Startseite
Zur Startseite
der Kunstlinks

(Erweiterte Suche >>)

  129 Einträge für: 5.3 Sekundarstufe II
Haben Sie einen Vorschlag
für einen neuen Eintrag?

Übersicht über diese Seite:      (ausführlicher kommentiert weiter unten...)

  1. Materialien für den Kunstunterricht   (populäre Seite)
  2. Europa-Gymnasium Wörth: Neu angelegte, wachsende Sammlung von Beispielen aus dem Kunstunterricht   (populäre Seite)
  3. Stundenkonzept: Klonbilder - Begegnung mit sich selbst   (populäre Seite)
  4. Virtuelle Schulgalerie Gymnasium Neustadt am Rübenberge   (populäre Seite)
  5. Schablonen und Materialien zum Thema Wieskirche, Neubearbeitung    
  6. Thema: Design-Entwurf eines CD Covers im Jahrgang 10  
  7. RadioWissen Collegeradio BR2: Pablo Picasso ­ Genie des Wandels  
  8. Autodesign (JG 7)  
  9. Stundenkonzept: Manipulierte Bilder - manipulierter Betrachter  
  10. Apostelgymnasium Köln: Arbeiten aus 11     (>>> vernichtet wegen Homepage-Renovierung)
  11. Klassekunst  
  12. Fotomanipulation, Kommunikation und Täuschungsabsicht  
  13. Farbmischung - Das eigene 3D-Farbsystem  
  14. Einfamilienhäuser - ein Thema in der 10. Klasse zur Architektur  
  15. Arbeiten zur Perspektive  
  16. beta45  
  17. Aspekte der Bildanalyse  
  18. Einführung in die Systematik magischer Quadrate, und ihrer Anwendung in Bildern  
  19. Zeichnerische Experimente  
  20. Stundenkonzept: Die Tontrennung   (populäre Seite)
  21. www.kunst4.de   (populäre Seite)
  22. Farbenkunde   (populäre Seite)
  23. Schülerarbeiten zu C.D. Friedrich (JG 11)  
  24. Ikonologie und Ikonographie in der Sek II (PDF, 41 MB => je nach System längere Wartezeiten!)  
  25. Radierung: Einführung und Grundlagen  
  26. Art & Ecology - Kunst und Ökologie  
  27. Arbeitsblätter zur Ausstellung Sinn und Sinnlichkeit - Das flämische Stillleben 1550-1680, Villa Hügel, Essen  
  28. Über Farbe, zur Farbe
  29. Vom Helldunkel in der Schülerzeichnung
  30. Kunstunterricht - Theorie und Praxis
  31. Küppers' Farbenlehre  (populäre Seite)
  32. Filmanalyse - Dramaturgie, Suspense, Beispiel aus Alfred Hitchcocks "Die Vögel"
  33. Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Gymnasiums Trossingen in Baden-Württemberg
  34. Zeichenstunde: Hand umfasst Hand
  35. Eine Geschichte der Kunst
  36. Eine Geschichte der Kunst
  37. Lernen durch Lehren im Kunstunterricht
  38. Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques
  39. Bildgestaltung, Bildsprache, Komposition
  40. Mode (Unterrichtsideen)
  41. Kunstprojekt "Mode im Wandel der Zeit" - Förderung des Verständnisses der Wirtschafts- und Arbeitswelt
  42. CD-ROM: Atlas der Frühgeschichte
  43. Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk
  44. Künstlerinnen im Kunstunterricht
  45. Ikonothek: Bild- und Materialdatenbank für den Geschichts- und Kunstuntericht
  46. CD-ROM: 1648 - Krieg und Frieden in Europa - Bilder des Barock als historische Quelle
  47. J. Paul Getty Trust: Education Program
  48. Theoretische und praktische Bildinterpretation: Variationen als Deutungen eines barocken Bildes
  49. Kurs Freihandzeichnen: Perspektive, Schraffur
  50. Astronomie-Bilder und ihre Hinterfragung
  51. kunst-unterrichten.de
  52. Den Zufall erfahren - Experiment mit einer Kettenreaktion
  53. Arwed-Rossbach-Schule Leipzig, Beispiele aus dem Kunstunterricht
  54. Webgalerie der Willy-Brandt-Gesamtschule übach-Palenberg
  55. Kunstunterricht Wien BG22
  56. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Fotografie
  57. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Plastik / Skulptur
  58. Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Architektur
  59. Punktperspektive im Detail
  60. Punktperspektive kurz und knapp
  61. Wanted! Meisterwerke in München
  62. Collagen (JG 8)
  63. Sachzeichnen
  64. Luftperspektive
  65. Beispiel einer rezeptiv-praktischen Bildanalyse
  66. Experimente in Physik und Kunst
  67. Arbeiten zum Thema Neo-Popart aus den Klassen 9/10 und der Stufe 11
  68. Naturstudium
  69. Kulturdenkmal - medial erschließen
  70. Malerei der frühen Neuzeit
  71. Mathematik und Kunst
  72. Expressives Selbstporträt: Linolschnitt und digitale Medien
  73. Vom Porträtfoto zum Schablonensiebdruck
  74. Stillleben - vom Naturstudium zur abstrahierenden Darstellung
  75. Im Urwald ist was los (JG 7)
  76. Riesen-Mobile: Alle Fächer im Gleichgewicht
  77. Kunstseiten des OSZ Recht, Berlin
  78. Urbauten - ein Thema in der 10. Klasse zur Architektur
  79. Briefmarken (JG 8&9)
  80. Image-Werbung (JG 10)
  81. Der goldene Schnitt - Das Mysterium der Schönheit
  82. Kreative Wahrnehmung
  83. Rund um Farbe
  84. Crossmedia-Environments: zwischen real und virtuell
  85. Gemeinschaftswerk: 16 Leinwände zu einem Bild
  86. Plattform zur schulischen Vermittlung von Architektur und Stadtplanung (Wien)
  87. west.art Meisterwerke: Die Verwendung der Reihe im Unterricht
  88. Kunst im Außenraum
  89. Landschaft: Einfache raumschaffende Mittel (PDF)
  90. Beitragsreihe: Geschichte der Malerei
  91. Impressionismus: Farbe, Licht, Revolution
  92. Fächerverbindender Unterricht zum Thema "Film"
  93. Web-Puzzle, 11.Klasse
  94. Stillleben im Jahrgang 11
  95. Papier und Pappe
  96. Papier und Pappe
  97. Aquarellmalerei
  98. Cadavre Exquis
  99. Architektur Bei-Spiele: Buckminster Fuller
  100. Druckgrafik: Figur im Raum
  101. Figurinen
  102. Hände
  103. Fantastische Architektur
  104. Helden in Not
  105. Gewölbe Grün: Sammeln und präsentieren einer Farbe
  106. 24-Stunden-Comic
  107. Petit Fours
  108. Schüler zeichnen Karikaturen. Ein internationales Projekt
  109. "es war einmal ein arm Kind..."
  110. Hommage an das Cliché verre...
  111. Digitale Collagen: Der Garten Eden
  112. Experimentelle Kalligrafie
  113. Der Garten Eden: Digitale Collagen
  114. Spaß mit Schwitters: Schüler gestalten ein Buch
  115. Inszenierte Fotografie
  116. Stundenkonzept: Kriterien zur Filmregie und zur Filmanalyse
  117. Bilder - auf den Punkt gebracht; Ein historischer Abriß zum Problem der Auflösung
  118. Stundenkonzept: Pictureboard
  119. Der Denkmalkult im 19. Jahrhundert
  120. Denkmäler
  121. Beispiele aus dem Kunstunterricht: Variationen zum Thema Porträt    (>>> vernichtet wegen Homepage-Renovierung)
  122. Camera Obscura als Thema im Unterricht
  123. Antike Kunstwerke im Kunstunterricht
  124. Sandy Skoglund
  125. Weite Räume, Planeten und Universen in der Kunst
  126. Ton
  127. Geschichten und Erzählungen in der Kunst
  128. American Masters (in englischer Sprache)
  129. Comic im Kunstunterricht: Comics zur Mythologie des antiken Griechenlands
Seite  5.3  5.11  6.6 
Seitenanfang
- 1 -     populäre Seite   (8 Wertungen): Inhalt: 1
Gestaltung: 1  

Materialien für den Kunstunterricht
www.olda007.de/titel/inhalt.html   (Neues Fenster)

 
Der Kunstlehrer O. Zdarsky bietet auf dieser Site u.a. Ergebnisse aus dem Kunstunterricht, Klausuren und Hausaufgaben für das Schulfach Kunst. Besonders interessant sind kurze übungen und Spiele online zum Bereich Kunstgeschichte / Kunsttheorie – meist flash-animiert.
  • Besucherkommentar: Diese Vielseitigkeit finde ich absolut faszinierend und anregend - Danke!
  • Besucherkommentar: Diese Website sollte unbedingt im Vollbildmodus betrachtet werden, sonst könnten wichtige Buttons außerhalb des Fensters liegen.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 7. Oktober 2005, Index-Nummer: WQ985717
  • Seite  5.2  5.3  5.4  5.12  6.1  6.4  6.9 
    Seitenanfang
    - 2 -     populäre Seite   (6 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Europa-Gymnasium Wörth: Neu angelegte, wachsende Sammlung von Beispielen aus dem Kunstunterricht
    www.egwoerth.de/galerie/galerie.htm   (Neues Fenster)

     
    Zum Teil bewährte Übungen zur Perspektive mit dem Computer nachbearbeitet.
    u.a.:
    Land Art im Grundkurs Bildende Kunst KS 13
    Optische Täuschungen (10. Klasse)
    Zentralperspektivische Stadtansicht mit unterschiedlichen Lichtstimmungen (9. Klasse)
    Parallelperspektiven (8. Klasse)
    Gruselkarten (6. Klasse)
    Zentralperspektivische Stadtfluchten (9. Klasse)
    Manipulationen (10. Klasse)
    Blow-up Denkmäler (10. Klasse)
    Figuren in Bewegung (8. Klasse)
    Daumenkinos (6. Klasse)
  • Besucherkommentar: Aktivität ermöglicht Kreativität. Passivität erzeugt Zuschauer!
  • Besucherkommentar: aha ja is kla

    ( Elise. hubbes - at - gmx.de )

    eingetragen 10. Januar 2007, Index-Nummer: KN708160
  • Seite  5.3  5.4  6.1  6.3  6.9 
    Seitenanfang
    - 3 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Klonbilder - Begegnung mit sich selbst
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su11/klonset.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die Oberstufe (oder geschickte Jüngere) von U. Schuster.
    Die Schüler entwerfen und diskutieren Situationen der Selbstbegegnung und fertigen einen skizzenhaften Aufnahmeplan. Die Aufnahmen werden mit der Digitalkamera gemacht, mit Hilfe einer Bildbearbeitungssoftware werden die Aufnahmen im Rechner montiert und gegebenenfalls retuschiert.
    • Besucherkommentar: Eine sehr schöne Anregung für den Unterricht, die einem (hoffentlich) einige Anfängerprobleme erspart.

      ( Ulrich Schuster )

      eingetragen 6. März 2002, Index-Nummer: OB173370
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 4 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Virtuelle Schulgalerie Gymnasium Neustadt am Rübenberge
    http://gym-neu.dyndns.org/~owm/Schulgalerie/index.html   (Neues Fenster)

     
    Bildbeispiele ohne weiteren Text:
    5. - 6. Klasse
    7. - 8. Klasse
    9. - 10. Klasse
    11. - 13. Klasse
    • Besucherkommentar: Schöne Seite, interessante Ideen.
    • Besucherkommentar: Wunderbare Seite! Tolle Kunstwerke, übersichtlich gestaltet und schön zum anschauen
    • Besucherkommentar: Wunderschöne Ergebnisse! Eine prima Seite zum Anregungen holen! Schön wäre eine kurze Beschreibung der jeweiligen Technik zu den Bildern.
    • Besucherkommentar: sehr gute inspirierende Beispiele


    eingetragen 20. Dezember 2008, Index-Nummer: ME809509
    Seite  5.2  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 5 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Schablonen und Materialien zum Thema Wieskirche, Neubearbeitung
    www.kunstlinks.de/material/vtuempling/wieskirche/   (Neues Fenster)

     
    Das Thema ist Bereich übergreifend in der 7. Jahrgangsstufe Kunst (Hauptschule Bayern) angelagert. Ich habe es eingebunden in eine handlungsorientierte Arbeit mit dem Schwerpunkt des Modellbaus. Es kann und soll im Zusammenhang gesehen werden mit dem Lz. 6.4 "ein mittelalterliches Werk entsteht", mit dem Lz. 7.3 "Lebensbilder von Künstlern der Renaissance und des Barock" sowie mit Lz. 7.4 Erkunden und Erklären: Kunsthandwerk und Handwerkskunst.

    Der Kollege Reinhard von Tümpling hat hier mit seiner Nachbearbeitung wieder eine erhebliche Vorarbeit geleistet!
    Die Vorgängerversion findet sich noch unter: ZUM-Adresse: www.zum.de/Faecher/Materialien/ludwig/vtuempling/wieskirche/
    • Besucherkommentar: Ich muss ein Referat über diese Kirche halten (Architektur und so) und dein Grundriss hat mir dabei mächtig geholfen, dankeschön!
    • Besucherkommentar: sehr anschaulich!


