forschungsmethoden sind adäquat für eine solche Untersuchung?

    ( Georg Peez )

    eingetragen 28. Februar 2010, Index-Nummer: HY322448
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3  8.8 
    Seitenanfang
    - 196 -  

    Kunsttherapie & Aggression
    www.hausarbeiten.de/archiv/sop/sop-text81.shtml   (Neues Fenster)
    Die umfangreiche Hausarbeit von Brigitte Schiller
    "Möglichkeiten und Grenzen kunsttherapeutischer Interventionen - dargestellt an der Arbeit mit aggressiven Kindern" stellt diese Thematik gut recherchiert dar.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 24. Juli 2002, Index-Nummer: LG298370
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.3  9.3 
    Seitenanfang
    - 197 -  

    Kunsttherapie
    http://akademie.faber-castell.de/28863/Home/akademie_default.aspx   (Neues Fenster)
    Die Akademie Faber-Castell bietet als Weiterbildung Seminare an, die auch das Thema terapeutisch unterstützendes Malen behandeln. Ab 2004 wird ein kunsttherapeutischer Studiengang etabliert. (Schwerpunkte medizinische Anwendung, pädagogische Anwendung, Counseling). Ein interessantes Programm und über 100 Seminare für die Weiterbildung im Kunstunterricht - stellenweise wohl nicht ganz billig.

    ( siegfried.hochstein@peppermint-gmbh.de )

    eingetragen 22. Juli 2003, Index-Nummer: QH245086
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 198 -  

    Schwäbischer Heimatbund: Denkmalschutz, Naturschutz und Landeskunde in Württemberg
    www.schwaebischer-heimatbund.de   (Neues Fenster)

     
    Ob in Denkmal- und Naturschutz oder in der Landeskunde ­ seit mehr als 50 Jahren setzt sich der Schwäbische Heimatbund mit Sitz in Stuttgart engagiert mit diesen Themen auseinander und tritt aktiv für die Erforschung und den Erhalt der Heimat im württembergischen Landesteil Baden-Württembergs ein, unter anderem durch die jährliche Verleihung eines Denkmalschutzpreises und sein Engagement für die Kleindenkmale. Seine Programme, Veranstaltungen und sein Einsatz sind weithin bekannt, auch seine Kunst-, Kultur- und Studienreisen sind äußerst begehrt und werden stets fachkundig geleitet. In dem Verein sind rund 6.000 Mitgliedern in 13 Orts- und Regionalgruppen aktiv.

    ( juergenschnabel@gmx.de )

    eingetragen 10. Dezember 2003, Index-Nummer: AC876464
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 199 -  

    Österreichischer Restauratorenverband
    www.orv.at/   (Neues Fenster)
    Der ÖRV vertritt die beruflichen Interessen der qualifizierten Restauratorinnen und Restauratoren in Österreich

    eingetragen 2. Oktober 2003, Index-Nummer: IW834686
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 200 -  

    Wie teuer ist die Denkmalpflege wirklich? (Text)
    www.konrad-fischer-info.de/8schulze.htm   (Neues Fenster)
    (Beitrag von Prof. Dr. Jörg Schulze, Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Abtei Brauweiler, 50259 Pulheimauf der Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland: "Politik und Denkmalpflege in Deutschland", 67. Tag der Denkmalpflege, 7.-10. Juni 1999, Bonn, veröffentlicht im Tagungsband: Arbeitshefte der rheinischen Denkmalpflege 53, Rheinland-Verlag Köln 2000)

    eingetragen 2. Oktober 2003, Index-Nummer: QK100189
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4 
    Seitenanfang
    - 201 -  

    Deutsche Burgenvereinigung
    www.deutsche-burgen.org/   (Neues Fenster)

     
    Die Deutsche Burgenvereinigung (DBV) ist die älteste überregional tätige, private Initiative für Denkmalschutz in Deutschland. Sie wurde 1899 als "Vereinigung zur Erhaltung deutscher Burgen" in Berlin gegründet, um der weiteren Zerstörung von Burgen und anderen historischen Wehr- und Wohnbauten, aber auch falsch verstandenen Restaurierungen Einhalt zu gebieten.
    Sie versteht sich als eine Vereinigung von Denkmalschützern und Denkmalliebhabern aus allen Schichten der Bevölkerung. Dieser Kreis umfasst Fachleute wie Kunst- und Bauhistoriker, Architekten, Restauratoren und Museumsleute ebenso wie Eigentümer profaner Baudenkmale, vor allem aber alle die Menschen, die Freude an der Besichtigung einer Burg oder eines Schlosses haben.

    eingetragen 2. Oktober 2003, Index-Nummer: XY480468
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4  1.4  2.10 
    Seitenanfang
    - 202 -  

    Denkmalblüte - Gärten und Parkanlagen
    www.kgi.ruhr-uni-bochum.de/institut/staff/hanke/veranstaltungen/sose2000/denkmal bluete.htm    (Neues Fenster)
    Eine Veröffentlichung des Kunstgeschichtlichen Instituts der Ruhr-Universität Bochum, Hauptseminar im Sommersemester 2000 bei Herrn Dr. Hans H. Hanke.
    Wesentlich für das Seminar war der Besuch von Gartenanlagen aus der Barockzeit bis zur Gegenwart, die Untersuchung ihrer Ursprünge, die Darstellung ihrer Geschichte und die Erfassung ihres aktuellen Status mit möglichen Fragestellungen aus Sicht der Denkmalpflege.
    Essen, Gruga
    Essen, Villa Hügel
    Bochum, Chinesischer Garten
    Bochum, Stadtpark
    Castrop-Rauxel, Sonnenuhr und Keltischer Baumkreis
    Dortmund, Westfalenpark
    Hagen, Villa Hohenhof
    Hattingen, Gethmannsche Gärten
    Kamp-Lintfort, Klostergarten
    Mülheim, Kurpark Raffelberg

    eingetragen 14. Dezember 2000, Index-Nummer: GN359680
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  12.4  5.9 
    Seitenanfang
    - 203 -  

    Museumspädagogischer Dienst Berlin
    http://mdberlin.de/   (Neues Fenster)
    Sehr informative Seite zum Kunstgeschehen in Berlin, schön auch speziell das FührungsNetz

    eingetragen 1. Juni 2003, Index-Nummer: ER503753
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.1 
    Seitenanfang
    - 204 -  

    Ancient Egypt bei Chris Witcombe (engl.)
    http://witcombe.sbc.edu/ARTHancient.html#AncEgypt   (Neues Fenster)
    Umfangreiche Linksammlung zu altägyptischer Kunst.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: ID865478
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.1 
    Seitenanfang
    - 205 -  

    Die Fahrt zum Nil 1892
    www.aeria.phil.uni-erlangen.de/galerie_html/nil/galerie1.html   (Neues Fenster)

     
    Bilderreise mit Fotografien ägyptischer Ausgrabungen im 19. Jahrhundert.

    eingetragen 17. August 2000, Index-Nummer: TO290161
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.1  4.1 
    Seitenanfang
    - 206 -  

    Ägyptisches Museum in Kairo (engl.)
    www.emuseum.gov.eg/   (Neues Fenster)
    Die Onlinepräsentation des Ägyptischen Museums in Kairo gibt einen guten überblick über die eindrucksvolle Sammlung des Museums und bietet Einblicke in die Epochen alt-ägyptischer Geschichte und Kultur, Restaurationspraktiken und einen überblick über die ägyptischen Gottheiten. Zu den Ausstellungstücken der Sammlung gehört auch die berühmte Grabausstattung des Tutenchhamun.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: HC259246
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  1.1 
    Seitenanfang
    - 207 -  

    ColourLex: Art and Science
    http://colourlex.com/   (Neues Fenster)

     
    Eine Sammlung von Gemälden aus allen Epochen mit Analysen der Pigmente, Videos und anderen Ressourcen. Zusätzlich widmet sich die Website auch den Pigmenten mit ihren Eigenschaften, Zubereitung, Nachweis und Beispielen ihrer Verwendung. Wissenschaftliche Methoden zur Untersuchung von Gemälden sind ebenfalls aufgeführt.
    Die Seite ist in englischer Sprache.

    eingetragen 28. August 2016, Index-Nummer: PV967620
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  4.3 
    Seitenanfang
    - 208 -  

    Wilhelm Schlink: Jacob Burckhardt über das Amt des Kunsthistorikers
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/452/pdf/amt.pdf   (Neues Fenster)
    Jacob Burckhardt war kunsthistorischer Lehrer aus Passion: seinen Hörern 'Wege abkürzen' im Dickicht der Kunstgeschichte, 'aufs Wesentliche Hinlenken' war ihm wichtiger als Detailforschung und Publizieren
    Aufsatz, 2002

    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/452/ )

    eingetragen 8. November 2004, Index-Nummer: GV952697
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  4.3 
    Seitenanfang
    - 209 -  

    Quellentexte und kunsttheoretische Texte im Volltext
    www.noteaccess.com/Texts/index.htm   (Neues Fenster)
    Hinter dieser URL verbergen sich eine Fülle von Quellentexten zur Kunstgeschichte, Kunsttheorie und Materialkunde in englischer Sprache. Wie z.B. die Traktate über die Malerei von Cennini und Alberti und die Künstlerviten Vasaris. Hier finden sich jedoch auch aktuelle Texte und Abhandlungen über Maltechniken.