    ( Reinhard von Tümpling )

    eingetragen 2. Januar 2006, Index-Nummer: DV385986
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 6 - (3 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Thema: Design-Entwurf eines CD Covers im Jahrgang 10
    www.kunstwerke-design.de/CD_Cover.html   (Neues Fenster)

     
    Die Schülerinnen und Schüler hatten die Werkzeuge eines Fotobearbeitungsprogrammes anhand eigener Fotografien kennengelernt. Für die Aufgabe, Entwurf und Konzeption eines CD Covers, sollten die Schülerinnen und Schüler ein Kunstwerk aus der Kunstgeschichte als Grundlage ihrer Gestaltung zitieren. Die Musikrichtung und der Interpret war ihnen freigestellt. Anschließend sollte jeder Schüler ein Referat über den ausgewählten Künstler halten.

    ( E. Koch )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: QJ787109
    Seite  3.2  5.3  5.4  5.6  5.10 
    Seitenanfang
    - 7 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    RadioWissen Collegeradio BR2: Pablo Picasso ­ Genie des Wandels
    www.br.de/radio/bayern2/wissen/radiowissen/geschichte/pablo-picasso-genie-dossie r100.html    (Neues Fenster)

     
    Vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmodell mit zusätzlichen Materialien. Arbeitsblätter, Audio, Bildarchiv, Didaktik, Fragen und Antworten, Glossar, Hintergrund, Links, Literatur und Manuskript vom Bayerischen Rundfunk.
    • Besucherkommentar: verschiedene Medien sehr nützlich in ein Gesamtkonzept eingebunden, das auch so unterrichtbar erscheint - was nun könnte praktisch folgen .... ?


    eingetragen 15. Februar 2008, Index-Nummer: RP674224
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 8 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Autodesign (JG 7)
    http://stush.de/faecher/kunstunterrricht/design/jg7/autodesign/   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Die Firma braucht dringend ein neues Autodesign. Die Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 7 haben den Auftrag, das neue Auto zu entwerfen und ein Werbeplakat zu gestalten.
    • Besucherkommentar: Sehr anspruchsvoll, aber diese Isometrie-Unterrichtseinheit ist eine nahezu ideale Vorübung für das Sachzeichnen in Klasse 7
    • Ich habe diese Unterrichtseinheit übernommen und bin schlicht begeistert. Danke!


    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: VK397796
    Seite  5.3  5.5  5.10  6.1  6.10 
    Seitenanfang
    - 9 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Manipulierte Bilder - manipulierter Betrachter
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/dobmei/dobmei.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die 11. Jgst von Christian Dobmeier. Zunächst werden Beispiele für Bildveränderungen gezeigt und damit verschiedene Prinzipien der Manipulation vorgestellt. Im praktischen Teil wenden die Schüler die beobachteten Prinzipien an und verändern damit die Aussage von vorbereiteten Bildvorlagen.
    • Besucherkommentar: Ich habe es ausprobiert und bin auf Begeisterung und regelrechte Arbeitswut in der Anwendung bei meinen Schülerinnen und Schülern gestoßen! Fotos durch entsprechende Bearbeitung zu manipulieren wurde zum Renner! Danke!
    • Besucherkommentar: das ist genau der Unterrichstinhalt, den ich suchte


    ( Christian Dobmeier )

    eingetragen 6. März 2002, Index-Nummer: QI912170
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 10 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    / / / Wegen Homepage-Renovierung vernichtete Inhalte / / /
          Alles, was bleibt, ist dieser Link...

    Apostelgymnasium Köln: Arbeiten aus 11
    www.apostelgymnasium.de/kbs/kunst/11/Index.html   (Neues Fenster)

     
    Speckstein Porträt Stillleben Porträtzeichnungen Porträt Stillleben
    • Besucherkommentar: Sehr gut und hilfreich!
    • Besucherkommentar: Tolle Anregungen. Gibt es keine neuen Arbeiten mehr?

      eingetragen 26. August 2004, Index-Nummer: OJ485229
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 11 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Klassekunst
    http://klassekunst.com/   (Neues Fenster)

     
    Die Website präsentiert aktuelle Arbeitsergebnisse der Klassenstufen 5 bis 13. Die Website wird peu à peu ausgebaut. Die Arbeiten können auf verschiedenen Endgeräten (Computer, Tablet, Smartphone) relativ gut betrachtet werden.

    eingetragen 28. August 2016, Index-Nummer: NO564880
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 12 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Fotomanipulation, Kommunikation und Täuschungsabsicht
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/122-fotomanipulation-kommunikation-und- tuschungsabsicht    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Sunday, 24. February 2008
    Welche Typen von Bildmanipulation gibt es? Was heisst es, ein Foto zu manipulieren? Kommunikation? Täuschungsabsicht? Warum ist die Manipulation von Fotografien so gefährlich?

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: FN573822
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 13 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Farbmischung - Das eigene 3D-Farbsystem
    http://kunstunterricht.ch/cms/auftraege/malerei/156-farbmischung-das-eigene-3d-f arbsystem    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Wednesday, 9. September 2009
    Durch die Entwicklung und Umsetzung eines eigenen dreidimensionalen Farbmodelles (Farbsystem) setzen Sie sich intensiv mit der Farbenlehre auseinander. Sie lernen technisch Farbe auszumischen und Farbwerte optisch zu bestimmen.

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: PQ673522
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 14 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Einfamilienhäuser - ein Thema in der 10. Klasse zur Architektur
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=460   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten. (Arbeitsauftrag)

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: FQ761657
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 15 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Arbeiten zur Perspektive
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=376   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Kompaktes Wohnen (JG 9)
    Im Jahrgang 9 gestalten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Parallelprojektion das Interieur für ein Wohnmodul im Maßstab 1 : 20.
    Die kreative Herausforderung besteht darin, das Modul so gestalten, dass es den künftigen Bewohnern, trotz der gegebenen räumlichen Begrenztheit, ein Höchstmaß an Lebensqualität und Privatheit ermöglicht.
    Schriftbilder (JG 9)

    Buchstabensalat: Unterrichtsmaterialien und Arbeitsauftrag

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: JY875640
    Seite  5.3  5.5  5.10  5.13 
    Seitenanfang
    - 16 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    beta45
    www.beta45.de/   (Neues Fenster)
    Hier werden verschiedene Farbtheorien und -modelle gegenübergestellt (Itten, Goethe, Albers, Psychologie, RGB-Farbmodell, HSV-Modell, HSB-Farbmodell, HLS-Modell, CIE-Farbmodell, CMY(K)-Farbmodell, Lab-Farbmodell, YIQ-Modell)

    ( Klaus Luger )

    eingetragen 9. September 2005, Index-Nummer: FF644775
    Seite  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 17 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Aspekte der Bildanalyse
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/46-aspekte-der-bildanalyse   (Neues Fenster)
    Geschrieben von Thomas Schatz, Sunday, 20. May 2007
    Es gibt verschiedene anerkannte Methoden von Bildanalysen, die sich je nach Bilddisziplin oder Schule stark voneinander unterscheiden (Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Semiotik, Naturwissenschaften etc.). In allen Analysemethoden ist zumindest der Ablauf gleich: Zuerst erfolgt eine Beschreibung und danach eine Interpretation. Diese Auflistung versucht verschiedene Aspekte aufzuführen, die für den Ablauf einer Bildanalyse relevant sein könnten und als Stütze gelten. Die Aspekte werden hier als Vorschlag in vier Kategorien gegliedert, die einen Ablauf für eine Bildanalyse darstellen.

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: WC601196
    Seite  5.3  5.6  5.13 
    Seitenanfang
    - 18 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  

    Einführung in die Systematik magischer Quadrate, und ihrer Anwendung in Bildern
    www.artype.de/quadrate/index.html   (Neues Fenster)
    Magisches Quadrat: quadratisches Zahlenschema mit n2 von natürlichen Zahlen belegten Feldern, bei dem Zeilen-, Spalten- und Diagonalensummen gleich sind.
    Das bekannteste magische Quadrat für n2 = 16 Elemente ist das aus Albrecht Dürers Kupferstich "Die Melancholie" stammende mit der Summe 34. Die magischen Quadrate galten als Symbol der Harmonie...
    Alles Weitere auf dieser Seite

    ( Paul Heimbach )

    eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: FF245941
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 19 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 1  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Zeichnerische Experimente
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/zeichnerische_experimente/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine Anregung aus der Galerie des Schroedel Kunstportals:
    Zeichen als Prozess eröffnet weite Räume des künstlerischen Experiments. Das betrifft sowohl die Zeichenmaterialien als auch die Trägermaterialien der Zeichnung, die weit über das gewohnte Papier hinausgehen können.
    Die abgebildeten Arbeiten entstanden in einem Seminar des Studiengangs Kunstpädagogik "Zeichen - didaktische und künstlerische Aspekte" an der Hochschule für Kunst und Design Halle (Seminarleitung Prof. Josef Walch).

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: ED118530
    Seite  1.2  5.3  5.10  6.1 
    Seitenanfang
    - 20 -     populäre Seite   (9 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Die Tontrennung
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su9/tonset.htm   (Neues Fenster)

     
    In vielerlei Hinsicht ist die Tontrennung als Thema wie als Übungsmotiv aus dem Kunstunterricht kaum wegzudenken.
    Unterrichtseinheit für einen Grundkurs Druckgrafik von Uli Schuster.
    • Besucherkommentar: prima, werd ich versuchen so in meinen Unterricht einzubauen, hab nur nicht "photoshop" (also werde ich erst mal ein passendes Programm in der Schule suchen, ausprobieren und mich fit machen). Besonders interessant: Kombination aus moderner Technologie und dem Linoldruck.
    • Besucherkommentar: "Photoshop" in der light-Version reicht völlig für den Kunstunterricht
    • Besucherkommentar: Eine tolle Anregung für den Unterricht. Hat gut geklappt, die Ergebnisse sehen fast wie Andy Warhol aus.

      ( Ulrich Schuster )

      eingetragen 27. März 2001, Index-Nummer: UT465576
    Seite  5.2  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 21 -     populäre Seite   (8 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    www.kunst4.de
    www.kunst4.de   (Neues Fenster)

     
    Ich habe hier aktuell Unterrichtsergebnisse online gestellt, die ich in den letzten 6 Jahren mit Schülern (an einer Europäischen Schule in Brüssel) realisiert habe. Seite ist im Aufbau begriffen und wird in der kommenden Zeit größer werden.
    Unterstufe: Perspektive Ice Age - Selbstportrait - Schrift kennenlernen - RecyclArt Insekten - RecyclArt Roboter - Drahtfiguren
    Mittelstufe: Collage verrückte Kreaturen - Collage Räume - Vorbilder Nachbilder - Fahnen für den Schulhof - Parallelperspektive - Stillleben Licht und Schatten - Selbstportrait im zerbrochenen Spiegel - Tonplastiken zum menschlichen Körper - Stadtansichten Fluchtpunktperspektive - Naturstudien - Gegenständliches Zeichnen - Modedesign - Bänke für die Schule - Traumlandschaft - Wellen
    Oberstufe: Joiner nach David Hockney - Kontraste Abschlussarbeiten - ... as time goes by ... Kontraste verpackt und unverpackt - Kunst mit Landkarten 2 - Skizzenbücher - Kunst mit Landkarten 1 - Beziehungen: mein Kunstkurs und ich - Graffiti - Beziehungen: im Einkaufszentrum - Beziehungen: meine Familie und ich - Selbstportrait mit Folon - Räume: In der Metro - Reisecollagen - Selbstportrait durch Gegenstände - Portraitplastik
    • Besucherkommentar: Big variety of ideas!
    • Besucherkommentar: viele Anregungen


    eingetragen 30. April 2010, Index-Nummer: DB332153
    Seite  5.3  5.5  5.10 
    Seitenanfang
    - 22 -     populäre Seite   (5 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Farbenkunde
    www.raumausstattung.de/wohnen/lexikon.php?rubrik=Farbenkunde   (Neues Fenster)
    Zur Farbenlehre, mehrere Seiten, eine komplette Broschüre gibt es für 10,00 Euro
    • Besucherkommentar: informative übersicht
    • Besucherkommentar: Hat mir sehr geholfen eine übersicht zu erarbeiten

      eingetragen 6. Dezember 2000, Index-Nummer: AV922576
    Seite  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 23 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Schülerarbeiten zu C.D. Friedrich (JG 11)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=393   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Praktische Gestaltungsaufgabe: Paraphrase / Umgestaltung eines Landschaftsbildes von C. D. Friedrich

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: KQ819763
    Seite  5.3  5.6  8.3 
    Seitenanfang
    - 24 - (2 Wertungen): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Ikonologie und Ikonographie in der Sek II (PDF, 41 MB => je nach System längere Wartezeiten!)
    www.kunstunterricht.de/material/dorisott/studienarbeit_ott_doris.pdf   (Neues Fenster)
    In dieser schriftlichen Hausarbeit zum Thema "Ikonologie und Ikonographie nach Erwin Panofsky. Eine Methode der Kunstbetrachtung im Unterricht der Sek II" stellt Doris Ott sehr anschaulich die drei Schritte der Panofsky’schen Interpretationsmethode vor und erläutert sie an einem exemplarischen Bild, dem berühmten Abendmahl-Fresko Leonardo da Vincis. Immer wieder werden hierfür Original-Zitate Panofskys eingeflochten, wodurch sich ein komplexes Bild der Interpretationsmethode schrittweise entwickelt. Hervorzuheben ist der stete Bezug der materialreichen Arbeit zum Kunstunterricht und der Versuch, die Relevanz des Bildes für heutige Jugendliche deutlich werden zu lassen. (PDF-Datei, 40,9 MB)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 31. Juli 2006, Index-Nummer: WS349121
    Seite  1.2  5.3  5.4  5.13 
    Seitenanfang
    - 25 - (1 Wertung): Inhalt: 1
    Gestaltung: 2  

    Radierung: Einführung und Grundlagen
    www.artefax.de/unirad/index.html   (Neues Fenster)

     
    Eine gründliche und sehr praktikable Seite von Ulrich Winter (der auch in Eichstätt Kurse anbietet).

    eingetragen 9. September 2005, Index-Nummer: CX845092
    Seite  5.1  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 26 - (1 Wertung): Inhalt: 1  

    Art & Ecology - Kunst und Ökologie
    http://greenmuseum.org/c/aen/   (Neues Fenster)

     
    Hier werden u.a. Unterrichtsmaterialien für verschiedene Klassenstufen, eine interaktive Online-Ausstellung mit zeitgenössischer Kunst und ein Diskussionsforum zum Thema "Kunst und Ökologie" geboten. (Text in englisch)
    • Besucherkommentar: ich lebe in russland. kunst und ekologi - ist thema fur meinem dissertacion!

      ( Georg Peez )

      eingetragen 29. Dezember 2001, Index-Nummer: KU454315
    Seite  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 27 - (1 Wertung): Inhalt: 1  

    Arbeitsblätter zur Ausstellung Sinn und Sinnlichkeit - Das flämische Stillleben 1550-1680, Villa Hügel, Essen
    www.kunstwerke-design.de/villahuegel.html   (Neues Fenster)
    Konzipiert für einen 11. Jahrgang, Zip Version zum herunterladen, auf Anfrage können insgesamt 12 unterschiedliche Erarbeitungsbögen zugesandt werden.

    ( Elisa Koch )

    eingetragen 6. Dezember 2002, Index-Nummer: VH502258
    Seite  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 28 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 1  

    Über Farbe, zur Farbe
    www.artype.de/farbe/index.html   (Neues Fenster)
    Systematisches und Anschauliches zur Farbe (zum Start rechts in die Register klicken)
    • Besucherkommentar: evtl. noch mehr Material anbieten

      ( Paul Heimbach )

      eingetragen 11. Juli 2001, Index-Nummer: DS266052
    Seite  5.2  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 29 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    (eigener Beitrag)

    Vom Helldunkel in der Schülerzeichnung
    www.kunstunterricht.de/kusem/texneu/3e/3e.htm   (Neues Fenster)
    Welche Techniken, Motive, Aufgaben, lassen sich finden, um die Funktionen der Begrenzung, der Wölbung und Beleuchtung zeichnerisch voneinander zu unterscheiden?
    1. Trennung von Kontur und Kolorit
    2. Überschneidung, Schichtung, Verflechtung,
    3. Kantenbildung und Kontrast
    4. Verlaufsbildung und Auflösung
    Zur Mythologie des Schattens

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 23. August 2000, Index-Nummer: HA564392
    Seite  5.3  5.4  5.5  5.6  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 30 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 2  

    Kunstunterricht - Theorie und Praxis
    www.unterricht.kunstbrowser.de/   (Neues Fenster)

     
    So langsam geht es auf die Pensionierung zu. Und die im Laufe eines Lehrerlebens gemachten Erfahrungen und erstellten Materialien fangen an zu vergilben...
    Das darf nicht so bleiben! Also werde ich meine Archive so nach und nach ins Netz stellen. Mag sein, dass jemand etwas damit anfangen kann. Letztlich macht man seinen Unterricht doch immer ganz individuell. Aber deswegen muss das Rad nicht immer neu erfunden werden.
    Darunter:
    Aufgaben (Zeichnung, Malerei, Plastik, Architektur, Objekte, Apparate, Fotografie, Film, Computer, Schrift)
    Gestaltung (Bildnerische Mittel: Bildraum Und PlastizitÄT, Ornamentik,
    Komposition Und Struktur, Proportion, Filmsprache)
    Technische Mittel (Drucken, Fotografie, Grafische Experimente, Zeichnen)
    Theorie (Bildinterpretation, Plastik)
    Quellen Und Materialien (Literatur, Künstlerbedarf, Medien, Links)
    Rahmenrichtlinien, Zentralabitur
    • Besucherkommentar: Danke für die Unterrichtsvorschläge


    eingetragen 17. Juni 2009, Index-Nummer: GL723327
    Seite  1.1  5.3  5.4  5.13 
    Seitenanfang
    - 31 -     populäre Seite   (4 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    Küppers' Farbenlehre
    www.kuepperscolor.de   (Neues Fenster)

     
    "In der Vergangenheit hat es viele Farbenlehren gegeben. Sie sind meistens durch empirische Branchenerfahrungen, durch individuelle Beobachtungen, durch Hypothese oder durch Intuition entstanden. Jetzt verfügen wir über neue gesicherte Erkenntnisse, die zur der folgenden logischen und beweisbaren Farbenlehre führen."
    • Besucherkommentar: Habe mir die Bücher Schule der Farben und Harmonielehre der Farben (dumont- Verlag) gekauft. Ich kann die Seite und die Bücher wirklich weiterempfehlen.
    • Besucherkommentar: Sehr gut geeignet für den BE-Unterricht


    ( Peter Hollensteiner )

    eingetragen 7. März 2001, Index-Nummer: JX745849
    Seite  5.3  5.4  5.6 
    Seitenanfang
    - 32 - (2 Wertungen): Inhalt: 2
    Gestaltung: 3  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Filmanalyse - Dramaturgie, Suspense, Beispiel aus Alfred Hitchcocks "Die Vögel"
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su5/hitch.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtsbeispiel für die Oberstufe des Gymnasiums im Fach Kunsterziehung von Ulrich Schuster.
    "Die Filmanalyse beschränkt sich sinnvollerweise auf Portionen, die im Unterricht eines zweistündigen Faches abzuhandeln sind. Ganze Spielfilme bieten sich da weniger an als kürzere Sequenzen, etwa die hier abgehandelte. Der Unterrichtsstunde voraus ging eine Einheit, in der die Schüler bereits mit den Elementen der Filmregie, Einstellungsgrößen, Einstellungsperspektiven, Kamerabewegungen, Ton und Schnitt bekannt gemacht wurden. Diese Kenntnisse werden nun anhand der Sequenz gesichert."

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 31. Juli 2000, Index-Nummer: ET817871
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 33 - (1 Wertung): Inhalt: 2
    Gestaltung: 5  

    Arbeiten aus dem Kunstunterricht des Gymnasiums Trossingen in Baden-Württemberg
    www.gym-trossingen.de/index.php/faecher/bildende-kunst/galerie-gt   (Neues Fenster)
    über tausend Bilder zu Schülerarbeiten aus den Klassen 5-13, außerdem Animationen und eine umfangreiche Galerie
    Architektur Fotografie Malerei Design Grafik Plastik
    • Kommentar: Diese vormals reichhaltige und gut funktionierende Seite ist mittlerweile mit Joomla verschlimmbessert worden: Jetzt lange Ladezeiten und Inhaltsverluste.

      eingetragen 21. August 2010, Index-Nummer: LU602661
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 34 - (2 Wertungen): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Zeichenstunde: Hand umfasst Hand
    www.albert-ottenbacher.de/zeichenstunde/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Thema kann vielfältig aufgefasst werden und ist doch sehr bestimmt. Es führt zur Erkundung des Raumes, der plastischen Form. Die Geschicklichkeit der Hand soll sich mit genauer Beobachtung abstimmen. Die Geste der Begegnung muss immer wieder neu gefunden werden.

    ( albert.ottenbacher@web.de )

    eingetragen 25. August 2004, Index-Nummer: YA725036
    Seite  2.10  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 35 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Eine Geschichte der Kunst
    www.hgb-leipzig.de/ARTNINE/lehre/gdk/   (Neues Fenster)

     
    First Installation: 24.03.98 Last update: 06.01.1999
    0. Vorbemerkungen und Literaturverzeichnis
    1. Einflüsse von Athen und Rom
    2. Die Einflüsse frühchristlicher und byzantinischer Kunst
    3. 800-900 Karl der Grosse
    4. 919-1024 Die Ottonen
    5. 1030-1140 Die Salier
    6. 1140-1250 Hochromanik (Staufer)
    7. 1144-1300 Architektur der Gotik
    8. 1250-1400 Malerei und Skulptur der Gotik
    9. 1400-1500 Frührenaissance I
    10. 1400-1500 Frührenaissance II (Malerei und Skulptur)
    11. 1500-1520 Die Kunst der Hochrenaissance
    12. 1540-1580 Die Kunst des Manierismus

    ( Hans Dieter Huber )

    eingetragen 28. März 2005, Index-Nummer: QV488128
    Seite  5.3  5.5  5.10 
    Seitenanfang
    - 36 - (1 Wertung): Inhalt: 3
    Gestaltung: 4  

    Eine Geschichte der Kunst
    www.hgb-leipzig.de/artnine/lehre/gdk/index.html   (Neues Fenster)
    Eine übersichtliche Gliederung der Epochen von Hans Dieter Huber, bricht leider ab vor dem Barock.

    eingetragen 9. September 2005, Index-Nummer: TN679901
    Seite  5.2  5.3  5.13  8.3 
    Seitenanfang
    - 37 - (4 Wertungen): Inhalt: 4
    Gestaltung: 5  

    Lernen durch Lehren im Kunstunterricht
    www.ldl.de/LDL_ALT/material/berichte/kunst/kern.htm   (Neues Fenster)
    "Im Rahmen meiner Ausbildung zum Kunsterzieher am Gymnasium in Bayern bin ich auf die Methode Lernen durch Lehren gestoßen und war erstaunt, daß ich keinen einzigen Hinweis auf mein Fach finden konnte. Auf der "Lernen durch Lehren" - Homepage im Internet waren alle übrigen Fächer, vor allem die Fremdsprachen, mit mehreren Einträgen und vielfältigen Materialien vertreten. Dies nahm ich zum Anlaß, mir selbst Gedanken über diesen Ansatz zu machen."
    • Besucherkommentar: gut aufgebaute Lehrmethode im Fach Kunsterziehung, jedoch schwierig zu realisieren. Es fehlen Links und Literatur

      ( Kontakt Martin Kern )

      eingetragen 21. September 2000, Index-Nummer: DR977355
    Seite  1.3  2.3  5.3 
    Seitenanfang
    - 38 -  

    Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques
    www.ecliptique.com/conques/   (Neues Fenster)

     
    Eine informative Site über das romanische Tympanon der Klosterkirche Ste. Foy in Conques, allerdings in englischer Sprache. Das beeindruckende Tympanon, das qualitativ mit dem von Autun vergleichbar ist, zeigt als Hauptthema das Jüngste Gericht. Die einzelnen Szenen werden beschrieben und erläutert. In Kombination mit den Ausführungen der Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Conques) lässt sich das Tympanon so ausführlich besprechen. Im Vergleich z. B. mit dem Tympanon des Straßburger Münsters und/oder auch dem farblich gefassten Tympanon des Freiburger Münsters lässt sich in der Oberstufe sehr gut sowohl die inhaltliche Entwicklung (Darstellung des Jüngsten Gerichts hin zur Passion Christi) als auch die sich verändernde Darstellungsweise von der Romanik zur Gotik aufzeigen.

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 6. Dezember 2006, Index-Nummer: HK717407
    Seite  1.5  5.3 
    Seitenanfang
    - 39 -  

    Bildgestaltung, Bildsprache, Komposition
    www.lmz-bw.de/fileadmin/user_upload/Medienbildung_MCO/fileadmin/bibliothek/fiege _augenblick/fiege_augenblick.pdf    (Neues Fenster)
    Was macht ein gutes Foto aus? In dem Kapitel "Bildgestaltung, Bildsprache: Komposition" seines Buches "'Die Dauer des Augenblicks'. Ein foto-pädagogisches Handbuch" zeigt Jürgen Fiege, was ein Fotograf mit Unschärfe, Filter, Beleuchtung, Brennweite und Perspektive alles machen kann. Mit Hilfe vieler Beispielbilder verdeutlicht der Autor zudem, was man unter diesen Begriffen genau zu verstehen hat.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 17. Januar 2007, Index-Nummer: FL456756
    Seite  1.8  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 40 -  

    Mode (Unterrichtsideen)
    http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/kunst-mode.html   (Neues Fenster)
    Arbeitsergebnisse des Fachseminars für Bildende Kunst 2004, 1. SPS Tempelhof-Schöneberg, Leitung: H.Volland. Alle Dateien liegen im PDF-Format vor:
    Sachanalyse - Mode und Modeverhalten Jugendlicher
    Metaphern und Redewendungen
    Wunschliste Hüte
    Dein Themahut
    Unterrichtseinheit Kopfbedeckung *Basecap*
    Unterrichtseinheit *Mein T-Shirt*
    Projekt Rock-Fantasien
    Unterrichtseinheit Schuhe
    Handtaschen
    KombiFIGUR
    Literaturliste Mode
    Dazu gibt es noch Verlaufsplanungen, Arbeitsblätter und Varianten.