    ( Jens Guthmann )

    eingetragen 11. Mai 2002, Index-Nummer: VE723480
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  5.6 
    Seitenanfang
    - 210 -  

    Einführung in die politische Ikonographie (Martin Warnke)
    http://online-media.uni-marburg.de/kunstgeschichte/sds/free/startseiten/20-polit -ikonografie_beschr.html    (Neues Fenster)
    Die Studieneinheit soll einführen in die Zusammenhänge, in denen sich Politik visuell dargestellt hat und darstellt. Immer sind Anstrengungen unternommen worden, politische Machtverhältnisse anschaulich und sichtbar vor Augen zu stellen.
    Internetprojekt des Kunstgeschichtlichen Seminars an der Universität Hamburg im Rahmen der »Schule des Sehens« auch zum unbetreuten Selbststudium. (Momentan leider noch technische Probleme wie nicht erreichbare Seiten, etc., vermutlich aber nur eine Frage der Zeit)

    eingetragen 14. Oktober 2006, Index-Nummer: AE436157
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  8.3 
    Seitenanfang
    - 211 -  

    Ästhetische Erfahrung
    www.sfb626.de/veroeffentlichungen/online/aesth_erfahrung/   (Neues Fenster)
    Die Internetpublikation zum Thema "Ästhetische Erfahrung: Gegenstände, Konzepte, Geschichtlichkeit" behandelt den Begriff der ästhetischen Erfahrung anhand von exemplarischen Studien zu seiner Geschichte, Spezifik und Reichweite. Der historische Teil (A) untersucht Entwicklungen und Problemfelder der Literatur und Bildenden Künste in markanten Umbruchsphasen der Moderne, um signifikante Transformationsprozesse präzise zu erfassen. Der systematische Teil (B) untersucht exemplarisch die Spezifik ästhetischer Erfahrung in den einzelnen Künsten. Der dritte, die Reichweite absteckende Teil (C) der Untersuchung konzentriert sich auf Studien zu historischen, systematischen und kulturvergleichenden Aspekten des Begriffs.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 9. April 2007, Index-Nummer: YS290222
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  8.3  12.3 
    Seitenanfang
    - 212 -  

    Von Cozens bis Kerner. Der Fleck als Transformator ästhetischer Erfahrung
    www.sfb626.de/veroeffentlichungen/online/aesth_erfahrung/aufsaetze/weltzien.pdf   (Neues Fenster)
    Friedrich Weltzien untersucht in diesem Text mit dem Titel "Von Cozens bis Kerner. Der Fleck als Transformator ästhetischer Erfahrung" die (kunst-) geschichtliche Bedeutung des Flecks bzw. Kleckses auf seinen Anregungscharakter für ästhetische und gestalterische Prozesse.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 9. April 2007, Index-Nummer: XK216461
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.10  8.4 
    Seitenanfang
    - 213 -  

    Zeichnen mit optischen Hilfsmitteln (englischer Text)
    http://vision.mpiwg-berlin.mpg.de/imageCollection/   (Neues Fenster)

     
    Diese hervorragende Site informiert sehr ausführlich und mit vielen Abbildungen über optische Hilfsmittel, die für das Zeichnen über Jahrhunderte hinweg bentzt wurden, vor allem die Camera obscura, Camera lucida oder Apparate nach Albrecht Dürer.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 31. Oktober 2007, Index-Nummer: DI996032
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.2  1.4 
    Seitenanfang
    - 214 -  

    The Pompey Project
    www.pompey.cch.kcl.ac.uk/   (Neues Fenster)

     
    Das "Pompey Project" der New Yorker Universität stellt das Theater in Rom digital minutiös wieder her. Dazu gibt es eine große Menge an Hintergrundinformationen in Bild und Text. (ausführlicher, englischer Text)

    eingetragen 10. Juni 2010, Index-Nummer: AW632934
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.2  2.3  5.6  1.1 
    Seitenanfang
    - 215 -  

    Spätantike und byzantinische Mosaiken in Ravenna
    http://12koerbe.de/mosaiken/ravenna.html   (Neues Fenster)

     
    Eine Bildergalerie exemplarischer Meisterwerke: allen Latein-, Griechisch-, Ethik-, Religions-, Kunst und Geschichts-Kollegen zum "Herunterladen" und Genießen, zur Erweiterung auch ein Link zur Geschichte der antiken Mosaiken

    ( Hans Zimmermann )

    eingetragen 25. Mai 2007, Index-Nummer: CY846160
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.2  5.6  5.13  12.1 
    Seitenanfang
    - 216 -  

    Einführung in die antike Mythologie (Katharina Krause, Lutz Heusinger)
    http://online-media.uni-marburg.de/kunstgeschichte/sds/free/startseiten/31-antik e-mythologie_beschr.html    (Neues Fenster)

     
    Inhalt der Lehrveranstaltung der "Schule des Sehens" zum unbetreuten Selbststudium ist nicht die antike Mythologie selbst, sondern ihr Nachleben vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Sie soll den Teilnehmenden Kenntnisse der wichtigsten mythologischen Quellen (z. B. Ovid, Metamorphosen und Fasti), der wichtigsten mythographischen Handbücher der Renaissance (z. B. Natalis Comes) sowie jüngerer mythologischer Forschung vermitteln.
    Im Beiwerk eine umfangreiche Illustrierung und wertvolle Quellen.

    eingetragen 14. Oktober 2006, Index-Nummer: RZ588012
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.2  6.5  1.4 
    Seitenanfang
    - 217 -  

    Byzantium 1200
    www.byzantium1200.com/   (Neues Fenster)

     
    Byzantium 1200 enthält bisher über sechzig Rekonstruktionsbilder, mit denen der Zustand der Stadt um das Jahr 1200, kurz vor der Zerstörung durch die Kreuzfahrer, virtuell neu entsteht. (englischer Text)

    eingetragen 10. Juni 2010, Index-Nummer: RB974304
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3 
    Seitenanfang
    - 218 -  

    Costumes and courtiers: garments and fashion ideas in late medieval Western Europe
    http://web.ceu.hu/medstud/manual/SRM/costumes.htm   (Neues Fenster)
    Kleidung im Mittelalter (englischer Text mit Erklärungen und einigen Abbildungen)

    eingetragen 5. November 2001, Index-Nummer: AP616577
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3 
    Seitenanfang
    - 219 -  

    Das Weltbild zur Zeit Albertus
    http://agl.homelinux.com/index.php?option=com_content&task=view&id=176&Itemid=21 8    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Karl Steiner, Dienstag, 01. Januar 2008, von Dr. Wolfgang Fleischer
    Aus der Festschrift zum Jubiläum von Albertus Magnus (1193 - 1993)

    ( Albertus Gymnasium Lauingen )

    eingetragen 11. April 2009, Index-Nummer: MW858764
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  1.4  4.8 
    Seitenanfang
    - 220 -  

    Romanesque and Gothic France (engl. / fr.)
    www.iwu.edu/~callahan/medievalarchitecture.html   (Neues Fenster)
    Diese Seite von Dr. Callahan (Illlinois Wesleyan University) führt durch eine große Menge französischer Kirchen der Romanik und Gotik anhand von zahlreichen Fotos und kurzen Texten. Dazu gibt es auch ein Glossar.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 13. Juli 2002, Index-Nummer: JR623657
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  4.4 
    Seitenanfang
    - 221 -  

    Dorothee Ulrike Urbach: Weltgericht und städtische Selbstdarstellung : das Wandgemälde am Triumphbogen des Ulmer Münsters (PDF, 19MB)
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/267/   (Neues Fenster)

     
    Gegenstand der Arbeit ist das Wandgemälde am Triumphbogen des Ulmer Münsters (1471). Auf der Grundlage einer breit angelegten ikonographischen Analyse und vor dem theoretischen Hintergrund der Weltgerichtsthematik sowie der Behandlung zeitgenössischer Umwälzungen ist der Gedanke leitend, dass das Ulmer Weltgericht die differenzierte ikonographische Tradition der Weltgerichtsdarstellungen in einer neuen Weise lesbar macht, die theologisch-liturgische Umwertungen, realpolitische Kontexte und Stifterinteressen abbildet und aufeinander bezieht. Der sich neu herausbildende Funktions- und Sinnrahmen zwischen öffentlichen und privaten Interessen, in dem Fragen nach Stiftern, Auftraggebern und politischer Situation immer größere Bedeutung gewinnen, prägt das Weltgerichtsfresko grundlegend auch in seiner Form.
    Dissertation, 2001