    ( Hermann Ludwig
     
    )


    eingetragen 16. März 2012, Index-Nummer: JC550262
    Seite  1.8  5.3 
    Seitenanfang
    - 41 -  

    Kunstprojekt "Mode im Wandel der Zeit" - Förderung des Verständnisses der Wirtschafts- und Arbeitswelt
    www.kks-osnabrueck.de/6000-guetesiegel-startklar-fuer-den-beruf/6321-kunstprojek t-mode-im-wandel-der-zeit.htm    (Neues Fenster)
    Der Wahlpflichtkurs Kunst des Jahrgangs 10 (16 Schülerinnen und Schüler) arbeitete seit Beginn eines Schuljahres an einem vom Land finanzierten Projekt „Mode im Wandel der Zeit“. Die Arbeit wird von der Kostümbildnerin Frau Rüß begleitet. Der theoretische Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit verschiedenen Modeepochen sowie der Einführung in die Kostümgeschichte.
    Struktur: Der Bedeutung der Kleidung im allgemeinen // Künstlerische Verarbeitung von Kleidung als Recycling // Design von Mode (Neukreation von Hüten, Schuhen …) // Körperabformungen mit Stoff oder Papier // Schmuckentwürfen // Ausstellungsbesuchen

    eingetragen 16. März 2012, Index-Nummer: QA785308
    Seite  2.1  2.2  4.5  5.3  5.11 
    Seitenanfang
    - 42 -  

    CD-ROM: Atlas der Frühgeschichte
    www.h-net.org/reviews/showrev.php?id=26510   (Neues Fenster)
    Rezension der CD-ROM von Claudia Theune, Einsatz im Unterricht.
    Die Menschheitsgeschichte von ihren Anfängen bis zum 5. Jahrhundert n. Chr. in den verschieden Regionen der Erde kann "erforscht" werden

    eingetragen 22. August 2000, Index-Nummer: KG317443
    Seite  2.3  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 43 -  

    Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk
    www.michael-holzapfel.de/themen/gotik/werkzeichner.htm   (Neues Fenster)

     
    Die Zeichnungen und Konstruktionen zum gotischen Maßwerk stammen aus dem Buch "Der Werkzeichner" von G. Eberlein und F. Grünewald aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
    Diese Seite ist Teil der Homepage von Michael Holzapfel, der sich speziell mit mathematischen Konstruktionen in der Kunst beschäftigt.

    eingetragen 5. September 2011, Index-Nummer: YV498260
    Seite  3.3  5.1  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 44 -  

    Künstlerinnen im Kunstunterricht
    www.getty.edu/education/teachers/classroom_resources/curricula/artful_women/   (Neues Fenster)
    über die Künstlerinnen Sandy Skoglund, María Martinez, Frida Kahlo, Dorothea Lange, Georgia O'Keeffe informiert diese Site aus kunstpädagogischer Sicht. Es werden Materialien für den Unterricht für alle Altergruppen und weiterführende Links geboten. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 29. Dezember 2001, Index-Nummer: KI195098
    Seite  4.5  4.8  5.3  5.4  5.6  5.10 
    Seitenanfang
    - 45 -  

    Ikonothek: Bild- und Materialdatenbank für den Geschichts- und Kunstuntericht
    www.ikonothek.de/   (Neues Fenster)

     
    Eine webfähige Datenbank mit 100 Schlüsselbildern für den Geschichts- und Kunstunterricht. Bei der Auswahl der 100 Ikonen, die ein Team aus Kunsthistorikern, Kunstpädagogen, Historikern und Geschichtslehrern traf, wurde Wert darauf gelegt, im Sinne eines chronologischen Längsschnittes identitätsstiftende Werke und Objekte von der Antike bis zur Gegenwart aufzunehmen. Der Schwerpunkt bei der Auswahl liegt auf Objekten des 20. Jahrhunderts.
    Die Ikonothek wurde 2005 mit dem IF-Design-Award (bestes Interface) ausgezeichnet http://www.outermedia.de/presse/detail.jsp?pager.offset=0. Die Ikonothek entstand in Kooperation des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (Projektleitung: Dr. Ernst Wagner) mit der Akademie der Bildenden Künste München, mit der Universität München, dem Museums-Pädagogischen Zentrum München, dem FWU Institut für Film und Bild Grünwald sowie dem Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung.
    Sie erhalten die Vollversion Ikonothek beim FWU.Lizenzpreise:
    Medienzentrenlizenz 175.00 EUR
    Unterrichtslizenz 50.00 EUR
    16er-Unterrichtspaket 100.00 EUR
    Pädagogische Lernlizenz 30.00 EUR


    eingetragen 28. August 2007, Index-Nummer: SH196350
    Seite  4.5  5.3  5.6  5.13 
    Seitenanfang
    - 46 -  

    CD-ROM: 1648 - Krieg und Frieden in Europa - Bilder des Barock als historische Quelle
    http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/id=7762&type=rezcdrom   (Neues Fenster)
    Rezension der CD-ROM von Beatrice M. Helbig, Historisches Seminar der Universität München.
    Kunstgeschichte: Stil und Techniken der barocken Malerei; Krieg und Friedensschlüsse in der barocken Malerei; Allegorien als Mittel zur Darstellung von Krieg und Frieden

    eingetragen 22. August 2000, Index-Nummer: SF932434
    Seite  5.1  5.2  5.3  5.9  5.10  5.12  8.9 
    Seitenanfang
    - 47 -  

    J. Paul Getty Trust: Education Program
    www.getty.edu/education/   (Neues Fenster)
    Der J. Paul Getty Trust Los Angeles/ USA vereint das J. Paul Getty Museum, das Getty Research Institute, the Getty Conservation Institute and the Getty Foundation und ist damit eine der herausragenden Kunstinstitutionen in Kalifornien. Der Trust hat ein umfassendes "Education Program" entwickelt, mit Hilfe dessen er eng mit jungen Menschen, LehrerInnen und Schulen zusammen arbeitet. Das Angebot reicht von regelmäßigen Schulbesuchen, Möglichkeiten des eigenständigen Recherchierens, Förderprogrammen bis hin zur Produktion von maßgeschneidertem audiovisuellem Material. Mit Hilfe der Homepage können Schulen ihre Aktivitäten planen; Lehrende finden eine umfassende Sammlung von vorbereitendem Unterrichtsmaterial.

    ( Georg Peez )

    eingetragen 25. Dezember 2005, Index-Nummer: QI605468
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 48 -  

    Theoretische und praktische Bildinterpretation: Variationen als Deutungen eines barocken Bildes
    www.lehrer-online.de/bildinterpretation.php   (Neues Fenster)

     
    "Wie die Alten sungen, so pfeifen die Jungen" - ein barockes Genrebild, das den Verfall der Sitten durch das schlechte Vorbild der Erwachsenen mit vielen erzählenden Einzelheiten und grotesken Figuren ausbreitet, wurde in einer 10. Klasse ausführlich besprochen, interpretiert und digital bearbeitet.
    Die SchülerInnen erstellten teils mit einem Bildbearbeitungsprogramm, teils mit traditionellen Medien wie Deckfarbe und Papier eine eigene Interpretation des Motivs. Dabei lernten sie das Scannen und die digitale Bildbearbeitung ebenso wie die Grenzen der Technik und die Möglichkeiten der freien Bearbeitung kennen.
    Eine ausführliche Unterrichtsbeschreibung auf Lehrer-online. Alle Dateien dieser Unterrichtseinheit, das Bild und die Arbeitsblätter: bildinterpretation_dateien.zip

    ( Johannes Kirschenmann )

    eingetragen 11. Juli 2003, Index-Nummer: HI359436
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 49 -  

    Kurs Freihandzeichnen: Perspektive, Schraffur
    www.uni-weimar.de/architektur/dsm/   (Neues Fenster)
    Einführungskurs zum Freihandzeichnen der Uni Weimar (Professur Bauformlehre) mit vielen Seiten zur Darstellung von Perspektiven, Schraffuren und anderem

    ( Ralf Janaszek )

    eingetragen 7. Mai 2003, Index-Nummer: ML334625
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 50 -  

    Astronomie-Bilder und ihre Hinterfragung
    www.lehrer-online.de/astrobilder-hinterfragung.php   (Neues Fenster)

     
    Das Weltall mit seinen fernen Planeten ist uns in faszinierenden Bildern präsent. Doch wo kommen diese Bilder her? Wie entstehen Bilder aus Bereichen, die mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar sind? Auf Lehrer-Online finden Sie Anregungen für den Kunstunterricht der Sekundarstufe I und II, um einen bildkritischen Blick im Zeitalter der technischen Bilder zu schärfen.

    eingetragen 19. Mai 2009, Index-Nummer: QE504364
    Seite  5.2  5.3  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 51 -  

    kunst-unterrichten.de
    http://kunst-unterrichten.de   (Neues Fenster)

     
    kunst-unterrichten.de versteht sich als Anlaufpunkt speziell für Kunstunterrichtende an Schulen, nicht-kommerziell, fachspezifisch & praxisorientiert, von KunstlehrerInnen für KunstlehrerInnen. Eine Art Toolkit for Art Teachers, der Grundlagen, Bausteine und Anregungen bietet.

    eingetragen 22. Februar 2013, Index-Nummer: PC969635
    Seite  5.2  5.3  5.11  5.12  6.3  6.4 
    Seitenanfang
    - 52 -  

    Den Zufall erfahren - Experiment mit einer Kettenreaktion
    www.lehrer-online.de/zufall.php   (Neues Fenster)

     
    Mit alltäglichen Materialien wird eine Versuchsanordnung entwickelt, mit der sich eine Kettenreaktion auslösen lässt, die wie zufällig wirkt. Durch die Aufzeichnung des Ereignisses mit der Videokamera entsteht eine künstlerische Arbeit.
    Das Künstlervideo Der Lauf der Dinge des schweizer Künstlerduos Fischli & Weiss gibt die Anregung für ein kontrolliertes Happening nach den Gesetzen der Physik und Chemie. Es bildet den Einstieg für eine grundlegende Reflexion und künstlerische Bearbeitung des Alltagsphänomens Zufall mit neuen Medien


    ( Susanne Thäsler-Wollenberg, Carsten Eggers )

    eingetragen 19. September 2005, Index-Nummer: AU126434
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 53 -  

    Arwed-Rossbach-Schule Leipzig, Beispiele aus dem Kunstunterricht
    http://bildermacher.tumblr.com/   (Neues Fenster)

     
    Der blog zeigt Ergebnisse aus dem Kunstunterricht im Beruflichen Gymnasium an der Arwed-Rossbach-Schule in Leipzig (www.arwed-rossbach-schule.de). Die Aufgabenstellungen erschließen sich teils aus den Bildunterschriften, können bei Interesse aber auch gerne nachgefragt werden. Wir sind nur ein sehr sehr kleiner Fachbereich, haben aber viel Spaß bei der Arbeit.

    eingetragen 20. Mai 2014, Index-Nummer: GO990753
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 54 -  

    Webgalerie der Willy-Brandt-Gesamtschule übach-Palenberg
    http://gesamtschule-uebach-palenberg.de/webgalerie/webgalerie.htm   (Neues Fenster)

     
    Hier werden Arbeitsergebnisse aus dem Kunstunterricht der übach-Palenberger Willy-Brandt-Gesamtschule präsentiert. Sortiert nach Themen und Jahrgängen (Sek I und Sek II) finden sich Schülerarbeiten aus den Bereichen Grafik, Malerei und Plastik

    ( nagel@gesamtschule-uebach-palenberg.de )

    eingetragen 5. Januar 2005, Index-Nummer: LW211456
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 55 -  

    Kunstunterricht Wien BG22
    www.web-es.eu/   (Neues Fenster)
     
    Kunstunterricht, wie wir ihn hier in Wien praktizieren - Thematisierung von Bildern, Dinge, Medien, Menschen, Soziales Zusammenspiel, u.v.m. - und auf dieser Website präsentieren - als Archiv bzw. Ideenpool für Interessierte und als virtuelle Sammlung der Werke der Schülerinnen.

    ( video.wien@gmail.com )

    eingetragen 24. Mai 2012, Index-Nummer: OQ645263
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 56 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Fotografie
    www.schulbilderey.de/html/bo_foto01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 6 Collage - 3 einfache Prinzipien der Räumlichkeit
    Klasse 10 Wortspiele - Einführung Photoshop
    Klasse 10 Prominente leicht verändert - Einführung Photoshop
    Klasse 10 Collage - Fragmentmensch
    Klasse 11 Nachrichtenkommentar - Einführung Photoshop
    Klasse 11 Malerei - Kommentare durch Bilder

    eingetragen 31. Januar 2011, Index-Nummer: PK452667
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 57 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Plastik / Skulptur
    www.schulbilderey.de/html/bo_plasti01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5: Caldar - Drahtfiguren; Niki de St. Phalle - Fische; Tiergefäße; Karnevalsmaske - Umformung von Papiertüten; Seifenköpfe; Roboter; Mantelfiguren; Rundgefäße; Engel; Gipsskulpturen - Freies Arbeiten mit Resten von Gipsplatten; Engobengefäße
    Klasse 6: Holzfiguren; Schneeplastik - Kein Schneemann; Tonobjekt - freie Arbeit mit dreierlei Ton ; Ton - freies Arbeiten
    Klasse 9: Paare; Objektmontagen mit Gipshänden
    Klasse 10: Segal "Restaurantfenster" u.a.
    Klasse 12: Konvex & Konkav; Kartoffelskulpturen; Seifentorsi; Surreale Montagen; Messerschmidt - Tonmasken; Kunstorte ?; Hände

    eingetragen 31. Januar 2011, Index-Nummer: WG912597
    Seite  5.2  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 58 -  

    Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht: Architektur
    www.schulbilderey.de/html/bo_arch01.htm   (Neues Fenster)

     
    Petra Nettesheim (Geschwister Scholl Gymnasium Pulheim nahe Köln) sammelt seit 2003 in diesem, wie sie es nennt, "Museum" beispielhafte Schülerarbeiten, die sicher Anderen als Anregung dienen können.
    Klasse 5 - Wurmkäfige
    Klasse 5 - Skelettbauweise - einfache Schutzbauten
    Klasse 12 - Romanik - Isometrische Darstellung erdachter Kirchenbaukörper
    Klasse 12 - Renaissance - Fassadenentwürfe
    Klasse 12 - Dekonstruktivismus - Modelle für Gartenpavillons
    Klasse 12 - Bauhaus - Modelle für Wohnhäuser

    eingetragen 31. Januar 2011, Index-Nummer: LA103485
    Seite  5.2  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 59 -  