    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/267/ )

    eingetragen 8. November 2004, Index-Nummer: HN520202
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.3  5.2 
    Seitenanfang
    - 222 -  

    Bryde's Medieval and Fantasy RPG Resources
    www.fortunecity.com/meltingpot/cumberland/250/knightadv/index2.html   (Neues Fenster)
    Englische Seite: Ein fanatischer Sammler des Mittelalters (und Fantasy) - von hier aus gelangt man nahezu überall hin.
    Die deutsche Seite, weniger, aber auch gut ausgestattet, steht ebenfalls hier: www.tu-harburg.de/~vbp/docs/medi.html

    eingetragen 4. September 2000, Index-Nummer: LQ278930
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 223 -  

    Die Zeitenwende zwischen Mittelalter und Neuzeit
    www.medieninfo.bayern.de/download.asp?DownloadFileID=9a78db8abe5c406e3b76cba7aaf f414a    (Neues Fenster)
    Das Michaeli-Gymnasium München präsentiert sich als Schule des Monats April bei wi ssen.de mit einem fächerübergreifenden Projekt (7. Jahrgangsstufe) zum Thema 'Die Zeitenwende zwischen Mittelalter und Neuzeit'.

    ( Bayerischer Schulserver )

    eingetragen 25. Mai 2001, Index-Nummer: YU741363
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.5 
    Seitenanfang
    - 224 -  

    Le siècle des Lumières dans la peinture des musées de France (franz./engl.)
    www.culture.gouv.fr/lumiere/documents/musee_virtuel.html   (Neues Fenster)
    Die Kunst der Aufklärungszeit in Frankreich, eine Seite des französischen Kulturministeriums, bietet kurze Abrisse zu Geschichte und Kunst mit Erläuterungen zu Personen und Begriffen, eine Liste französischer Künstler mit jeweiligen Bildbeispielen und einen kleine Kollektion von Gemälden, die mit einzelnen Mitgliedern des Königshauses in Verbindung stehen. Die Texte sind knapp und verständlich gefasst, das navigieren ist einfach.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 14. Juli 2002, Index-Nummer: OV396728
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6 
    Seitenanfang
    - 225 -  

    Saint-Michaels Abbey (eng. / fr.)
    www.farnboroughabbey.org/   (Neues Fenster)
    Dieses Kleinod neogotischer Baukunst wurde in den 1880er Jahren im Auftrag der ehemaligen französischen Kaiserin Eugenie, der Witwe Napoleon III., als Gedächtniskapelle und Mausoleum für ihren Ehemann und Sohn errichtet.

    ( Ulrike Johnson )

    eingetragen 14. Juli 2002, Index-Nummer: DA294219
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  3.2  5.6  1.4 
    Seitenanfang
    - 226 -  

    Antoni Gaudí: Keramikscherben-Mosaiken
    http://12koerbe.de/bienengold/gaudi.htm   (Neues Fenster)

     
    Keramikscherben-Mosaiken in der Serpentinen-Bank der Terrasse oberhalb des Eingangs des Park Güell (zweite Folgeseite nicht übersehen!)

    ( Hans Zimmermann )

    eingetragen 25. Mai 2007, Index-Nummer: BD781402
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  3.2  4.3 
    Seitenanfang
    - 227 -  

    Gustav Klimt: Johannes Dobais Interpretation zu dem Bild 'Hoffnung I' (1903)
    http://collections.ic.gc.ca/bulletin/num17/dobai1.html   (Neues Fenster)

     
    Johannes Dobai, Verfasser des Werkverzeichnis der Klimt-Gemälde, setzt sich anlässlich der Erwerbung des Bildes 'Hoffnung I' von Klimt durch die National Gallery of Canada (weitere Texte dort) mit diesem Bild auseinander. Ein lesenswerter englischer Text aus dem Jahr 1971, der in Bibliotheken nur selten zu finden ist.

    ( Jens Guthmann )

    eingetragen 1. März 2002, Index-Nummer: JP866210
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  4.3 
    Seitenanfang
    - 228 -  

    Wilhelm Schlink: Verletzliche Gesichter : Bildnisse deutscher Künstler im 19. Jahrhundert (PDF, 7262 KB)
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/457/pdf/gesichter.pdf   (Neues Fenster)
    An Carl Philipp Fohrs Zeichnungen der römischen Künstlerfreunde im Café Greco wird deutlich, dass das Zusammenleben der Deutschrömer nicht eitel Wonne war; vielmehr von Eifersüchteleien, Gehässigkeiten, Missverständnissen etc. geprägt wurde.
    Aufsatz, Freiburger Universitätsblätter H. 132 (1996), S. 131-151, 2002