    Punktperspektive im Detail
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/111-punktperspektive-im-detail   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Friday, 23. November 2007
    Die Punktperspektive erlaubt eine Darstellung des dreidimensionalen Raumes auf einer zweidimensionalen Fläche. Im Gegensatz zur Parallelperspektive wirkt die Punktperspektive wirklichkeitsnäher und eignet sich deshalb besonders für eine täuschend "echte" Wirklichkeit, so z.B. zur Präsentation von Bauvorhaben, phantastischen Räumen oder Ergänzungen in Fotografien. Im Folgenden werden verschiedene Typen der Punktperspektive aufgezeigt, die sich je nach Betrachtungsstandpunkt definieren und somit implizite Bildaussagen enthalten. Für einen kürzeren und anspruchsloseren Zugang siehe den Beitrag Punktperspektive kurz und knapp. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: BY387237
    Seite  5.2  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 60 -  

    Punktperspektive kurz und knapp
    http://kunstunterricht.ch/cms/grundlagen/114-punktperspektive-kurz-und-knapp   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Saturday, 1. December 200
    Die Punktperspektive erlaubt eine Darstellung des dreidimensionalen Raumes auf einer zweidimensionalen Fläche. Im Gegensatz zur Parallelperspektive wirkt die Punktperspektive wirklichkeitsnäher und eignet sich deshalb z.B. zur Präsentation von Bauvorhaben, phantastischen Räumen oder Ergänzungen in Fotografien. Im Folgenden wird eine knappe Zusammenstellung weniger Typen gemacht. Für Ausführungen siehe den Beitrag Punktperspektive im Detail. (mit Illustrationen des Autors)

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: KD993164
    Seite  5.2  5.3  5.9 
    Seitenanfang
    - 61 -  

    Wanted! Meisterwerke in München
    www.lehrer-online.de/meisterwerke-muenchen.php   (Neues Fenster)

     
    Wie die Suche nach Meisterwerken im Kunstareal München zu einem digitalen Kunst-Netzwerk führt, zeigt diese Unterrichtseinheit mit Exkursionsangebot auf. Alle Erkenntnisse und Ergebnisse laufen in einem digitalen Kunst-Netzwerk zusammen, das im Internet als Weblog sichtbar wird.Eine Unterrichtseinheit auf Lehrer-Online für die Sekundarstufen I und II.


    ( lo@medien-kunst-bildung.de )

    eingetragen 4. Juli 2008, Index-Nummer: TW488586
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 62 -  

    Collagen (JG 8)
    http://stush.de/faecher/kunstunterrricht/collage/jg-8/   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Keine Zusammenstellungen von Ausschnitten erkennbarer Objekte, vielmehr der Versuch, aus Schriftstücken Neues zusammenzufügen. Gespielt wird hier nicht mit den Inhalten von Schrift, vielmehr mit deren Farben, Formen und dem Rhythmus einer Buchstabenfolge.
    Neue Inhalte ergeben sich: "aber nur, wenn" " "Geld sparen" " "gefährdet die Gesundheit" " rätselhaft!"

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: BV171051
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 63 -  

    Sachzeichnen
    https://st-ursula-schule-hannover.de/faecher/kunstunterrricht/zeichnung/jg-7/sac hzeichnen/    (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten: Gegenständliches Zeichnen in Form kleiner Stillleben.

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: DV644317
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 64 -  

    Luftperspektive
    http://brunnenrand.de/aufgabensek2/bildarbeit11-01.htm   (Neues Fenster)
    Hausarbeit 11. Jahrgang: Gestalte eine farbige Collage im Format A6 (Postkarte), die durch Veränderung der üblichen Sichtweise die Farbverläufe der Luftperspektive spielerisch verdeutlicht!

    ( I.R.R.Randig@t-online.de )

    eingetragen 4. Mai 2003, Index-Nummer: EW905303
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 65 -  

    Beispiel einer rezeptiv-praktischen Bildanalyse
    http://kunstunterricht.ch/cms/leitfaeden/159-beispiel-einer-rezeptiv-praktischen -bildanalyse    (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Sunday, 18. October 2009
    In der rezeptiv-praktischen Analyse wird ein Gegenstand oder Phänomen nicht nur visuell, sondern auch mittels physischer Verarbeitung untersucht. So eine Analyse kann prinzipiell mit jedem Kunstwerk oder gestalterischen Produkt durchgeführt werden. Diese Anleitung beschränkt sich jedoch auf Bilder. Konkret sollen hier durch diverse Nachzeichnungen eines Bildes verschiedene Aspekte im Bild wahrgenommen und praktisch erlebt werden.

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: HA629821
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 66 -  

    Experimente in Physik und Kunst
    www.uni-due.de/imperia/md/content/kunstpaedagogik/studienarbeit_gabriel_patrick. pdf    (Neues Fenster)

     
    Fachdidaktische Hausarbeit im Fach Kunst von Patrik Gabriel: "Experimente in Physik und Kunst - Entwurf für einen fächerübergreifenden Unterricht"

    ( Georg Peez )

    eingetragen 28. Mai 2008, Index-Nummer: MU798309
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 67 -  

    Arbeiten zum Thema Neo-Popart aus den Klassen 9/10 und der Stufe 11
    www.gymnasium-am-stoppenberg.de/cms/index.php?option=com_content&view=article&id =405%3Avirtuelle-galerie-2&catid=37%3Aprogramm&Itemid=130    (Neues Fenster)

     
    In den Klassen 9, 10 und der Stufe 11 beschäftigen sich alle SchülerInnen zur Zeit mit dem Thema POP-Art und malen Bilder im Stil der "Neo-Pop-Art", die so entstehen, dass von Fotovorlagen mit Bildbearbeitungsprogrammen mittels Tontrennung und verschiedenen Filtern Vorlagen für die Malerei entstehen. Qualitätsjriterien sind die Motivauswahl, die geschickte Reduktion der Tonwerte und Ebenen, sodass eine ausdruckstarke, plakative Malerei entstehen kann. Hier einige gelungene Beispiele der Arbeiten. In den nächsten Wochen werden weitere Arbeiten eingestellt, sobald die Bilder der SchülerInnen fertiggestellt sind. Kunstlehrer: Herr Petermeyer und Herr Bungarten

    ( Gymnasium am Stoppenberg )

    eingetragen 26. November 2011, Index-Nummer: NZ157165
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 68 -  

    Naturstudium
    http://be-tech.bplaced.net/inhalt/01be/be_start.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Naturstudium ist mehr als ein bloßes Abzeichnen eines Naturobjekts. Es erfordert ein genaues Hinsehen und Entdecken von typischen Merkmalen, des Allgemeinen am Besonderen, von Formgesetzlichkeiten und des Wesenhaften einer Pflanze oder eines Tieres. Hinzu kommt die Fähigkeit zur bildhaft-gestalterischen Umsetzung des Gesehenen, die sich äußert in der Art der Gliederung einer Fläche und im empfundenen Zueinander der Formwerte.

    ( Mag. Dr. Klaudius Hartl )

    eingetragen 5. Januar 2005, Index-Nummer: VE881652
    Seite  5.3  12.4 
    Seitenanfang
    - 69 -  

    Kulturdenkmal - medial erschließen
    www.lehrer-online.de/kulturdenkmal-medial.php   (Neues Fenster)

     
    Wie kann ein Kulturdenkmal im schulischen Unterricht erschlossen werden? Und welche Rolle spielen dabei neue Medien? Diese Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe II auf Lehrer-Online zeigt exemplarisch ein Projekt, das innerhalb des Programms "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" durchgeführt wurde.
    Dieses Projekt entstand im Rahmen von "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule", einem Förderprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
    Dr. Ingrid Hoepel ist OStR am Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel und Fachleiterin Kunst am Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein.

    eingetragen 19. Mai 2009, Index-Nummer: RU663452
    Seite  5.3  5.10 
    Seitenanfang
    - 70 -  

    Malerei der frühen Neuzeit
    http://kunstunterricht.ch/cms/geschichte/75-malerei-der-frhen-neuzeit   (Neues Fenster)

     
    Geschrieben von Thomas Schatz, Friday, 28. September 2007
    Dieser Beitrag zeigt die Kunstgeschichte der Malerei in der frühen Neuzeit (1420-1780) von Beginn der Renaissance bis in den Rokoko auf

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: SA371948
    Seite  5.3  5.10  5.12 
    Seitenanfang
    - 71 -  

    Mathematik und Kunst
    www.kunstlinks.de/material/odato/Mathematik-und-Kunst-1/   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheiten in einer 10. und in einer 11. Jahrgangsstufe eines Gymnasiums, von Christian Odato:
    Wirft man einen Blick in ein Mathematikbuch, so wird schnell deutlich: Mathematische Zusammenhänge können grafisch veranschaulicht werden, vor allem in der Geometrie und in der Infinitesimalrechnung. Vor allem der Konkreten Kunst liegen häufig mathematische Zusammenhänge zugrunde, weshalb ich diese geistige Bewegung in der Kunst besonders für geeignet hielt, Brücken zu schlagen von der Kunst zur Mathematik. Dabei stellte sich für die Schüler immer wieder die Frage: genaue Berechnung oder Intuition oder beides?

    eingetragen 20. September 2008, Index-Nummer: RS505859
    Seite  5.3  5.11  6.1 
    Seitenanfang
    - 72 -  

    Expressives Selbstporträt: Linolschnitt und digitale Medien
    www.lehrer-online.de/selbstportraet.php   (Neues Fenster)

     
    Im Crossover analoger und digitaler Medien nähert sich die Klasse dem Thema des expressiven Selbstporträts. Die Schülerinnen und Schüler fertigen mit der Digitalkamera Porträts an und gestalten in Linolschnitt-Technik ein Selbstporträt auf der Basis einer vorher durchgeführten Tontrennung. Ausprobierend und experimentierend stellen sie mehrere farbige Drucke her. Diese werden eingescannt und am Computer per Bildbearbeitungssoftware weiter verändert und umgestaltet. Das Experimentieren und Ausprobieren während des Druckprozesses und am Computer steht im Vordergrund, so dass sich die Ergebnisse durch Variationenreichtum auszeichnen. überraschende und neuartige Gestaltungswege können erkundet werden.


    ( Michael Schacht )

    eingetragen 19. September 2005, Index-Nummer: NE876037
    Seite  5.3  5.11  6.1  6.3 
    Seitenanfang
    - 73 -  

    Vom Porträtfoto zum Schablonensiebdruck
    www.unterrichtsmodule-bw.de/index.php?id=232&tx_umo_pi1%5BshowUid%5D=28&cHash=18 bd4dbfac0531fd70296502c6b356fc    (Neues Fenster)

     
    Die Schülerinnen und Schüler fotografieren sich mit der Digitalkamera. In einem Bildbearbeitungsprogramm führen sie eine Tontrennung durch. Die so gewonnene Schablonenvorlage können sie in der Größe verändern. Durch Ausschneiden der zu druckenden Teile erstellen sie die Druckschablone. Jetzt können sie mit ihrer Vorlage im Schablonensiebdruck-Verfahren drucken.
    Digitalkamera oder Scanner, Programm zur Bildbearbeitung; Drucker, Schneidemesser und Unterlage zur Herstellung der Papierschnittschablone; bespannter Siebdruckrahmen; wasserlösliche Druckfarbe; Rakel.

    eingetragen 15. Januar 2007, Index-Nummer: SM791168
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 74 -  

    Stillleben - vom Naturstudium zur abstrahierenden Darstellung
    www.einstein-gymnasium-neuenhagen.de/fachbereiche,kunst,arbeiten,stillleben.html   (Neues Fenster)

     
    Fachbereich Kunst, Einstein-Gymnasium Neuenhagen: Arbeiten aus dem Grundkurs Jahrgang 11 (Schuljahr 2007/08)

    eingetragen 1. Dezember 2009, Index-Nummer: AK283905
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 75 -  

    Im Urwald ist was los (JG 7)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=388   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    "Im Urwald ist ´was los!" - Homage a Henry Rousseau
    Gestalterische Ziele: Raumbildung durch Formüberschneidung, perspektivische Verkleinerung, Farbperspektive und Farbmodulation.

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: GL602752
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 76 -  

    Riesen-Mobile: Alle Fächer im Gleichgewicht
    www.kunstlinks.de/material/odato/mobile/   (Neues Fenster)

     
    Mobiles wie die von Alexander Calder entfalten ihre faszinierende Wirkung angesichts der monströsen Raum-dimensionen. Sie machen den Raum intensiver erlebbar und umgekehrt steigert die Raumkulisse die Wirkung des Mobiles. Die Idee eines riesigen Mobiles an unserer Decke der Aula kam von einem Kollegen aus den Naturwissenschaften, Herrn Bernd Lehrmann mit der Fächerverbindung Mathematik, Physik und Informatik. Der Funke seiner Idee sprang bei sofort über.