    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/457/ )

    eingetragen 8. November 2004, Index-Nummer: JH919952
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.6  4.4 
    Seitenanfang
    - 229 -  

    Das Museum als politischer Repräsentationsort
    http://edoc.ub.uni-muenchen.de/4080/   (Neues Fenster)
    Vollständige Dissertation von Michael Kamp "Das Museum als Ort der Politik: Münchner Museen im 19. Jahrhundert" (2002), LMU München: Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften. Inwiefern waren Museen im 19. Jahrhundert politische Repräsentationsorte? Diese Frage wird anhand der Museumslandschaft in München im 19. Jahrhundert diskutiert (Glyptothek, Alte und Neue Pinakothek, Bayerisches Nationalmuseum, Völkerkundemuseum, Naturwissenschaftliche Sammlungen, Deutsches Museum). Weitere Museen in Paris, London und Berlin werden zum Vergleich herangezogen.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 16. April 2007, Index-Nummer: VA583160
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  3.3 
    Seitenanfang
    - 230 -  

    Robert Morris: Land-Reclamation und Erdmonumente
    http://dreher.netzliteratur.net/6_LandArt_Morris.pdf   (Neues Fenster)

     
    Robert Morris hat in den sechziger Jahren nicht nur Skulptur zur Installation erweitert, sondern auch Projekte für Dampferzeugung in Außenräumen entworfen und realisiert. In den siebziger Jahren folgen Projekte für die Grubensanierung und Erdmonumente. Beide thematisieren Natur als Kulturproblem, in Mahnmalen ihrer Ausbeutung wie in Denkmälern kosmischer Zusammenhänge (Sonne-Erde). Den Text von 1996 (publiziert in Kunst + Unterricht, Heft 207) ergänzt ein Bildteil, der das "Observatory" in Lelystad/Holland zeigt
    (URL: http://dreher.netzliteratur.net/6_LandArt_Morris_Observatorium.html).
    Thomas Dreher Oktober 2008/Januar 2009

    eingetragen 10. Januar 2009, Index-Nummer: HR189514
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  4.4  1.4 
    Seitenanfang
    - 231 -  

    Gerhard Jehle: Stätten der Arbeit, Stätten der Verwaltung, Wohnstätten : die Industriearchitektur in Villingen und Schwenningen bis 1945 (Hochbauten)
    www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/313/pdf/Diss1.pdf   (Neues Fenster)

     
    Untersucht wurden die Industriebauten der Mittelstädte Villingen und Schwenningen, einschließlich der Villen und Arbeiterwohnungen unter den Gesichtspunkten von Funktion und Repräsentation im Zeitraum bis 1945, unter besonderer Berücksichtigung der Gründerzeit. Hier werden nicht so sehr die alten Würdezeichen des zünftigen Handwerks beansprucht, als vielmehr die 'neuen' Gemeinschaftssymbole 'völkischer' Ideologie: das Bauernhaus oder der Industrietempel, was aber das Aufkommen neuer Formen (durchlaufendes Fensterband und Flachdach) nicht ausschließt. Andeutungsweise mitberücksichtigt wurden die verschiedenen Formen des Industriegedenkens im Zeichen einer Ideologie des 'neuen Mittelstandes'.
    Dissertation, 2000
    Dokument 2.pdf (10416 KB)
    Dokument 3.pdf (24826 KB)

    ( http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/313/ )

    eingetragen 8. November 2004, Index-Nummer: TP684509
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  4.4  8.6 
    Seitenanfang
    - 232 -  

    Papier als Werkstoff
    http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2007/1257/index.html   (Neues Fenster)
    Die komplette Dissertation von Paul Ludger Göbel, "Papier als Werkstoff in der Bildenden Kunst: eine Bestandsaufnahme der Moderne und die gestalterischen Möglichkeiten für den Kunstunterricht" (2007) Die vorliegende Arbeit ist im Schnittbereich zwischen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft und praktischer Anwendung im schulischen Umfeld angesiedelt. Thematischer Leitfaden ist die Verwendung von Papier als Werkstoff in der Bildenden Kunst.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 28. August 2008, Index-Nummer: UK968261
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  5.6 
    Seitenanfang
    - 233 -  

    Geometrische Struktur und kubistischer Bildraum
    www.complang.tuwien.ac.at/ulrich/prolog_misc/picasso_struktur.html   (Neues Fenster)