    ( Christian Odato )

    eingetragen 30. April 2007, Index-Nummer: KO433654
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 77 -  

    Kunstseiten des OSZ Recht, Berlin
    www.b.shuttle.de/b/osz-recht/schuelerseiten/kunst/frame.htm   (Neues Fenster)
    Präsentattionen verschiedener Kunstarbeiten, im Aufbau, recht interessante Einzelergebnisse

    eingetragen 26. Februar 2002, Index-Nummer: ML415771
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 78 -  

    Urbauten - ein Thema in der 10. Klasse zur Architektur
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=352   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: MT762542
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 79 -  

    Briefmarken (JG 8&9)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=387   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: RO290557
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 80 -  

    Image-Werbung (JG 10)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/index.php?id=380   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Kunstunterricht der St. Ursula-Schule Hannover: Schülerarbeiten:
    Dieser Unterrichtseinheit im Jahrgang 10 ist die Gestaltung eines Logos, als Kombination von Text,- Slogan,- und grafischen Elementen, vorangegeangen, sowie die Grundgestaltung eines Seitenlayouts für eine Doppelseite.
    mit profunden Unterrichtsmaterialien zur Werbung und dem Arbeitsauftrag

    eingetragen 17. Januar 2008, Index-Nummer: XJ868133
    Seite  5.3  5.13 
    Seitenanfang
    - 81 -  

    Der goldene Schnitt - Das Mysterium der Schönheit
    www.golden-section.eu/kapitel5.html   (Neues Fenster)

     
    Goldener Schnitt und die Fibonacci-Reihe

    eingetragen 31. Januar 2014, Index-Nummer: KN607635
    Seite  5.3  5.13 
    Seitenanfang
    - 82 -  

    Kreative Wahrnehmung
    http://creativity.mzbs.de/v-wahrn.htm   (Neues Fenster)
    mehr Details beobachten oder vergleichen - ungewöhnlicher beobachten - mehr Geräusche, mehr Gerüche, mehr Tasteindrücke, mehr Farbnuancen, etc. registrieren - mehr Eigenschaften der Funktion, der Substanz, der Struktur, der Farbe, etc. eines Objektes oder einer Situation wahrnehmen - von mehr Blickpunkten oder Betrachterstandpunkten verschiedener Beteiligter aus nach Fakten suchen - besser fragen, ungewöhnlicher fragen - sich umfangreicher informieren - für das Problem geeignete Informationsquellen suchen - ..
    Zahlreiche übungen sind hierzu möglich: Wahrnehmungsspaziergang durch die Stadt


    ( Peter Hollensteiner )

    eingetragen 10. Januar 2007, Index-Nummer: TS390899
    Seite  5.3  5.13  12.1 
    Seitenanfang
    - 83 -  

    Rund um Farbe
    www.farbimpulse.de/live/start/1.html   (Neues Fenster)

     
    Interessante Artikel rund um Farbe aus wissenschaftlicher und kultureller Sicht (Onlinemagazin vom Farbenhersteller Brillux).

    eingetragen 15. Februar 2008, Index-Nummer: AD782104
    Seite  5.3  5.4  5.11  6.9 
    Seitenanfang
    - 84 -  

    Crossmedia-Environments: zwischen real und virtuell
    www.lehrer-online.de/crossmedia.php   (Neues Fenster)

     
    Im fächerverbindenden Unterricht zwischen Kunst, Informatik und Physik realisiert eine Klasse Mixed-Reality-Ausstellungen, die reale Objekte mit traditionellen künstlerischen Mitteln und programmierten Elementen verknüpfen.

    ( Dr. phil. Ingrid Höpel )

    eingetragen 19. September 2005, Index-Nummer: WC672668
    Seite  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 85 -  

    Gemeinschaftswerk: 16 Leinwände zu einem Bild
    www.kunstwerke-design.de/gemeinschafts_bild.html   (Neues Fenster)

     
    Die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 2004 hatten die Idee, ein Gemeinschaftskunstwerk als Abschiedsgeschenk für ihre Stufenleiterin Frau Schwab zu erstellen. In Anlehnung an den Expressionismus bzw. Franz Marc sollte es ein sehr persönliches und individuelles Bild werden. Die Leinwände wurden im Kunstunterricht von allen Schülerinnen und Schülern gebaut und die farbige Gestaltung erfolgte von 5 Schülerinnen im "Offenen Atelier".
    Das Gesamtbild besteht aus 16 Leinwänden und umfasst eine Größe von 120 x 140 cm.

    ( E.Koch )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: AQ732940
    Seite  5.3  5.4  5.13  1.4 
    Seitenanfang
    - 86 -  

    Plattform zur schulischen Vermittlung von Architektur und Stadtplanung (Wien)
    www.was-schafft-raum.at/was-schafft-raum1.htm   (Neues Fenster)
     
    Architektur und Stadtplanung betreffen jeden von uns!
    Gebauter Raum umgibt uns jede Minute unseres Lebens und trägt wesentlich zu unserem Befinden bei. Hinterfragen zu können, wie Raum auf mich wirkt, wie Raum strukturiert ist, wie die Planung von (Stadt-)räumen abläuft oder in welcher Form ich Einfluss auf meine gestaltete Umwelt nehmen kann ist eine wesentliche Komponente unserer Alltagskompetenz. Um Raumwahrnehmung, Architektur und Stadtplanung mit Kindern und Jugendlichen besprechen zu können haben wir das Vermittlungsangebot was schafft raum? für Schulen entwickelt.
    (Zu den Projekten soll es Arbeitsblätter geben)

    (
    Hermann Ludwig
    )


    eingetragen 22. Februar 2013, Index-Nummer: TK894927
    Seite  5.3  5.4  5.6  5.10 
    Seitenanfang
    - 87 -  

    west.art Meisterwerke: Die Verwendung der Reihe im Unterricht
    www.planet-schule.de/wissenspool/westart-meisterwerke/inhalt/unterricht.html   (Neues Fenster)

     
    Die west.art Meisterwerke stellen in kurzen, vier- bis fünfminütigen Filmen jeweils ein Kunstwerk aus Nordrhein-Westfalen vor. Im Mittelpunkt steht jeweils ein Werk, nicht die Sachinformation über Künstler und Stil. Wir haben die Kurzfilme zu drei thematischen Reihen zusammengefasst:
    Porträt / Skulptur und Plastik / Mittelalter (mit dem Schwerpunkt auf religiöser Kunst)
    Die begleitenden Unterrichtsvorschläge setzen dagegen in den Reihen unterschiedliche Schwerpunkte, was die Lernaspekte angeht. Bei den Porträts stehen die verschiedenen Stile und die geistige Grundhaltung im Mittelpunkt: Realismus, Fotorealismus und Expressionismus. In der Reihe "Skulptur und Plastik" nähern sich die Schüler den Persönlichkeiten der Künstler: David Rabinowitch, Claes Oldenburg, Ulrich Rückriem und Henry Moore. Beim Mittelalter geht es schließlich um die sozio-kulturellen Zusammenhänge, die Einordnung in die Zeit und darum, welche Rolle Religion und religiöse Kunst im Mittelalter spielte.

    eingetragen 3. Dezember 2013, Index-Nummer: GU758666
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 88 -  

    Kunst im Außenraum
    www.kunstunterricht.de/kusem/mat/wa1.html   (Neues Fenster)
    Lehrplan 11. Jahrgangsstufe
    2 Bildende Kunst Kunstgeschichtliche Längsschnitte: Kontinuität und Wandel
    Christian Wagner StRef, 2000
    Text

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 31. Juli 2000, Index-Nummer: AT751007
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 89 -  

    Landschaft: Einfache raumschaffende Mittel (PDF)
    www.st-ursula-schule-hannover.de/fileadmin/st_u/Medien/Unterricht/Faecher/Kunst/ Malerei/7-Landschaft/Kl%207Landschaft_BAEMER.pdf    (Neues Fenster)

     
    Farbperspektive, Luftperspektive, Sfumato; Funktionen der Farbe; Farbkontraste; Mischen, Abstufen, Modulation; Beispiele aus dem Unterricht
    • Besucherkommentar: Tolles Material!


    eingetragen 31. Januar 2014, Index-Nummer: KC705566
    Seite  5.3  5.5  5.12 
    Seitenanfang
    - 90 -  

    Beitragsreihe: Geschichte der Malerei
    http://kunstunterricht.ch/cms/geschichte/154-geschichte-der-malerei   (Neues Fenster)

     
    Kunstunterricht.ch startet eine überfällige Beitragsreihe zur Geschichte der Malerei! Die stichwortartigen und bebilderten Beiträge können direkt in den Unterricht eingebunden werden. (siehe dazu die Schaltfläche "Print" jeweils oben rechts auf der Seite)
    Diese Beitragsreihe wird von Zeit zu Zeit in unrgelmässigen Abständen ergänzt. Fertige Artikel werden im nachstehenden Inhaltsverzeichnis verlinkt.
    Inhaltsverzeichnis:
    Frühgeschichte
    Altertum / Antike
    Mittelalter (Romanik und Gotik)
    Frühe Neuzeit (Renaissance, Barock und Rokoko)
    Späte Neuzeit (Klassizismus, Romantik, Realismus, Impressionismus, Pointillismus, Symbolismus, Jugendstil)
    Klassische Moderne (Expressionismus, Kubismus, Futurismus, Konstruktivismus, Dadaismus, Surrealismus, Neue Sachlichkeit, Nationalsozialistische Kunst, American Scene)
    Postmoderne / zeitgenössische Kunst (nach 1945)

    eingetragen 22. November 2009, Index-Nummer: KS181488
    Seite  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 91 -  

    Impressionismus: Farbe, Licht, Revolution
    www.lehrer-online.de/impressionismus.php   (Neues Fenster)
    Die Unterrichtseinheit beleuchtet die Anfänge des Impressionismus. Das Ende der Neuzeit und der Beginn der Moderne machten die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einer spannenden und facettenreichen Epoche, die in den Bildwelten der Impressionisten lebendig wird. Die Schülerinnen und Schüler recherchieren im Internet, lernen impressionistische Denkweisen und Arbeitstechniken kennen, experimentieren mit digitalen und klassischen künstlerischen Mitteln. Ausgewählte Werke des Impressionismus werden mit PowerPoint präsentiert und vor der Klasse analysiert.
    Einstieg: Die impressionistische Maltechnik

    ( Tanja Hoffmann )

    eingetragen 26. August 2004, Index-Nummer: BC970153
    Seite  5.3  6.4 
    Seitenanfang
    - 92 -  

    Fächerverbindender Unterricht zum Thema "Film"
    www.uni-bielefeld.de/lili/personen/mlorenz/docs/Lehrerfortbildung_NRW_Film.pdf   (Neues Fenster)
    "Film als Gegenstand fachübergreifenden und fächerverbindenden Arbeitens in der gymnasialen Oberstufe"; Beiträge der Fächer Deutsch, Kunst, Literatur, Musik; Materialien für Unterricht und Lehrerbildung. Herausgegeben vom Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest, NRW, 1. Auflage 2000. U.a. werden in der 150-seitigen PDF-Datei folgende Kapitel geboten: Planungs- und Strukturierungshilfen für die Organisation von fachübergreifendem und fächerverbindendem Unterricht; Module und Anregungen für die Unterrichtspraxis; Anregungen zur Facharbeit; Anregungen zur Lernerfolgsüberprüfung; Literaturverzeichnis; Internetadressen zum Thema "Film".

    ( Georg Peez )

    eingetragen 20. März 2007, Index-Nummer: EJ585266
    Seite  5.3  6.6  6.9 
    Seitenanfang
    - 93 -  

    Web-Puzzle, 11.Klasse
    http://be-tech.bplaced.net/inhalt/01be/be/web_puzzle/puzzle.htm   (Neues Fenster)

     
    Diese Arbeiten waren ein BE-Beitrag zum Projekt "Wasser und Gesundheit". Dazu wurden Kunstwerke, die einen Gegenstandsbezug zum Thema "Wasser" aufweisen, geslict und die Teilformen in ziehbare Ebenen umgeformt. Die Lösung kann eingeblendet werden, wenn der Suchvorgang abgekürzt werden soll.

    ( Mag. Dr. Klaudius Hartl )

    eingetragen 5. Januar 2005, Index-Nummer: ZW664733
    Seite  5.3  6.9 
    Seitenanfang
    - 94 -  

    Stillleben im Jahrgang 11
    www.kunstwerke-design.de/Stillleben_2005.html   (Neues Fenster)

     
    Beispiele aus dem Unterricht

    ( E. Koch )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: FV155395
    Seite  5.1  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 95 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Papier und Pappe
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/papier_und_pappe/   (Neues Fenster)

     
    Papier und Pappe sind nicht nur Trägermaterialien beim Zeichnen, Malen oder Drucken. Sie sind in Prozessen ästhetischer Erziehung Materialien, die wegen ihrer sehr unterschiedlichen und weit gefächerten Materialqualitäten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das Material selbst wird zum Ausdrucksmittel.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 12. Januar 2016, Index-Nummer: XB952606
    Seite  5.2  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 96 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Papier und Pappe
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/papier_und_pappe/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Papier und Pappe sind nicht nur Trägermaterialien beim Zeichnen, Malen oder Drucken. Sie sind in Prozessen ästhetischer Erziehung Materialien, die wegen ihrer sehr unterschiedlichen und weit gefächerten Materialqualitäten zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das Material selbst wird zum Ausdrucksmittel. Die Breite reicht dabei von der Arbeit mit Objets trouvés, zufällig gefundenen Abfallpapieren, Tapetenresten, Kartons u. a., wie sie schon von den Kubisten zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckt und genutzt wurden, bis hin zu Modellen und Skulpturen aus Modellbaukarton, der sich exakt schneiden und konstruktiv bearbeiten lässt. Die experimentellen Arbeitsmöglichkeiten umfassen auch Projekte wie Kleider aus Papier, Installationen, Objekte aus Pappmaché, Arbeiten mit Buchobjekten u. a. Papier und Pappe sind das Thema des baden-württembergischen Schulkunstprogramms 2007/2008. Schülerarbeiten von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II werden in einer Reihe von Ausstellungen präsentiert. Arbeitsbeispiele aus einer Ausstellung mit Schülerarbeiten in Heidelberg werden in dieser Galerie präsentiert.