     
    Eine Arbeit von Bernd Schäfer
    • Dies ist wohl nicht die Originalseite, sondern eine irgendwie fremdgespeicherte Kopie - daher funktionieren auch die Fußnoten-Verweise nicht. Trotzdem lesenswert!


    eingetragen 28. September 2007, Index-Nummer: XU799072
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.7  5.7  1.4 
    Seitenanfang
    - 234 -  

    Wohnungsbau in der DDR - Vergleich zweier Großsiedlungen (Berlin-Marzahn und München-Neuperlach)
    www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/104190.html   (Neues Fenster)
    Kerstin Sailer, Seminararbeit Wohnen und Leben in der DDR, Uni Hannover, 2000. Die Arbeit beleuchtet Hintergründe der Baupolitik der BRD und der DDR und zieht einen Vergleich anhand zweier Großsiedlungen. Ergebnis eines interdisziplinären Seminars an der Uni Hannover (Fachbereiche Architektur und Geschichte). Ziel: überprüfen von allgemeinen Vorurteilen über DDR-Baukunst, Einbezug sozialer und politischer Aspekte (statt rein ästhetischem Anspruch)


    eingetragen 16. Oktober 2006, Index-Nummer: EP830627
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8 
    Seitenanfang
    - 235 -  

    Künstlerischer Leiter der Documenta 11 stellt kuratorisches Team vor
    www.heise.de/tp/r4/artikel/3/3577/1.html   (Neues Fenster)
    Armin Medosch stellt in Telepolis Okwui Enwezor vor.

    eingetragen 22. März 2001, Index-Nummer: JL957489
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3 
    Seitenanfang
    - 236 -  

    Neo-Surrealismus und Fantastisches
    http://neosurrealism.artdigitaldesign.com/modern-surrealists-art/surreal-artists 15.htm    (Neues Fenster)

     
    Zeitläufte oder moderne Bildbearbeitungsverfahren? Es gibt auf jeden Fall heute eine ungeheure Menge an fantastischer Kunst, transzendente Tendenzen und Szenen. Diese etwas komplexe und unüberschaubare Seite zeigt eine Menge Beispiele aus dieser Richtung.

    eingetragen 21. Februar 2010, Index-Nummer: AN497009
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3 
    Seitenanfang
    - 237 -  

    Martin Kippenberger - selected works bei Zwirner & Wirth
    www.zwirnerandwirth.com/exhibitions/2002/022002Kippenberger/index.html   (Neues Fenster)

     
    15 Abbildungen, englischer Text

    eingetragen 21. April 2003, Index-Nummer: CS180969
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3 
    Seitenanfang
    - 238 -  

    kunstraum münchen
    www.kunstraum-muenchen.de/   (Neues Fenster)
    Der kunstraum münchen ist 1973 aus einem privaten Freundeskreis der bildenden Kunst hervorgegangen, dessen Vorläufer bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts aktiv war. Der Verein versteht sich als Forum für junge zeitgenössische Kunst. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der Ausstellung von Werken internationaler, aber auch regionaler Künstler und der Erstellung von begleitenden Katalogen. Daneben engagiert sich der kunstraum muenchen e.V. für die Realisierung neuer künstlerischer Projekte und deren Vermittlung in der Öffentlichkeit. Das Ausstellungsprogramm wird von ehrenamtlichen Kuratorinnen und Kuratoren erarbeitet. Dadurch entsteht die einmalige Situation, dass im kunstraum muenchen nicht nur aktuelle Kunstströmungen präsentiert, sondern auch verschiedene kuratorische Ansätze der Kunstvermittlung erprobt werden können.


    eingetragen 14. Oktober 2006, Index-Nummer: KA120483
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 239 -  

    Siemens Arts Program
    https://www.siemensartsprogram.de/   (Neues Fenster)

     
    Kostenlose Unterrichtsmaterialien aus dem Siemens-Art-Pogramm "kiss" zu Themen der zeitgenössischen Kunst, der Musik und des Theaters. Das Siemens Arts Program vergibt seit 2004 mit dem Projekt "kiss - Kultur in Schule und Studium" Stipendien an Lehramtsstudenten mit musisch-ästhetischen Studienschwerpunkten. Ziel ist es, die Vermittlung zeitgenössischer Kunst an Schulen zu fördern.

    eingetragen 10. Januar 2009, Index-Nummer: KB788757
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.8  3.4  4.1  4.2  11.1 
    Seitenanfang
    - 240 -  

    RADAR - Projekte, Galerien, Institutionen in München
    www.m-radar.de/   (Neues Fenster)

     
    Auf Papier erscheint der "Radar"-Guide, der auch in Galerien ausliegt, zweimonatlich, als PDF-Datei im Internet erhältlich. Der Web-Auftritt dieses kompetenten Führers durch die aktuelle Münchner Kunstszene wird in den nächsten Monaten massiv ausgebaut. Es werden daher auch verstärkt die intelligenten Kommentierungen zur Szene, den Künstlern und den einzelnen Ausstellungen abrufbar sein (schon jetzt kann man in den vergangenen Ausgaben Blättern, allerdings umständlicher, als es ein originärer Internetauftritt ermöglichen würde)

    eingetragen 14. Oktober 2006, Index-Nummer: AE969329
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  2.9  3.4 
    Seitenanfang
    - 241 -  

    Authentische Afrikanische Stammeskunst
    www.afrikanische-kunst.de/   (Neues Fenster)

     
    Seit dem Beginn des Internet der größte Internet-Katalog aller Sammelgebiete feiner afrikanischer Kunst. Hunderte Stücke können Bildschirmfüllend von allen Seiten betrachtet werden. Mit Infos zu jedem Stück

    eingetragen 20. August 2010, Index-Nummer: IA538330
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.1 
    Seitenanfang
    - 242 -  

    KünstlerInnen-Recherche
    http://kuenstlerdatenbank.ifa.de/suche.php3   (Neues Fenster)
    Eine umfassende Datenbank zu Werken und Leben deutscher und in Deutschland arbeitender Künstlerinnen und Künstlern aus bildender Kunst, Architektur, Fotografie und Design bietet jetzt das Stuttgarter "Institut für Auslandsbeziehungen" ifa in Stuttgart als neuen Service im Internet. Es kann nach Namen, KünstlerInnengruppen oder Zugehörigkeit zu einer Generation oder einer Region gesucht werden.
    Die Datenbank liefert aktuelle Informationen zu Biografien, Bibliografien, Einzelausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und Publikationen sowie illustrierte Informationen mit aktuellen Terminen und Daten zur ifa- Ausstellung des jeweiligen Künstlers oder der Künstlergruppe. Zur Zeit sind rund 340 der bislang über 650 vom ifa ausgestellten KünstlerInnen recherchierber. Das ifa aktualisiert seine Bestände laufend.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 12. Februar 2002, Index-Nummer: OQ768402
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 243 -  

    Biografien einiger Künstler mit dem Schwerpunkt Druckgrafik
    www.printmaking-art.com/biografie/   (Neues Fenster)
    Biografien einiger Künstler:
    Albrecht Dürer (1471 - 1528)
    Lucas Cranach d. Ä (1472 - 1553)
    Albrecht Dürer (1471 - 1528)
    deutscher Maler und Grafiker
    Lucas Cranach d. Ä (1472 - 1553)
    Maler und Grafiker
    Vater von Lucas Cranach dem Jüngeren
    Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606 - 1669)
    Caspar David Friedrich (1774 - 1840)
    Edvard Munch (1863 - 1944)
    Die Künstlergemeinschaft Brücke (1905 - 1913)
    Henri Toulouse-Lautrec (1864 - 1901)
    Hercules Seghers (1589? - 1639?)

    eingetragen 16. Januar 2008, Index-Nummer: EB315338
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2  2.10 
    Seitenanfang
    - 244 -  

    Self Portraits of Deceased German Artists / Selbstportraits deutscher Künstler: eine umfassende Sammlung von Künstlerportraits
    http://artroots.com/art/art22_index.html   (Neues Fenster)

     
    137 Selbstportraits, russische Impressionisten, einige oberbayerische Künstler, Scottsdale
    siehe auch: Portraits of Deceased International Artists in Art (other than Germany, nur noch in der Archiv-Fassung von 2008)

    ( Uli Schuster )

    eingetragen 14. März 2005, Index-Nummer: JV117675
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 245 -  

    Pieter Bruegel der Ältere im WebMuseum
    www.ibiblio.org/wm/paint/auth/bruegel/   (Neues Fenster)

     
    16 Bilder und ein kurzer (englischer) Text

    eingetragen 15. Juli 2001, Index-Nummer: RH161743
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags
    <
    Seite  3.2 
    Seitenanfang
    - 246 -  

    Gustave Caillebotte im WebMuseum
    www.ibiblio.org/wm/paint/auth/caillebotte/   (Neues Fenster)

     
    7 Bilder, kurzer (englischer) Text

    eingetragen 15. Juli 2001, Index-Nummer: OD748535
    scher in den Schlagwörtern des Eintrags