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: BC175933
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 97 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Aquarellmalerei
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/aquarellmalerei/   (Neues Fenster)

     
    Schülerinnen und Schüler eines Kunstkurses der Sek. II setzten sich mit dieser Maltechnik auseinander. Ausgangspunkt waren Analysen der Aquarelle von Franz Marc, Paul Klee und Louis Moilliet, die auf deren berühmten Tunis-Reise im April 1912 entstanden.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 29. Januar 2015, Index-Nummer: TE734588
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 98 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Cadavre Exquis
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/cadavre_exquis/   (Neues Fenster)

     
    "CADAVRE EXQUIS – Spiel mit gefaltetem Papier, in dem es darum geht, einen Satz oder eine Zeichnung durch mehrere Personen konstruieren zu lassen, ohne dass ein Mitspieler von der jeweils vorhergehenden Mitarbeit Kenntnis erlangen kann. Schüler der SII des Hebel-Gymnasiums Schwetzingen stellten Cadavres exquis zum Thema "Deutschland-Frankreich" her.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 30. Januar 2015, Index-Nummer: WC784484
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 99 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Architektur Bei-Spiele: Buckminster Fuller
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/architektur_buckminster_fuller/index.ht m    (Neues Fenster)

     
    In der anschaulichen Vermittlung von Architekturphänomenen und grundlegenden Konstruktionsprinzipien spielen Modelle und/oder Baukästen eine wichtige Rolle. Für einen Baukasten, mit dem man die Konstruktionsprinzipien der geodätischen Kugeln vermitteln kann, genügen Erbsen als Kugelelemente und Zahnstocher als Stäbe.
    Eine Anregung aus dem Schroedel Kunstportal

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: ZH640686
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 100 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Druckgrafik: Figur im Raum
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/figur_im_raum_druck/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Das Zeichnen von Figuren nach unterschiedlichen Vorlagen, nach Modellen oder auch nach Fotografien stand am Anfang dieses Projektes. Die erarbeiteten Skizzen dienten zur Anfertigung von Schablonen aus Pappe, um Druckstöcke für einen einfachen Hochdruck/Materialdruck zu montieren. Dabei wurden sowohl die "Positivschablonen" als auch die "Negativschablonen" genutzt um räumliche Bezüge herzustellen: Innen und Außen, Horizontlinie, Perspektivlinien, Verkleinerungen, überschneidungen, Raumkanten u. a.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: HR441314
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 101 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Figurinen
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/figurinen/   (Neues Fenster)

     
    In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und in den 1920er-Jahren gab es eine intensive Zusammenarbeit zwischen bildender Kunst und Bühne. So entwickelten am Bauhaus Oskar Schlemmer sein "Triadisches Ballett" und Wassily Kandinsky sein Bühnenstück "Bilder einer Ausstellung". Aber auch die russischen Konstruktivisten oder Pablo Picasso arbeiten eng mit Theatermachern oder Choreografen zusammen. Ihre Entwürfe für Bühnenaufführungen (Zeichnungen, Collagen, Modelle) gelten heute als autonome Kunstwerke. Häufig wird ihre Gestaltung durch die Kombination geometrischer Formen und klarer Farben bestimmt. Beispiele aus diesem Bereich der Kunst der Avantgarde nach der Jahrhundertwende waren Anregung für eine gestalterische Arbeit einer 10. Klasse.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: MP292053
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 102 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Hände
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/haende/   (Neues Fenster)

     
    Hände sind ein archetypisches Symbol des Menschen. Die ersten Bildbeispiele schematischer Handdarstellungen finden sich auf den Wänden von urzeitlichen Höhlen. Schülerinnen und Schüler einer Arbeitsgemeinschaft Kunst (9. Schuljahr) der Hauptschule Reilingen gestalteten eine großformatige, farbige Plastik mit dem Thema „Motiv: Hände”. Die eigene Handform wurde mehrmals auf Modellbaupappen (Format DIN A4) übertragen und so ausgeschnitten, das Figur und Grund als Formen verwendet werden konnten. Sie wurden mit Spray farbig gestaltet. In einer Gruppenarbeit wurden die Formen an zwei Holzsäulen befestigt, die auf einer Holzplatte stehen. An ein solches Projekt anschließen lassen sich Naturstudien von Händen, die mit der Betrachtung von Handstudien verschiedener Künstler einhergehen können, etwa van Dyck, Tiepolo, Géricault, Millet, von Menzel oder Schiele. Die Arbeitsgemeinschaft wurde von der Kunstpädagogin Elvira Müller und Prof. Josef Walch geleitet (2006).

    eingetragen 2. April 2015, Index-Nummer: OF575439
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 103 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Fantastische Architektur
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/fantastische_architektur/   (Neues Fenster)

     
    "Fantastische Architektur" meint ungewöhnliche, aufregende, experimentelle, skurrile, bizarre, groteske, imaginäre, visionäre und utopische Architektur, kurz diejenige, die den Rahmen des üblichen und Traditionellen sprengt." (Michael Klant) Medien, um diese Vorstellungen zu realisieren, sind das Modell, die Zeichnung und die Collage, heute auch der digitale Entwurf. In einem Unterrichtsbeispiel aus einem 10. Schuljahr gestalteten Schüler im Unterricht von Dr. Peter Just /Frankfurt/Oder) fantastische Fassaden unter Einbeziehung historischer Architekturzitate.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: TI856292
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 104 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Helden in Not
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/helden_in_not/   (Neues Fenster)

     
    Von Herkules bis Superman reicht die Geschichte unbesiegbarer Helden, die, wenn sie in Not geraten, ihre Probleme immer lösen können. "Helden in Not" war Thema einer Grafik (Monotypie) einer 10. Klasse. Hier sollten die Figuren in einen "Konflikt" gesetzt werden, der die "Nöte" des Helden erkennen lässt, also einen Kampf, eine nahende Katastrophe, u.a. Zunächst wurde auf einem Din-A5-Blatt gezeichnet, das danach auf einem Din-A4 Blatt fixiert wurde. Dieses Blatt wurde auf die eingefärbte Druckplatte für den Transferdruck gelegt. Durch dieses Vorgehen konnten auch passgenaue farbige Monotypien entstehen. Die Arbeiten entstanden im Unterricht von Frank Nitsche, Gymnasium Stephaneum Aschersleben.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 2. April 2015, Index-Nummer: VO132354
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 105 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Gewölbe Grün: Sammeln und präsentieren einer Farbe
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/gruen/   (Neues Fenster)

     
    In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Farbenzentrum und dem Bereich Gestalten an Grundschulen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veranstaltet die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle vom 29. bis 31. Oktober 2010 die internationale Konferenz "Farbe in der Bildung". Diese Fachtagung versteht sich als interdisziplinäres Forum für die Darstellung und Diskussion des Wissensgebietes Farbe und der gestalterischen Farbpraxis in verschiedenen Bildungsbereichen. Detaillierte Informationen zur Konferenz finden sich unter: www.deutsches-farbenzentrum.de. Im Rahmen dieser Tagung wird das Projekt "Gewölbe Grün: Sammeln und Präsentieren einer Farbe" vorgestellt und als Ausstellung inszeniert werden.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: VY186981
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 106 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    24-Stunden-Comic
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/24_stunden_comic/   (Neues Fenster)

     
    Ein 24-Stunden-Comic ist ein Comic, welcher 24 Seiten umfasst und innerhalb von 24 Stunden erstellt wird. Spielregeln kann man verändern, so auch die Regeln von McCloud für den „24 Stunden Comic“. Studentinnen und Studenten der Kunstpädagogik der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle setzen sich dem Experiment des „24-Stunden-Comics“ aus und zeichneten als Gruppenprojekt ein 24-seitiges Comic-Buch mit dem Titel „Echtzeit“(Format DIN-A4), das am Ende der 24 Stunden in einer Auflage vervielfältigt vorlag.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 29. Januar 2015, Index-Nummer: WM764984
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 107 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Petit Fours
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/petit_fours/   (Neues Fenster)

     
    Petit Fours sind kleine bunte Törtchen, ein klassisches Feingebäck der französischen Küche, die man in den Schaufenstern französischer Patissiers wie zu Stillleben arrangiert bewundern kann. Petit Fours sind oft glasiert, mit farbigem Zuckerguss überzogen und mit kunstvollen Verzierungen wie kandierten oder frischen Früchten dekoriert. In einem Unterrichtsprojekt der Sek. II am Hebel-Gymnasium Schwetzingen stellten Schülerinnen und Schüler im Unterricht von Sabine Grimm Petits Fours in Form farbiger Linolschnitte dar.

    eingetragen 12. Januar 2016, Index-Nummer: WT569763
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 108 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Schüler zeichnen Karikaturen. Ein internationales Projekt
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/karikaturen/   (Neues Fenster)

     
    30 Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahren aus Polen, Frankreich und Deutschland beschäftigten sich im Juni dieses Jahres in einem zweitägigen Workshop in Heidelberg am Gymnasium Englisches Institut mit Karikaturen und dem Thema "Europa". Werner Schaub und Roswitha Josefine Pape hatten die künstlerische Leitung dieses Projektes, das von der Heidelberger "Initiative Partnerschaft mit Polen" (Vorsitzende Frau v. Dallwitz) veranstaltet und in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk finanziert wurde. Das Heidelberger Kunstforum präsentierte die Ergebnisse in einer Ausstellung. Bewusst und unbewusst werden in den Schülerarbeiten fast alle Stilmittel der Karikatur angewendet, das Zitat, die übertreibung, das rhetorische Mittel des "Pars pro toto", das Symbols u.a.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 9. Juli 2015, Index-Nummer: YJ885711
    Seite  5.3  5.13 
    Seitenanfang
    - 109 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    "es war einmal ein arm Kind..."
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/arm_kind/   (Neues Fenster)

     
    1836/37 verfasste Georg Büchner als 23-Jähriger das Dramenfragment "Woyzeck" und das Märchen von der kindlichen Verlassenheit steht mitten darin in Kapitel 8. Ein junger Dichter verwandelte in diesem Dramenfragment ein paar alte Märchen in neue Märchen. So liegt die Assoziation zu "Es war einmal ein arm Kind" auf der Hand. Man denkt unwillkürlich an das Märchen der Gebrüder Grimm "Sterntaler", das 1812/1825 entstanden war. Beide Texte und Illustrationen von Ludwig Richter zu dem Märchen der Gebrüder Grimm waren Anregung und Ausgangspunkt für ein illustriertes Buch von Schülerinnen und Schülern einer 10. Klasse.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 29. Januar 2015, Index-Nummer: TK572082
    Seite  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 110 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Hommage an das Cliché verre...
    www.schroedel.de/kunstportal/galerien/2007_11.php   (Neues Fenster)

     
    Zur Herstellung eines Cliché-Verre wird eine Glasplatte mit einer lichtdurchlässigen, dunklen Farbschicht überzogen, in die der Künstler mit einer Radiernadel sein Motiv einritzt und so durch Linien und Schraffuren Teile der Glasplatte freilegt. Die Platte wird auf lichtempfindliches Fotopapier gelegt, das belichtet und entwickelt wird. So wird die Zeichnung auf das Papier übertragen.

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: ZA486022
    Seite  5.3  5.4  6.1  6.9 
    Seitenanfang
    - 111 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Digitale Collagen: Der Garten Eden
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/garten_eden/   (Neues Fenster)

     
    Mit der Vorstellung vom Garten Eden verbinden wir paradiesische Landschaften voller Schönheit und Sorglosigkeit, die einem Zustand der Welt vor der Zivilisation gleichen. Dieses Bild wird in aktuellen Diskussionen über unseren Umgang mit der Natur und Umwelt aufgenommen, um einen fast unüberbrückbaren Gegensatz zwischen Utopie und Wirklichkeit zu beschreiben. Diesen Widerspruch versuchten Schülerinnen und Schüler einer 11. Klasse des Gymnasiums Wettin (Sachsen-Anhalt, Kunstgymnasium) in digitalen Collagen zu visualisieren.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: FL796142
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 112 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Experimentelle Kalligrafie
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/experimentelle_kalligrafie/   (Neues Fenster)

     
    Die Auseinandersetzung mit der Kalligraphie eröffnet vielfältige Möglichkeiten einer experimentellen ästhetischen Praxis im Kunstunterricht. In kalligraphischen Prozessen entstanden in einem Seminar im Studiengang Kunstpädagogik der Hochschule für Kunst und Design Halle zu "Schrift und Schreiben" großformatige Bilder mit zeichenhaften Buchstabenelementen und Malerbücher aus gefalteten, bemalten Papierrollen, die zu eine Leporello gefaltet und in einem Bucheinband montiert wurden.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals

    eingetragen 17. Februar 2015, Index-Nummer: CN873779
    Seite  5.3  6.1 
    Seitenanfang
    - 113 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Der Garten Eden: Digitale Collagen
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/garten_eden/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Mit der Vorstellung vom Garten Eden verbinden wir paradiesische Landschaften voller Schönheit und Sorglosigkeit, die einem Zustand der Welt vor der Zivilisation gleichen. Dieses Bild wird in aktuellen Diskussionen über unseren Umgang mit der Natur und Umwelt aufgenommen, um einen fast unüberbrückbaren Gegensatz zwischen Utopie und Wirklichkeit zu beschreiben. Diesen Widerspruch versuchten Schülerinnen und Schüler einer 11. Klasse des Gymnasiums Wettin (Sachsen-Anhalt, Kunstgymnasium) in digitalen Collagen zu visualisieren. Die Arbeiten entstanden in einer Projektwoche in Kooperation mit dem Fotografen Knut Müller.

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: IJ385253
    Seite  5.3  6.2  6.9 
    Seitenanfang
    - 114 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Spaß mit Schwitters: Schüler gestalten ein Buch
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/schwitters_buch/index.htm   (Neues Fenster)

     
    Der Begründer der MERZ-Kunst, Kurt Schwitters, hat nicht nur ein für die Kunst des 20. Jahrhunderts zentrales bildnerisches und bildhauerisches Werk hinterlassen, sondern ein ebenso bedeutendes literarisches Werk. Gleichzeitig war er auch ein innovativer und wegweisender Typograf. Zu den vielleicht weniger bekannten Texten gehört "Die Geschichte vom Hasen", eine surreal-spielerisch anmutende, dem Dadaismus verwandte Erzählung über die Metamorphosen eines Hasen. Diese eignet sich exemplarisch für Illustrationen, seien sie gezeichnet, gemalt oder collagiert, aber auch dazu, in einer Gruppenarbeit ein Buch daraus zu machen.
    In einem Unterrichtsprojekt wird dieser Text entsprechend der Schülerzahl der Klasse in einzelne Teile (Schritte) "zerlegt", ebenso entspricht die spätere Druckauflage mindestens der Anzahl der Schüler. Diese gestalten jeweils ihren eigenen Textausschnitt typografisch am Computer und lassen auf dem einzelnen Bogen jeweils ein Feld für den Eindruck eines Linolschnitts frei. Schwitters typografische Ideen können dabei als Beispiel und Anregung dienen. Die einzelnen Textblätter werden in der Anzahl der beteiligten Schüler ausgedruckt. Jeder Schüler gestaltet zu "seiner" Seite einen Linolschnitt, den er auf die Bogen druckt. Die einzelnen Bogen werden zu einem Buch zusammengestellt, das in der Technik der japanischen Bindung gebunden wird.

    eingetragen 8. März 2009, Index-Nummer: RF209167
    Seite  5.3  6.3 
    Seitenanfang
    - 115 -  
       Ein Beitrag aus der Galerie des ehemaligen Schroedel-Kunstportals

    Inszenierte Fotografie
    www.kunstlinks.de/material/walch/galerie/inszenierte_fotografie/   (Neues Fenster)

     
    "Der Begriff Inszenierte Fotografie hat sich als Synonym für all jene Formen der Fotografie etabliert, die konzeptuelle Ansätze verfolgen und überdies eine eigene Erzählstruktur entwickeln, die unabhängig von Abbildungstreue oder gar Realitätswiedergabe angesiedelt ist. Es steht also die Idee im Vordergrund und nicht die handwerklich-dokumentarische Umsetzung eines vorgefundenen Motivs." (Roland Fischer-Piel) Das Spiel mit Abbildung und Wirklichkeit, mit surrealen Verfremdungen unter Einbeziehung eines Bilderrahmens stand im Mittelpunt eines Projektes "Inszenierte Fotografie" eines Kunstkurses der Sekundarstufe II. Das Projekt wurde von Frank Nitsche mit Schülerinnen und Schülern am Gymnasium Stephaneum in Ascherleben realisiert.
    Ein Beitrag von Josef Walch für die Galerie des Schroedel Kunst-Portals, Oktober 2012

    eingetragen 9. Juli 2015, Index-Nummer: JH643005
    Seite  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 116 -  

    (eigener Beitrag)

    Stundenkonzept: Kriterien zur Filmregie und zur Filmanalyse
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su3/fisetup.htm   (Neues Fenster)

     
    Unterrichtseinheit für die Mittel- und Oberstufe von U. Schuster.
    Der Anfänger allerdings findet hier die handvoll Kriterien, nach denen er Clips und Filmsequenzen nach Form und Inhalt untersuchen kann.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 31. Juli 2000, Index-Nummer: ID184661
    Seite  1.2  5.3  5.4  5.10 
    Seitenanfang
    - 117 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Bilder - auf den Punkt gebracht; Ein historischer Abriß zum Problem der Auflösung
    www.kunstunterricht.de/kusem/lk/aufl/auflset.htm   (Neues Fenster)

     
    Eine "dicke" Seite aus der Werkstatt von Uli Schuster zu Reproduktion, Bildraster, Halbton, Pixel etc.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 10. Januar 2001, Index-Nummer: NJ764465
    Seite  5.2  5.3  5.10  5.12  6.4 
    Seitenanfang
    - 118 -  

    (eigener Beitrag / InfoSCHUL-Projekt)

    Stundenkonzept: Pictureboard
    www.kunstunterricht.de/kusem/konz/su13/piboset.htm   (Neues Fenster)

     
    Filmisch denken in stehenden Bildern - Aktion und Handlung filmisch auflösen.
    Unterrichtseinheit für die Mittelstufe von U. Schuster.
    Bei der eigenen schulischen Arbeit mit Video gibt es neben der spontanen Aufzeichnung nach dem Motto "Draufhalten und abdrücken" auch den geplanten Dreh. Dabei kann bei der Planung je nach Anspruch unterschieden werden die Filmidee oder Skizze, die Story oder das Drehbuch, das Pictureboard und der Drehplan.

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 6. März 2002, Index-Nummer: XC348205
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 119 -  

    (INFO-Schul-Projekt)

    Der Denkmalkult im 19. Jahrhundert
    www.kunstunterricht.de/kusem/mat/wa2.html   (Neues Fenster)
    Lehrplan 11. Jahrgangsstufe
    2 Bildende Kunst Kunstgeschichtliche Längsschnitte: Kontinuität und Wandel
    Christian Wagner StRef, 2000
    Text

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 31. Juli 2000, Index-Nummer: SW421539
    Seite  5.3  5.5 
    Seitenanfang
    - 120 -  

    (INFO-Schul-Projekt)

    Denkmäler
    www.kunstunterricht.de/kusem/mat/wa3.html   (Neues Fenster)
    Lehrplan 11. Jahrgangsstufe
    2 Bildende Kunst Kunstgeschichtliche Längsschnitte: Kontinuität und Wandel
    Christian Wagner StRef, 2000
    Text

    ( Ulrich Schuster )

    eingetragen 31. Juli 2000, Index-Nummer: UD879821
    Seite  5.3  5.4  5.12 
    Seitenanfang
    - 121 -  

    / / / Wegen Homepage-Renovierung vernichtete Inhalte / / /
          Alles, was bleibt, ist dieser Link...

    Beispiele aus dem Kunstunterricht: Variationen zum Thema Porträt
    www.gymnasium-ohmoor.de//Die_Schule/Projekte/selbst.html   (Neues Fenster)

     
    "Helle Köpfe aus dem dunklen Raum", Fotografie, 11. Klasse
    "Selbstporträt im Stil der Renaissance", Ölmalerei, 12. Klasse


    ( Gymnasium Ohmoor )

    eingetragen 11. September 2005, Index-Nummer: RS440063
    Seite  1.5  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 122 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Camera Obscura als Thema im Unterricht
    http://web.archive.org/web/20030402063428/www.bildung-brandenburg.de/bbs/schule/ faecher/sek1/kunst/camera/index.htm    (Neues Fenster)
    Eine umfangreiche, sehr gut beschriebene und strukturierte Unterrichtseinheit, gefunden auf dem Bildungsserver Brandenburg: "(...)mit Informationen zur Geschichte der Camera Obscura bzw. Fotografie sowie praktischen Anleitungen und Tipps zum Bau einer einfachen Lochkamera. Die Unterrichtseinheit wurde in der 9. Jahrgangsstufe erfolgreich getestet."

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 11. März 2004, Index-Nummer: HY153564
    Seite  2.2  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 123 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Antike Kunstwerke im Kunstunterricht
    http://web.archive.org/web/20040112042806/www.getty.edu/artsednet/resources/Beau ty/index.html    (Neues Fenster)

     
    Unter dem Titel "Looking at Art of Ancient Greece and Rome: An Online Exhibition" werden 15 antike Skulpturen des J. Paul Getty Museums, Malibu, USA, in Wort und Bild ausführlich, informativ und für den Kunstunterricht aufbereitet und nach Themen geordnet, vorgestellt. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 5. Januar 2002, Index-Nummer: PN153259
    Seite  3.3  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 124 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Sandy Skoglund
    http://web.archive.org/web/20030608224829/www.getty.edu/artsednet/resources/Skog lund/index.html    (Neues Fenster)

     
    Fachdidaktisches Material, eine Online-Ausstellung, eine Online-Diskussion und ein Interviewtranskript für eine ausführliche Unterrichtseinheit über die New Yorker Künstlerin und Fotografin Sandy Skoglund bietet diese Site. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 6. Januar 2002, Index-Nummer: JI673583
    Seite  5.1  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 125 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Weite Räume, Planeten und Universen in der Kunst
    http://web.archive.org/web/20030618052416/www.getty.edu/artsednet/resources/Spac e/index.html    (Neues Fenster)
    Zum Milleniumswechsel präsentiert diese Site mit dem Namen "Space Art throught the Ages" Kunstwerke (u.a. Malerei, Plastik, Fotografie, Film), die im astronomischen und metaphysischen Sinne etwas mit der Darstellung von Räumen zu tun haben. Die Werke reichen von C.D. Friedrichs bis zu SF-Darstellungen unserer Tage. Unterrichtsvorschläge und -materialien beziehen sich auf Angebote für die Primarstufe bis zur Sekundarstufe II. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 29. Dezember 2001, Index-Nummer: MR797149
    Seite  5.2  5.3 
    Seitenanfang
    - 126 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Ton
    http://web.archive.org/web/20040227053024/www.getty.edu/artsednet/resources/Samp ler/g.html    (Neues Fenster)
    Die vierwöchtige Unterrichtseinheit unter dem Motto "The Artistic Heritage of Clay: Survival and Revival of Traditions" behandelt kunstgeschichtliche, kulturelle und ästhetische Aspekte des Materials Ton. Dieser werkstattorientierte Kunstunterricht ist sowohl praxis- als auch theorieorioentiert. Füe beide Bereiche bietet die Site Material und Tipps. (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 6. Januar 2002, Index-Nummer: TC275756
    Seite  5.2  5.3  5.6 
    Seitenanfang
    - 127 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Geschichten und Erzählungen in der Kunst
    http://web.archive.org/web/20030906025822/www.getty.edu/artsednet/resources/Stor ies/index.html    (Neues Fenster)
    Das Kunstunterrichtsprojekt "Telling Stories in Art" behandelt die Darstellung von Geschichten und Erzählungen auf vier Gemälden vom Mittelalter bis in unsere Tage (u.a. Georges de La Tour, Henry Ossawa Tanner, Eileen Cowin). (Text in englisch)

    ( Georg Peez )

    eingetragen 6. Januar 2002, Index-Nummer: JN151580
    Seite  5.3 
    Seitenanfang
    - 128 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    American Masters (in englischer Sprache)
    http://web.archive.org/web/20061222073706/www.pbs.org/wnet/americanmasters/datab ase/index.html    (Neues Fenster)

     
    Die Sendereihe "American Masters" porträtiert im amerikanischen Fernsehen Kunstschaffende verschiedener Richtungen. Im Online-Auftritt werden dazu auf einer ansprechend gestalteten Website Essays, Timelines, Videoclips, Interviews sowie z. B. Querverbindungen zu anderen Künstlern präsentiert. Für Lehrende stehen incl. Angabe der Klassenstufe ausgearbeitete Unterrichtsentwürfe z. B. für Robert Rauschenberg, Diego Riva, Robert Capa oder Frank Gehry zur Verfügung.

    Folgende Personen aus dem Bereich „Visual Arts“ werden vorgestellt:
    John James Audubon, Richard Avedon, Alexander Calder, Robert Capa, Edward Curtis, Thomas Eakins, Buckminster Fuller, Al Hirschfeld, David Hockney, Jasper Johns, Philip Johnson, Andre Kertesz, Annie Leibovitz, Robert Motherwell, Isamu Noguchi, Georgia O'Keeffe, Robert Rauschenberg, Man Ray, Frederic Remington, Diego Rivera, Norman Rockwell, Augustus Saint-Gaudens, W. Eugene Smith, Alfred Stieglitz, Andy Warhol

    ( Michael Schacht )

    eingetragen 28. November 2007, Index-Nummer: YH379852
    Seite  5.3  5.12 
    Seitenanfang
    - 129 -  
    / / / Diese Seite ist eingestellt worden. Hier die gespeicherte Version im
    Web-Archiv
            - unter Umständen mit unvollständigen Inhalten oder Illustrationen - meist längere Ladezeiten / / /

    Comic im Kunstunterricht: Comics zur Mythologie des antiken Griechenlands
    http://web.archive.org/web/20050406220317/www.gymwk.de/faecher/kunst/comic/index .htm    (Neues Fenster)
    Gestaltung von Comics zu Themen der antiken griechischen Mythologie mit einem Kunst-Leistungskurs 12 am Gymnasium Wittstock. Eine vollständige Schülerarbeit (Tordis Friese, 2001) zur Tantalossage wird als Bildfolge auf der Homepage des Gymnasiums Wittstock dargestellt.

    ( Dietmar Hann )

    eingetragen 4. März 2003, Index-Nummer: IQ644927

     

    Haben Sie einen Vorschlag für einen neuen Eintrag?

     
    Prozesszeit: 0 ms
    www.kunstlinks.de